Anzeige(1)

Existenz wozu?

S

SweetScotty

Gast
Oh Leute, wie philosophisch.
Schaut doch einfach mal um euch. Es gibt soooo viele tolle Sachen, die man machen kann. Sport, Kunst, Musik.... so viele tolle Menschen, Tiere. Man kann so viele Klasse Erfahrungen machen. Und dann sieht man für sich auch ganz schnell einen Sinn im Leben.
Gretta
Den Sinn im Leben den viele suchen gibt es nicht.
Nicht was, sondern wie man es erträgt, ist wichtig.
Die Lebenskunst besteht darin zu wissen, wie man sich an wenigem erfreut und vieles erträgt.

Wenn wir Freude am Leben haben, kommen die Glücksmomente von selber.
 

Anzeige(7)

S

SweetScotty

Gast
Schuld und Verantwortung.
Schuld kann man nicht fühlen, der Begriff Schuldgefühle ist also irreführend.
Ich kann allenfalls denken, dass ich eines von beiden bin.
Daraus entstehen dann möglicherweise Gefühle: ich kann traurig sein, oder mich ärgern.

Wir machen in unserem Sprachgebrauch nur sehr selten einen Unterschied zwischen Schuld und Verantwortung.
Häufig verwenden wir sie sogar so, als würden beide das gleiche bedeuten.
Ich übernehme Verantwortung.
Dieser eine Satz verändert alles.
Das funktioniert allerdings nur, wenn uns der Unterschied zwischen Schuld und Verantwortung bewusst ist.
Bin ich bereit, die Konsequenzen zu tragen?
Äh nein, natürlich nicht, denn ich vergaß zu erwähnen, dass ich auch gerne frei von Konsequenzen wäre.
Solange ich mich damit beschäftige, was ich falsch gemacht habe, drehe ich mich um mich selbst.
Wenn ich ständig darüber nachdenke, wo ich nicht der Norm oder den gängigen moralischen Wertvorstellungen entsprochen habe, bin ich nicht frei, das zu tun, was ansteht.
Etwa ein Problem zu lösen oder eine Situation zu verbessern.
In diesem Zusammenhang, hindert mich die Schuld daran, Verantwortung zu übernehmen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben