Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ex betrogen und für Affäre entschieden

anna12345

Neues Mitglied
Hallo zusammen

Ich bin im letzten September in eine neue WG gezogen und war zu diesem Zeitpunkt bereits 3 1/2 Jahre mit meinem jetzt Ex zusammen. Vom ersten momentan an war mir mein neuer Mitbewohner sehr sympathisch und spürte eine grosse Anziehung zwischen uns. Ich achtete aber nicht weiter darauf weil ich sehr glücklich war mit meinem Freund. Gegen Dezember dann verbrachte ich sehr viel Zeit mit dem Mitbewohner und wir kamen uns näher. Wir hatten was getrunken und haben dann auf dem Sofa gekuschelt. Am nächsten Tag haben wir es auf den Alkohol geschoben doch ein paar Tage später passierte es wieder diesmal ohne Alkohol. Wir küssten uns dann auch. Wir haben lange gesprochen und wussten wir würden uns ein paar Wochen nicht sehen. Er sagte mir ich solle mir nich allzuviele Gedanken machen. Als wir uns dann im Januar wieder sahen war die Anziehung immer noch da und wir umarmten uns wieder lange auf dem Sofa. Ein ewiger Kampf mit mir selber begann. Ich liebte meinen Freund doch so sehr doch hatte ich mich auch unglaublich in meinen Mitbewohner verliebt... mein Mitbewohner und ich beschlossen dann das ganze zu beenden und ich wollte mich auf meinen Freund konzentrieren. Das ging bis im April. Doch mein Mitbewohner und ich hatten diese ständige Anziehung und da er immer in meiner Nähe war konnte ich nie damit abschliessen. Er machte auch immer wieder Anzeichen dass er mich mag. Bei meinem Freund habe ich dann erfahren dass er auch nicht immer ehrlich zu mir war was mich noch mehr an der Beziehung zweifeln liess (möchte nicht genauer darauf eingehen). Schweren Herzens entschied ich mich also Anfangs Mai von meinem Freund zu trennen. Es war eine harte Trennung und mein Ex kämpfte unglaublich fest um mich aber ich blieb bei meiner Entscheidung. Ich sagte mir selber es sei nicht nur wegen meinem Mitbewohner, musste mir aber im nachhinein eingestehen das ich hauptsächlich wegen ihm Schluss gemacht habe. Das Neue war zu verlockend und der Gedanke daran einestages zurück zu schauen und nicht zu wissen was passiert wäre war unerträglich.
Ein paar Wochen nach der Trennung näherten sich mein Mitbewohner und ich uns wieder an. Er sagte mir dann das er keine Beziehung möchte und mich nicht verletzen möchte. Ich fragte ihn ob er mich nicht will und er erwiederte das allgemein eine Beziehung nicht passt da er so schlechte Erfahrungen gemacht hat mit seiner Ex. Ich sagte er solle sich keine Gedanken machen und wir landeten im Bett. Es war wirklich sehr schön mit ihm und er sagte mir auch wie schön er es fand und wir hatten dann auch ein paar Wochen später wieder Sex, das war mitte Juni. Seit da ist er jetzt sehr im Lernstress und fast nie zu Hause. Als er dann einmal da war und ich einen Annäherungsversuch startete wies er mich ohne Komentar zurück.
Seit da haben wir uns nur flüchtig gesehen und mir geht es richtig schlecht. Ich frage mich ob er mich wohl nur benutzen wollte? Aber sein Verhalten war so anders. Wir hatten so gute Gespräche und es fühlte sich überhaupt nicht wie eine reine Bettgeschichte an. Die Trennung mit meinem Ex macht mir wieder viel mehr zu schaffen wie am Anfang. Ich fühle mich unglaublich schlecht was ich ihm angetan habe und das schlechte Gewissen dass ich ihn betrogen habe wird immer schlimmer. Ich vermisse ihn sehr und frage mich ob das nur ist weil sich mein Mitbewohner jetzt plötzlich so komisch verhält. Es macht mich wütend dass mein Mitbewohner nicht von Anfang an die Hände von mir liess wenn es ja eh nichts ernstes ist. Ich weiss eigentlich gar nicht genau was ich wissen, sagen möchte... aber seit Dezember drehen sich meine Gedanken um die beiden und ich habe das Gefühl egal welche Entscheidung ich treffe es ist immer die falsche.. habe mir ausserdem geschworen dass ich sie nicht verlieren möchte und wie es aussieht habe ich jetzt beide verloren. :(
 

Anzeige(7)

Alopecia

Aktives Mitglied
mein gefühl : du machst dich zu sehr abhängig von deinen männern.

aber von vorne : da du dich in einen neuen verlieben konntest, dich sexuell angezogen gefühlt hast (von mir "respekt", dass du dich immerhin zuerst getrennt hast vom partner, bevor mit dem neuen "RICHTIG" was lief), war mit deinem damaligen partner wohl doch nicht alles so toll - sonst wäre der neue dir egal gewesen. möglicherweise MOCHTEST du deinen expartner sehr, aber es fehlte irgendwas entscheidendes.

die entscheidung dich von ihm zu trennen war also absolut korrekt, völlig egal, was aus der neuen geschichte wurde. dass der neue nun scheinbar kein interesse an einer beziehung hat, hat er dir auch ehrlich gesagt, so wie ich es verstehe - seine (angeblichen) gründe tun dabei auch nichts zur sache.

meine tips :

- gehe auf distanz zum mitbewohner. männer mögen frauen, die sie erobern müssen. wenn er dann allerdings nicht kommt : schmink ihn dir ab

- nehme auf keinen fall deinen ex zurück. das wäre nicht nur unfair ihm gegenüber, sondern auch dumm, denn offensichtlich gab es ja gründe, dass du dich in jemand anderen verlieben konntest - und dies kann jederzeit wieder passieren.

im "SCHLIMMSTEN" fall suchst du dir halt einen - stand heute - dir noch komplett unbekannten anderen mann, der all das verspricht, was du brauchst.
 

lilawelt

Aktives Mitglied
ich denke, du denkst jetzt mehr an deinen ex, weil du doch nicht mehr so innig mit deinem mitbewohner bist.
naja, die treue liegt in deiner hand. du warst in der beziehung und nicht dein mitbewohner.
zudem hast du ihm selber gesagt mach dir keine gedanken.
mann macht daraus, ok, sie hat nix gegen einer affäre.
irgendwas muss dein mitbewohner gehabt haben, dass du dich auf ihn einlässt.
garantie für eine beziehung hat man nie.
dein ex liebst du aber nicht. du bist einfach traurig und suchst halt.
aber das alte wieder aufzuwärmen macht keinen sinn, weil du ihn nicht liebst.
du denkst sogar jetzt mehr an deinen mitbewohner als an deinen ex.
man kann mal einen fehltritt haben, aber es war bei dir keine einmalige sache.
 

cucaracha

Sehr aktives Mitglied
Ich würde versuchen die Beziehung zum Ex zu retten und um den Ex zu kämpfen..

Anfänglich interessante Männer für eine Affaire, welche dann irgendwann das Interesse an dir verlieren...gibt es wie Sand am Meer.


Ein Mann der in einer Beziehung zu dir hält und mit welchem eine harmonische, langfristige und sichere Beziehung möglich ist, ist wesentlich schwerer zu finden.
 

Reignoverme

Aktives Mitglied
Na einen gewinner gibt es ja zumindest, deinen mitbewohner.

Der hat keine freundin, will auch keine, aber ab und zu hat er mal lust auf kuscheln/sex und was ist da schöner, als sowas zuhause im *schrank* zu haben, aber ansonsten nicht die lästigen pflichten, die damit verbunden sind.

Du schreibst:
Zitat:
Das Neue war zu verlockend und der Gedanke daran eines tages zurück zu schauen und nicht zu wissen was passiert wäre war unerträglich.

Also hast du ja im prinzip genau das bekommen, was du wolltest. Nämlich die antwort auf die frage: was wäre wenn?

Für den fall, das dir sowas nochmal passiert, hast du dann eine erfahrung auf die du zurückgreifen kannst, um beim nächsten mal eine klügere enscheidung zu treffen. Das dein mitbewohner keine weitergehenden absichten hatte, hätt ich mir an deiner stelle schonmal gedacht, denn sonst hätte er mal irgendwas in der richtung verlauten lassen, die gelegenheit wäre ja da gewesen. Für den warst du halt die tüte chips, die da beim fernsehn zufällig auf der couch lag. Und wenn man grad lust auf chips hat...

Erfahrung gemacht, aufstehn, staub abklopfen und weiter gehts.
 

unbeleidigte Leberwurst

Aktives Mitglied
Ich fragte ihn ob er mich nicht will und er erwiederte das allgemein eine Beziehung nicht passt da er so schlechte Erfahrungen gemacht hat mit seiner Ex. Ich sagte er solle sich keine Gedanken machen und wir landeten im Bett. ..
. Ich frage mich ob er mich wohl nur benutzen wollte?
Moment mal:
Er sagt Dir ausdrücklich, dass er keine Beziehung will, Du lockst ihn in die Kiste und fühlst Dich jetzt benutzt?:eek:

Wenn Du ehrlich zu Dir bist, wolltest Du ihn doch über Sex in eine Beziehung locken.
Das hat leider nicht geklappt und nun stehst Du da. Mein Mitleid hält sich in Grenzen...
 
G

Gelöscht 60940

Gast
Wie schon reignoverme sagte: Du hast deine Antwort bekommen. Es ist keine schöne, aber du hast sie.

Auch hat er dich nicht benutzt, er hat mit offenen Karten gespielt: da wird nicht mehr draus. Dass er sich jetzt zurückzieht ist sogar sehr verständlich - ihm ist klar, dass du mehr willst oder dir mehr erhoffst. Um dich nicht weiter zu verletzen oder das ganze weiter aufkochen zu lassen geht er auf Abstand. Würde er dich nur "benutzen" würde er deine emtionale Lage ausnutzen für seine eigenen Bedürfnisse. Tut er nicht. Guter Mann.

Die Trennung macht dir halt jetzt noch mehr zu schaffen weil du dir selbst ins Bein geschossen hast. Für die Zukunft hast du eine Lektion gelernt - das aufregende "Neue" ist nicht immer das Bessere.

Es macht mich wütend dass mein Mitbewohner nicht von Anfang an die Hände von mir liess wenn es ja eh nichts ernstes ist.
Nein, hier musst du dir den Schuh selbst anziehen. Dein MB trägt keine Verantwortung für deine eigene Entscheidung. "Das Neue war zu verlockend und der Gedanke daran einestages zurück zu schauen und nicht zu wissen was passiert wäre war unerträglich." Er hat dir gesagt - das ist nichts ernstes, du sagtest ja auch "Mach dir keine Gedanken." Worauf du wohl eigentlich abzielen wolltest war "Du wirst deine Meinung schon noch ändern." Was taktisch IMMER nicht praktikabel ist weil's immer ein indirekter Manipulationsversuch ist jemanden an sich zu binden, der sagt "Ich will mich nicht binden."

Überdenke auch mal ob die Beziehung zu deinem Ex wirklich so toll war. Es gab wohl viele Dinge, die ihr verheimlicht habt voreinander, die Kommunikation auf der Strecke blieb. Was hast du in deinem MB gesehen, was dir in deiner Beziehung fehlte? Was fehlte deinem Ex in der Beziehung dass er ebenfalls unehrlich war? Lern draus für deine nächste Beziehung.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
H Fühle mich von Freund betrogen und ungeliebt, zu recht? Liebe 12
B Hat er mich betrogen? Liebe 13
B Betrogen worden oder nicht? Wem glauben? Liebe 89

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Drakepablo hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Gast Januar hat den Raum betreten.
  • (Gast) Januar:
    Ich glaube, ich sollte mich umbringen, aber ich traue mich nicht
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben