Anzeige(1)

Eltern wollen mein Leben bestimmen - Zur Ausbildung zwingen!

G

Gast

Gast
hallo,

mein Name ist Marvin und ich werde nächste woche 17. Nach meinem Hauptschulabschluss war ich auf einer Berufsfachschule Wirtschaft, dort bin ich etwas abgesackt, und meine Noten wurden, vorallem in Mathe schlechter. Natürlich möchte ich später auch mal einen Kaufmännischen Beruf erlernen und habe mich auch schon beworben. Bisher aber nur absagen oder keine Antworten.

Auf dem Arbeitsamt hab ich mich dann auchmal informiert, falls ich nichts finden sollte. Die Sachbearbeiterin meinte dann zu mir, falls ich wirklich nichts finde, dann sollte ich ein Prakitkum für 1 Jahr machen. Wenn ich mich gut anstelle wurden in den vergangen Jahren die meisten auch für eine Ausbildung übernommen, auch wenn die Noten nicht die allerbesten waren. Die Idee fand ich garnichtmal so schlecht, da ich vom Arbeitsamt auch ca. 200€ dafür bekomme und meine Sozialbeiträge ebensfalls bezahlt werden. Somit habe ich dann über das Jahr auch keinen Schulstress mehr und kann mich darauf konzentrieren, Bewerbungen zu schreiben. Und da mein Schulabschluss ohne ein Praktikum sowieso nicht in anderen Bundesländern zählt, fände ich das Optimal.

Meine Eltern sind aber alles andere als einverstanden damit. Sie sagen, es sei ein verschwendetes Jahr. Ich hab gefälligst eine Ausbildung zu machen, egal was für eine. Wenn ich keine finden würde, würde mein Vater mir eine suchen, ob ich das machen will oder nicht. Das wäre dann ein Handwerksberuf, das Problem dabei ist nur, ich war noch nie ein Handwerker, ein Nagel krum in die Wand schlagen würde ich noch hinbekommen, und das auch nur mit anschließendem Verband auf dem Daumen. Gut, vieleicht ein bischen übertrieben, aber ich interessiere mich überhaupt nicht dafür...

Und solch eine Ausbildung, welche ich dann 3 Jahre machen müsste und sowieso danach nichts in dieser richtung weitermachen würde, sehe ich als verschwendete zeit...! Meine Eltern sehen auch nicht ein das sie mich eigentlich dazu nicht zwingen können, nur ich habe langsam das gefühl das sie das doch schaffen. Zur Zeit bin ich total verzweifelt, weil ich nichtmehr weis, was ich tun soll. Sie haben mich angeschriehen, sie würden mir alles nehmen, sprich PC, welchen ich mir von meinem Geld gekauft habe, TV und Handy sowie Telefon. Meine Freundin wohnt 300 km weg, Internet und Telefon sind die einzigen Mittel, über die wir uns erreichen, wir können von den Fahrkosten uns eben nur einmal im Monat sehen. Genau das wissen meine Eltern auch, natürlich machen sie sich das dann auch zum Vorteil. Sie erpressen mich regelrecht, auch haben sie schon geäußert, dass sie mich einfach auf die Straße werfen.

Es kommt einfach so viel zusammen. Ich habe schon so oft versucht in Ruhe mit ihnen darüber zu reden, aber sie sind nicht auf kompromisse bereit, es artet immer aus. Ich weis nichtmehr was ich machen soll, das ist auch der Grund warum ich hier in das Forum schreibe, und hoffe das mir irgendjemand einen Rat geben kann. Ich habe mir Überlegt eventuell einmal zum Jugendamt zu gehen, aber ich weis auch nicht, was könnten die schon groß machen...

Ich hoffe einfach das mir jemand helfen kann,
Liebe Grüße,
Marvin
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Du bist jetzt fast 17. Hast du die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass du ausziehen kannst?

Wenn du wirklich ein Jahr lang ein Praktikum machen möchtest, dann bekommst du ja kein Geld. Vielleicht ist der Chef nett und tut mal nen Hunderter raus. Aber du hast Anspruch auf Wohngeld. Das Amt würde dir die Miete bezahlen.

Ich finde die Idee mit dem 1jährigen Praktikum nicht schlecht. Durch ein Praktikum bin ich auch schon fast eingestellt worden (hat nicht geklappt, weil ich mich dann entschieden habe, umzuziehen. Aber der Chef wollte mich haben).

Lass dich von deinen Eltern nichts zwingen. Es ist dein Leben. Ich denke, die haben Angst, dass du ihnen auf der Tasche liegst, ganz einfach. Das ist der Grund, warum du so schnell wie möglich Geld verdienen sollst.

Vielleicht weiß der eine oder andere ja, an welche Ämter du dich wenden musst, falls es wirklich zu einem Auzug kommst. Aber ich würde sagen: Nichts wie weg da.

Alles Gute für dich.
 
G

Gast

Gast
Danke für deine Antwort. Das Arbeitsamt würde mir 200 € zahlen, das würde aber nicht für eine Wohnung reichen, geschweige denn für Lebensmittel etc.

Meine Eltern würden mir das auch nicht bezahlen, und mit 17 darf ich noch keine eigene Wohnung besitzen, ohne die Zustimmung der Eltern, und diese Zustimmung bekomme ich nicht. Ich hatte mir überlegt in ein Betreutes Wohnen zu gehen, doch bezweifel ich, dass ich dort hineinkomme.

Die Vorstellung, hier weg zu kommen wäre wirklich schön, denn es gibt fast tagtäglich streit, bei dem ich dann natürlich der verlierer bin.

Sie sagen ja, es war ABGESPROCHEN, dass ich eine Ausbildung mache, egal welche, nur dieses Wort "Abgesprochen" heißt in diesem Haus, "Wir haben das so gesagt, du hast dich daran zu halten."
-> Aber das ist ein anderes Thema...

LG
Marvin
 
G

Gast

Gast
Arbeitsamt zahlt 200 Euro. Das ist ja schon mal gut.

Guck mal hier: wohngeldantrag.de

Wieso denkst du, dass Betreutes Wohnen nicht möglich ist? Du kannst dich ans Jugendamt wenden, die wissen da mehr. Ich würd denen auch erklären, was bei euch abgeht.

Ne echt, raus da. Würd ich mit mir nicht machen lassen. Unternimm was.
 

Sisandra

Moderator
Teammitglied
Also Wohngeld wirst du mit 17 Jahren sicher nicht bekommen.

Du kannst dich jedoch ans Jugendamt wenden aber auch an jede andere Jugendberatungsstelle bei dir im Ort. Vielleicht kann man dich ja von einer Beratungsstelle aus gegenüber deinen Eltern unterstützen.

Andererseits ist das Schuljahr ja noch nicht rum. Gib Gas und schau, dass du in Mathe wieder besser wirst. Das erhöht ja auch die Chancen in deinem Wunschberuf. ;)
 

Rhenus

Urgestein
Hallo Marvin,

mein Name ist Marvin und ich werde nächste woche 17. Nach meinem Hauptschulabschluss war ich auf einer Berufsfachschule Wirtschaft, dort bin ich etwas abgesackt, und meine Noten wurden, vorallem in Mathe schlechter. Natürlich möchte ich später auch mal einen Kaufmännischen Beruf erlernen und habe mich auch schon beworben. Bisher aber nur absagen oder keine Antworten.
deine Eltern gaben dir eine zweite Chance, die du auch nicht nutzt. Mir kommt das vor, als wenn du dich drücken willst.
Was ist, wenn nach einem Monat merkst, dass du Leistung zeigen musst.
Ich denke, du solltest dich auf deine Schule konzentrieren und erwachsen werden.

Wenn niemand über dein Leben bestimmen soll, dann verdiene dein Geld selbst und sorge für dich!

Ach Gast:
Mit dem Wohngeld kannst du knicken!
 

Yukmaus

Aktives Mitglied
Das mit dem Jugendamt ist keine schlechte Idee. Ich würde es einfach versuchen und einen Antrag auf Jugendhilfe stellen. Deine Eltern werden dazu zwar auch noch angehört, aber das sollte bei DEREN Einstellung ja kein Hindernis sein.

Wichtig ist nur, daß du beim Jugendamt betonst, dass du eine Betreuungsperson brauchst. Wer sagt, daß er auch allein klarkäme, also rein mit dem Geld, steht ganz schnell wieder vor der Tür.
So ist es mir 2 mal passiert, beim dritten Mal hatte ich dann die richtige Antwort auf diese Frage.

Also nur zu, schlimmstenfalls bekommst du eine Absage, aber es kann auch gut ausgehen. Ich habe eine eigene Wohnung bekommen und das war mit Abstand das schönste, was mir bis dahin passiert ist. Betreutes Wohnen kann aber auch in Wohngruppen stattfinden.
 

Rhenus

Urgestein
Also mit anderen Worten,
Wichtig ist nur, daß du beim Jugendamt betonst, dass du eine Betreuungsperson brauchst. Wer sagt, daß er auch allein klarkäme, also rein mit dem Geld, steht ganz schnell wieder vor der Tür.
So ist es mir 2 mal passiert, beim dritten Mal hatte ich dann die richtige Antwort auf diese Frage.
wie erschleiche ich mir Leistung! :eek:
 
G

Gast

Gast
Ja gut, dann lag ich halt falsch mit dem Wohngeld. Meinte es aber nur gut.

Hör mal Marvin, ich hab noch mal nachgedacht. Wie wollen sie dich denn zwingen eine Ausbildung zu machen? Bewerbungen rausschicken mit gefälschter Unterschrift?

Wenn das der Fall ist, würd ich ganz klar im Vorstellungsgespräch sagen, dass der Beruf nicht dein Fall ist. Oder du trittst tatsächlich die Ausbildung an, aber bewirbst dich weiter, bis du etwas passendes hast.

Also für mich spinnen die, sorry. Du hast doch dein eigenes Leben.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben