Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ende?

Katja90

Neues Mitglied
Ich bin 18 und habe das Gefühl mein Leben ist schön lange zu Ende. Ich kann mich nicht mehr mit mir selbst identifizieren, habe Verhaltensmuster entwickelt die ich nicht von mir kenne. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich mag mich selbst nicht besonders gerne.. und ständig bestätigen mir die Menschen die mir am aller wichtigsten sind, das ich auch Grund dazu habe.
Ich lebe bei meiner Mutter und ihrem Mann, könnte ich das ändern würde ich.. aber es scheint mir unmöglich, ich gehe außerdem noch zur Schule.
Ständig sagen sie mir wie faul ich bin, das ich nichts erreichen kann und ich bekomme von meinem Stiefvater die schlimmsten Worte an den Kopf geknallt weil ich es „verdient habe“. Womit? Womit habe ich dieses Leben verdient? Womit habe ich es verdient dieses Leben führen zu müssen?
Ich frage mich das oft.. an guten Tagen denke ich, dass einem Menschen immer so viel zugemutet wird was er verkraften kann. Ich bin stark! An schlechten Tagen frage ich mich ob mein Leben nicht schön lange zu Ende ist.. Ich denke oft daran das ich schon lange nicht mehr am Leben wäre, wenn ich nur den Mut dazu hätte mein Leben zu beenden.. Ich kann mir selbst nicht mehr helfen und ich weiß dieser Text scheint vollkommen ohne Zusammenhang, und vllt ist er das auch.. ich muss meine Gedanken zulassen, mich mit mir selbst auseinandersetzen.. deswegen schreibe ich diesen Text..
 

Anzeige(7)

Chris-Effekt

Mitglied
Du bist jung und du hast es nicht leicht.
Glaub mir, ich kenne diese Gefühle sehr gut.
Aber die werden sich legen. Es wird sicher noch einige Jahre brauchen, denn du musst dich als Mensch erst finden.
Aber dann wird es immer besser und du profitierst von den gemachten Erfahrungen.
Ich weiß das ist im Moment nicht tröstlich, aber die schlechten Erfahrungen nutzen dir sogar noch mehr als die positiven. Auch wenn man diese natürlich bedeutend lieber macht.

Außerdem wirst du nicht ewig bei deiner Mutter und ihrem Freund sein. Irgendwann hast du ein eigenes, selbstbestimmtes Leben. Dann kannst du das Leben führen, dass du führen willst, ohne dass dir jemand reinredet.
 

Zebaothling

Sehr aktives Mitglied
Deine Gedanken zuzulassen um Dich mit Dir selbst auseinanderzusetzen halte ich für eine sehr gute Idee. Das ist wichtig für den Prozeß der Selbstfindung, der Formung Deiner Person und wenn Du selbst sagst , Du hast Verhaltensweisen an Dir , die Dir fremd sind , so wäre es vernünftig zu ergründen, worin die Ursache liegt.

So wie Du Deine Situation beschreibst, kommst Du mir so vor , als wärest Du nicht in der Lage, Dich Zuhause zu fühlen, wie Du lebst.

Das ist schade , aber wenn man so empfindet, als würde man nicht geliebt, bzw. gemocht, dann hat man folglicherweise auch keine Lust und keinen Antrieb sich mit einzubringen, fragt sich im Grunde wofür man es tun sollte und stellt die Frage ans Universum, womit man das verdient hat, denn anderen geht es besser.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S ich bin am ende... Ich 10
S Ich bin sowas von am Ende Ich 30
marota Keine Kraft mehr - bin am Ende und keine Lösung mehr parat Ich 3

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben