Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Eure Persönliche Meinung

G

Gast

Gast
Hallo,

ist es denn euch aufgefallen, das ein Facharbeiter mit Steuerklasse 1 viel weniger Geld hat zum Lebensunterhalt im Monat als ein Harzt 4 Empfänger. Wenn ich z.B. Miete Strom, Fahrkosten zu Arbeit von meinen Lohn ca. 1.200€ Netto abziehe. Lohnt es sich denn noch zu Arbeiten gehen. Die Harzt 4 Empfänger sollen endlich mal Auf Höheren mit der Rum Heulerei, stattdessen sich mal um eine ehrliche Arbeit zu Kümmern. Bei unseren Europäischen Nachbarn sie müssen auch zu Sehen wie sie Über die Runden kommen, sie bekommen kein Harzt 4 oder Sozialhilfe, Kindergeld usw.

Mfg
 

Anzeige(7)

Skynd

Aktives Mitglied
es ist die Mentalität der Deutschen, die sie aus den guten wirtschaftlichen Zeiten behalten/erhalten haben.

nach dem 2.Weltkrieg lagen sie ganz am Boden. haben sich dann in Demut und Fleiss hochgearbeitet und es zu weltweitem Ansehen gebracht.
das daraus eine gewisse Arroganz und Hochmut entsteht, dürfte nix neues und überraschendes sein.

es wird wohl ein wenig dauern, bis sie/wir merken, dass sie sich diese Eigenschaften nicht mehr leisten können, zumal es nicht diese Generation, sondern die 2-3 Generationen vor uns waren (und deren Mentalität), die das Wunder vollbracht haben.

bis es soweit ist, werden diese Eigenschaften die Wirtschaft noch weiter schwächen.


klingt das arg weit hergeholt?


Skynd
 
B

BlueScreen

Gast
Ich denke mal, die Meisten Hartz4-Empfänger sind nicht freiwillig Arbeitslos.

Das sie zeitweise mit sich und ihrer Situation nicht zufrieden sind (oder wie du sagst "rumheulen"), ist verständlich.
Und zu sehen, wie viel schlimmer es anderen geht, ist kein wirklicher Trost.
 
C

Chris1970

Gast
Allerdings sehe ich in meinem Job auch immer wieder Leute, die zu uns kommen und einen Stempel verlangen, dass sie sich bei uns um Arbeit bemüht haben und keine zur Verfügung steht.

Wenn wir diese Menschen bitten, uns eine Bewerbung vorzulegen, sehen wir sie normalerweise nie wieder.
 
R

Ratlos 200

Gast
Zitat:

"Die Harzt 4 Empfänger sollen endlich mal Auf Höheren mit der Rum Heulerei, stattdessen sich mal um eine ehrliche Arbeit zu Kümmern."

Schere nicht alle Hartz4 Bezieher über einen Kamm!!
viele von denen sind sogenannte ALGII Aufstocker.

Überall gibt es sogenannte "Schwarze Schafe"

Aber als Anonymer läßt es sich halt gut über andere herziehen.
 

Gemini

Urgestein
Hallo,

ist es denn euch aufgefallen, das ein Facharbeiter mit Steuerklasse 1 viel weniger Geld hat zum Lebensunterhalt im Monat als ein Harzt 4 Empfänger. Wenn ich z.B. Miete Strom, Fahrkosten zu Arbeit von meinen Lohn ca. 1.200€ Netto abziehe. Lohnt es sich denn noch zu Arbeiten gehen. Die Harzt 4 Empfänger sollen endlich mal Auf Höheren mit der Rum Heulerei, stattdessen sich mal um eine ehrliche Arbeit zu Kümmern. Bei unseren Europäischen Nachbarn sie müssen auch zu Sehen wie sie Über die Runden kommen, sie bekommen kein Harzt 4 oder Sozialhilfe, Kindergeld usw.

Mfg
Hallo Gast,

den alleinstehenden Bezieher (weil du Steuerklasse I) von ALG2 musst du mir mal zeigen, der 1.200 € für Lebensunterhalt und Miete und Fahrkosten zur Verfügung hat.

Ich glaube er bekommt 351 € zum Leben und dann noch die Miete. Für 1 Person sicher nicht mehr als 300 €, denke eher weniger. Er hat dann um die 600 € für Lebenskosten und Miete.

Wie kommst du also darauf, dass ein Facharbeiter (1.200 netto) viel weniger Geld hat als ein ALG2 Bezieher? Welche Vorstellung hast du davon, was ein Arbeitssuchender bekommt?

Gemini
 
C

Catherine

Gast
Hallo,

ist es denn euch aufgefallen, das ein Facharbeiter mit Steuerklasse 1 viel weniger Geld hat zum Lebensunterhalt im Monat als ein Harzt 4 Empfänger. Wenn ich z.B. Miete Strom, Fahrkosten zu Arbeit von meinen Lohn ca. 1.200€ Netto abziehe. Lohnt es sich denn noch zu Arbeiten gehen. Die Harzt 4 Empfänger sollen endlich mal Auf Höheren mit der Rum Heulerei, stattdessen sich mal um eine ehrliche Arbeit zu Kümmern. Bei unseren Europäischen Nachbarn sie müssen auch zu Sehen wie sie Über die Runden kommen, sie bekommen kein Harzt 4 oder Sozialhilfe, Kindergeld usw.

Mfg
Anscheinend kennst Du Dich nicht wirklich aus.

Wir, d.h. meine beiden Kinder und ich leben im Monat von ca. 1.000,00 € und das ist INCL. Kindergeld.

Für EINE Person 1.200€ - pah, wenn ich das verdienen könnte, da brauchte ich doch kein HartzIV.
 
R

Ratlos 200

Gast
Ich auch noch mal:D

Meine freundin und Ihr Partner leben in einer Eheähnlichen gemeinschaft. Es sind keine Kindervorhanden!! nur n Wauzi:)

Beide bekommen am Monatsanfang nicht ganze 600€ aufs Konto.da ist allerdings die Miete (Hier 300€-Ofenheizung!!!!) schon weg!!

Jetzt noch Strom und Telefon abziehen,Rechnungen die immer mal wider anfallen( frau brauch auch mal neue Billigtreter) bleiben wenns hoch kommt -hm ja wieviel eigentlich?
Ich denk mal so ca 350-400€

Jetzt sach noch mal einer als Harzer läßts sich leben!!!

da suchen auch alle beide wie die "Kümmeltürcken"händeringen Arbeit !!!

aber wie schon gesagt:" Als anonymer" läßts sich gut lästern.

Leute - Wer Arbeit hat sollte aufpassen das er nicht auch bald in der Großen Harzer Gemeinde mit drinne hängt.

Das mußte jetzt einfach mal sein:D:D

LG Ratlos
 

eins01

Mitglied
Würde gerne noch anmerken, dass Arbeit IMMER mehr einbringt als nur Geld und im positiven Fall sogar viel mehr einbringt als nur Geld.

Auf jeden Fall bringt es die Chance ein bei späteren Bewerbungen etwas angeben zu können, Erfahrungen zu sammeln (selbst wenn die nicht so positiv sind, und selbst beim jobben bei Burger King oder als Aushilfe an der Tanke kann man Erfahrungen sammeln, jedenfalls mehr als wenn man nicht arbeiten würde). Und wenn die Arbeit auch noch gut läuft, dann sollte sie auch einige positive Gefühle wecken oder zumindestens schlechte Gefühle wie das Gefühl von: Nutzlosigkeit, nicht gebraucht werden, schlecht sein, versagen etc. mindern oder gar ganz beheben.

Darüberhinaus gibt es sicherlich noch so einige andere Aspekte, die einem Arbeit (und sogar jobben) mehr Wert zukommen lassen, als die Nettozahlung am Ende des Monats aufs Konto.
 
G

gloria

Gast
Meine persönliche Meinung:

als ich Hartz4 bezog, konnte ich mir garnichts leisten.Nichts war möglich.Kein Urlaub, kein Pc, kein Fernseher, keine Möbel. Ausser man bekam halt von der Familie oder Bekannten was geschenkt, was eigentlich weggeschmissen werden sollte.

Nun als Arbeitende bekomme ich noch Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld und noch Steuernachzahlungen. So kann ich sparen und mir Vieles leisten, wenn ich fleissig Geld spare. Und es ist mein Geld, ich muss nicht danach betteln.

Davon konnte ich als Harz4 empfängerin nur träumen.
Nein, es ist nicht ungerecht. Und jammern sollten beide Parteien nicht. Ich wäre bestimmt auf der Strasse gelandet, wenn ich nicht Hilfe vom Staat erhalten hätte.

So wenig es auch war, in einem anderen Land hätte ich keinen Cent bekommen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
W Meinung zu Mietpreis neuer Wohnung Finanzen 58

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Q (Gast) quiris
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • (Gast) quiris:
    Mensch, wie loggt man sich hier aus?
    Zitat Link
  • (Gast) quiris:
    Zitat Link
  • (Gast) quiris:
    Netter Hinweis ;P
    Zitat Link
  • Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben