Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

E-Auto? Wie sinnvoll?

Guppy

Aktives Mitglied
Hallo. Ich habe mich heute über Elektroautos angefangen zu informieren.
Nun, für mich ist nicht nur der Preis interessant, sondern auch die Umwelt-
freundlichkeit. Weswegen sollte man sonst ein Elektroauto zulegen? :D

Ich habe mir jetzt paar Artikel durchgelesen, wie hier: Sind Elektroautos
umweltfreundlich?

Ich muss demnach feststellen, dass die E-Autos noch nicht reif für den Markt
sind. Ich bin überzeugt in paar Jahren werden wir nur noch E-Autos haben und
die Verbrenner würden nur noch selten zu sehen sein.
Ich finde zum Beispiel gut, dass die Stadtwerke oder öffentlichen Dienste von
Verbrenner bei uns in der Stadt Abstand genommen haben und als Vorbild
für Bürger agieren.

Was glaubt ihr, lohnt sich ein E-Auto? Hat vielleicht einer schon ein E-Auto?

p.s. Tesla nehme ich hier aus der Wertung raus. :)

L.G.uppy
 

Anzeige(7)

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Hmh, da ja die Energie für die E-Autos von irgendwoher kommen muss halte ich die Dinger auch nicht gerade für die Umweltfreundlichsten und wenn ich mir Vorstelle das jeder der 7 Milliarden Menschen auf diesem Globus mit so einem Ding unterwegs ist, dann frage ich mich schon, woher man die dafür benötigte Energie nehmen möchte.

Auch ist die Rohstoffgewinnung für die Batterien wohl auch nicht so 1a. Also für ganz so Umweltfreundlich halte ich das Ding nicht.
 

Metallworker

Aktives Mitglied
Für mich werden die E-Autos erst interessant, wenn sich die Akkuleistung deutlich verbessert und der Preis moderater wird.

Zum Thema Umweltfreundlichkeit teile ich RoXXana´s Meinung. Der einzige Vorteil ist eben, dass kein fossiler Brennstoff in die Luft geblasen wird.
 

Guppy

Aktives Mitglied
Von sieben Milliarden gehe ich jetzt nicht aus, höchstens zwei Milliarden.
Ich frage mich auch woher die Energie in Deutschland geschöpft werden
soll. Wenn alle AKWs abgeschaltet werden, bleibt nur noch der Einkauf bei
benachbarten Länder.
Deutschland spielt sich dann als Vorbild auf und kann selbst die Energie nicht
aufbringen. Vielleicht hat dann jeder ein kleines Windrädchen zu Hause stehen.

L.G.uppy
 

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Das mit den Windrädchen ist keine so schlechte Idee nur wird das auch nichts weil da bestimmt die Großen Stromkonzerne ihr Veto einlegen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Guppy

Aktives Mitglied
Mir ist gerade eine Idee gekommen. Wieso kann man kein Auto
bauen, wo schon ein Windrad im Auto eingebaut ist? Das Auto fährt
und ständig bläst Luft in den Motorraum und ringsherum wird
Luftstrom um das Auto geleitet. Warum nicht beim Fahren gleich
die Akkus aufladen?

Der einzige Vorteil ist eben, dass kein fossiler Brennstoff in die Luft geblasen wird.
Bringt aber nichts, wenn die Herstellung genau so viel Schmutz
und Luftverschmutzung freisetzt. Da hat man nur das Problem verschoben.

Wir müssen abwarten, bist jetzt kenne ich noch keinen persönlich der ein
E-Auto besitzt. Wobei die Hybridautos schon durch die Gegend kurven.

L.G.uppy
 

Metallworker

Aktives Mitglied
Du hast recht Guppy, die Probleme werden nur verschoben. Vielleicht finden wir in naher Zukunft eine Möglichkeit wirklich umweltkonform unsere fahrbaren Vehikeln zu bauen.
 

mikenull

Urgestein
Bei uns in der Ortschaft läuft auf jeden Fall ein Renault Zoe. Die Frau fährt damit jeden Tag um die 50 Kilometer zur Arbeit. ( 50 incl. Hin-und Rückfahrt ) Ideal wäre es natürlich wenn die Batterien mit Solarstrom aufgeladen werden würden.Ich glaube Windrad wäre da nicht besonders effektiv....
 

Guppy

Aktives Mitglied
Das mit den Windrädchen ist keine so schlechte Idee nur wird das auch nichts weil da bestimmt die Großen Stromkonzerne ihr Veto einlegen. ;)
Da ist sehr viel wahres dran. Die bauen einfach den Stromzähler ab und
du bekommst nie wieder die Möglichkeit bei ihnen Kunde zu sein.

Es gibt ja schon in Deutschland Hersteller, die bieten komplette Häuser ohne
dass du an das Hausnetz angeschlossen bist. Du produzierst mit deinem Haus
komplett deine eigene Energie.

Auch die kleinen stylischen Windräder für den Garten habe ich schon im Internet
gesehen. :D

Ich denke heute ist schon vieles möglich, nur ist es mit viel Aufwand und natürlich
Kosten verbunden. Das Haus muss ja auch erst gebaut werden.

L.G.uppy
 

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Mir ist gerade eine Idee gekommen. Wieso kann man kein Auto
bauen, wo schon ein Windrad im Auto eingebaut ist? Das Auto fährt
und ständig bläst Luft in den Motorraum und ringsherum wird
Luftstrom um das Auto geleitet. Warum nicht beim Fahren gleich
die Akkus aufladen?
Was hältst du vom Flettnerantrieb, ich finde das wäre auch für Autos eine gute Alternative. Gibt es zur Zeit nur für Schiffe.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Wie viel Geld in altes Auto investieren? Sonstiges 45
M Beim Auto fahren abgelenkt, wegen Unterhaltung Sonstiges 7
Mörser Was ist KLAVIERLACK am Auto?? Sonstiges 6

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben