Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Er wehrt sich gegen Hilfe

Lover1990

Mitglied
Ich wollte mit meinem besten Freund [17] zur Polizei gehen, da er (wie schon gesagt) von seinem Vater verprügelt wird und vergewaltigt wurde. Er hat mir noch erzählt, dass er auf den Strich geht. Ich will ihm helfen, aber er hat mich angeschrien, dass ich ihn in Ruhe lassen soll. Das kann doch nicht normal sein. Was ist nur los mit ihm? Und was soll ich jetzt machen?
 

Anzeige(7)

R

Rennschnecke

Gast
Ach du meine Güte
Lover dein Freund wehrt sich gegen deine Hilfe weil er wahrscheinlich einen schweren Schock hat.
Man muss sich das mal vorstellen
"vom eigenem Vater vergewaltigt"
Du könntest aber alleine zur Polzei gehen und um Hilfe bitten wie du deinen Freund dazu bringen kannst Anzeige gegen seinen Vater zu erstatten.
 

hopeless-believing

Aktives Mitglied
Hey
dein Freund muss sich furchtbar schämen für das ganze.. es muss unglaublich schwer für ihn sein. Und kannst du dir nicht vorstellen, dass es ja trotz allem sein Vater ist und das ist echt SOWAS VON SCHWER.. dein Freund hat mein ganzes mitgefühl...
aber aufjedenfall geht es so nicht weiter, ich schließe mich Rennschnecke an, geh du zur Polizei schilder was passiert ist, dein Freund brauch GANZ DRINGEND HILFE und auch Psychischen beistand um das ganze zu verarbeiten...

alles ihm erdenglich gute
greets hopeless-believing
 
C

camus

Gast
er geht auf den strich..? wurde er dort vergewaltigt?

gibt es keine notanlaufstellen, wo du anrufen könntest?
vielleicht können die dir konkret sagen, was gemacht
werden kann. ob er ein dach über den kopf bekommt
und wo das dann wäre.
(polizei, krankenhaus, jugendamt, jugendhilfe, in grösseren städten gibt es meist so jugendhilfe-stellen.. einfach durchfragen und nicht locker lassen, bis dir jemand konkret hilft! )

bei dir kann er nicht zur not unterkommen, oder?

... schock und angst?
 
G

Gast

Gast
Hallo du erst mal respekt für dein angagman das wichrigste ist das du ihm trotz alle dem die chance lässt wenn er jemanden zum reden braucht das er auf dich zählen kann. sprich zeig ihm das du es ernst mit deiner hilfe meinst. biete es ihm ruhig heufig an nur so kommt er dann auf dich zu sprich geht auf dich zu und gewinnt vertrauen das ist das wichtigste im leben und voralem Gewalt opfer brauchen dringend verständniss nur dan geht es schritt für schritt voran. Es kostet sehr viel zeit und kraft ic weis wovon ich rede ich kämpfe weiter und gehe meinen Problemen nicht aus denn weg. die Presse hat einen Artikel darüber geschrieben, habe dafür auch schon den ersten respeckt bekommen und ein gutes oumen. nagut zurück zu dir . sei einfach da für ihn wenn er dich braucht. zeige ihm auch das er sich bei dir geborgenheit bekommt und vorallem sicherheit.

Ich wünsche für die zukunft alles gute und viel Kraft. Respeckt bis denne
 

Tyra

Sehr aktives Mitglied
Dein Freund leidet an einem Gewalttrauma und scheint persönlichkeitsgestört zu sein, braucht fachkundige Hilfe um aus seiner ungünstigen und gefährlichen Haltung raus zu kommen. Da hilft an sich nur die Steter-Tropfen-höhlt-den-Stein-Methode.
Seine Geschichte ist an sich eine typische "Minuskarriere" (in den Abgrund) von untherapierten Gewaltopfern.
Mach deinen Freund immer wieder darauf aufmerksam, dass er an sich was Besseres verdient hat, ein wertvoller Mensch ist und wegkommen sollte von der autoaggressiven Schiene sich ähnlich wie der Täter es tut/tat selber wie Dreck zu behandeln.
Er hat an sich die Wahl....muss sich dieser Wahl und Eigenverantwortung aber erst einmal bewusst werden und frei wählen wie wertvoll er sich selber ansieht (der derzeitige Stand seiner Wahl ist extrem schlecht)...mit einem Gewalttrauma im Nacken und einer Gewohnheit bislang immer wie Dreck behandelt worden zu sein ist das natürlich sehr schwer. Aber nicht unmöglich. Natürlich liegt da für deinen Freund ein hartes Stück Arbeit vor ihm...bleibt zu hoffen, dass er die Wende hinkriegt und früh genug fachkundige Hilfe annimmt.

Wende dich am besten mal an eine Beratungsstelle vor Ort und erkundige dich nach Adressen und Möglichkeiten...gieb deinem Freund ne Liste mit Adressen an die er sich wenden kann wenn er soweit ist Hilfe auch anzunehmen. Lass dich mal ein wenig beraten und dir Tipps geben wie du deinen Freund ggf. zu packen kriegst und an ihn rankommen kannst um ein wenig positiven Einfluss in die richtige Richtung geben zu können. Wichtig dabei ist jedoch, dass jede Hilfe die du bietest immer Hilfe zur Selbsthilfe bleibt und dein Freund dahin kommt sich auch helfen lassen zu wollen.

Zwingen kannst du ihn zu nix....der Ansatz sich helfen lassen zu wollen muss schon von ihm selber kommen. Aber dahingehend kannst du natürlich schon Einfluss ausüben. Viel Erfolg dabei!

Tyra
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben