Anzeige(1)

Dünne nicht akzeptiert?

L

leyla

Gast
Haalo ihr alle.
Mir ist was aufgefallenund mich würde mal interssieren wie ihr das seht!
Dass bei Stars im Fernsehen und sonst wo ein Schlankheitsideal angesagt ist, dem auch viele Frauen hinterhereifern mag stimmen.
Aber wenn jemand aus dem normalen Umfeld sehr schlank ist, wird das nicht akzeptiert. Wenn jemand etwas molliger ist, ist das normal, man darf das noch nicht mal sagen, weil es sonst glich als Beleidigung aufgefasst wird. Wenn eine Frau aber sehr schlank ist, darf man ihr alles mögliche an den Kopf werfen.
Ich höre oft Sätze wie " Iss mal mehr", zu einer molligeren Frau sagt aber niemand "Iss nicht so viel"... Ich beziehe das jetzt nicht nur auf mich sondern auch auf andere. Schnell wird von Magersucht gesprochen, obwohl es überhaupt nicht stimmt.
Seht ihr das ähnlich oder liege ich falsch?
lg Leyla
 

Anzeige(7)

B

Benjamin-29

Gast
Ja, das kenn ich auch. Wenn man sich nicht dran stört, hören die Sprüche aber auf.

Ich würde aus meiner subjektiven Erfahrung sagen, dass über Dicke hinter vorgehaltener Hand geredet wird, während Dünne auf ihre Figur angesprochen werden.

Störts dich selbst denn, dass du dünn bist? Oder fragst du nur grundsätzlich?
 
H

hablo

Gast
kann ich schlecht beurteilen.

meine vermutung: da aber das problem magersucht eine größere wahrnehmung findet als früher, bleibt es nicht aus, dass auch eine wahrnehmung in negativer form auftritt, eine, die nicht sein sollte, das heißt, fälschlicherweise für magersüchtig gehalten zu werden.
 

Skynd

Aktives Mitglied
ich hab den Eindruck, dass du auf zu wenig Situationen zu viel gibst.
dir also vorschnell einen Eindruck verschafft hast.

wobei ich natürlich nicht weiß, wie schlank/dürr du bist.
zwischen schlank/dürr und magersüchtig ist halt ein schmaler Grad.

gepushed wird dieses Bewusstsein natürlich durch die Medien.
ohne die Medien würden dich wohl wesentlich mehr von den anderen Mädels um deine Figur beneiden ^^



Skynd
 

hilfe-schlumpf

Aktives Mitglied
Ich denke Hablo hat es auf den Punkt gebracht.

Wenn Du alle dummen Sprüche die in Deutschland gemacht werden hören könntest, würdest du mit Sicherheit fetstellen, dass, wenn Sonntags im TV eine riesen Reportage über dünne Models kommt, viel mehr an die dünnen rangelabert wird als nach einer Reportage über die dicken Kinder Deutschlands.

Und gerade mit den Models und ihrem Aussehen wird ja schon viel Show gemacht ( gibt es nicht sogar eine Aktion gegen dünne Models oder so ? ). Das nährt den "Hype".

@ Skynd. Für mich ist zwischen dünn und magersüchtig ein riesen Unterschied, und er besteht, wie es im Wort der Krankheit auch schon enthalten ist, in der Sucht. Also diesem nicht mehr aufhören können, abzunehmen. Selbst wenn jemand ziemlich dünn ist, aber sein Gewicht halten will und dies auch tut, ist in meiner Definition eben nicht magersüchtig, sondern schlank, dünn, dürr - je nachdem wie man es sehen möchte.

Grüßle

Schlumpf
 
L

leyla

Gast
Ich fühle mich wohl so wie ich bin obwohl andere mich zu dünn finden...
Ich habe mein Gewicht schon seit 3 Jahren und trotzdem gibt es immer wieder dumme Gerüchte, das ist es was mich stört.
Ich mache viel Sport(laufen) und zwar weil es mir Spaß macht und ernähre mich gesund.
Ich frage mich nur warum die Leute immer wieder irgendwas behaupten... Sind das nicht gerade die, die bei einer wirklichen Magersucht nicht versuchen würden zu helfern, sondern nur lästern? Und sind die Mädels neidisch?
Ich sag doch auch zu niemandem:"hey, deine Figur gefällt mir nicht"
lg Leyla
 
L

Lumi

Gast
Haalo ihr alle.
Mir ist was aufgefallenund mich würde mal interssieren wie ihr das seht!
Dass bei Stars im Fernsehen und sonst wo ein Schlankheitsideal angesagt ist, dem auch viele Frauen hinterhereifern mag stimmen.
Aber wenn jemand aus dem normalen Umfeld sehr schlank ist, wird das nicht akzeptiert. Wenn jemand etwas molliger ist, ist das normal, man darf das noch nicht mal sagen, weil es sonst glich als Beleidigung aufgefasst wird. Wenn eine Frau aber sehr schlank ist, darf man ihr alles mögliche an den Kopf werfen.
Ich höre oft Sätze wie " Iss mal mehr", zu einer molligeren Frau sagt aber niemand "Iss nicht so viel"... Ich beziehe das jetzt nicht nur auf mich sondern auch auf andere. Schnell wird von Magersucht gesprochen, obwohl es überhaupt nicht stimmt.
Seht ihr das ähnlich oder liege ich falsch?
lg Leyla
Also ich kann nur sagen, dass es falsch ist, dass zu einer molligen Frau niemand sagt " Iss nicht so viel" ..... Das ist das erste was man zu hören bekommt wenn man mollig ist.
Und auch molligen Frauen werden Dinge an den Kopf geworfen aber reichlich.....
Also zu dünn wie zu mollig, beide Seiten bekommen gleich viel zu hören...
Die dünnen eben Bohnenstange etc etc und die molligen eben Speckie etc etc
 

Skynd

Aktives Mitglied
@ Skynd. Für mich ist zwischen dünn und magersüchtig ein riesen Unterschied, und er besteht, wie es im Wort der Krankheit auch schon enthalten ist, in der Sucht. Also diesem nicht mehr aufhören können, abzunehmen. Selbst wenn jemand ziemlich dünn ist, aber sein Gewicht halten will und dies auch tut, ist in meiner Definition eben nicht magersüchtig, sondern schlank, dünn, dürr - je nachdem wie man es sehen möchte.
du hast natürlich vollkommen Recht.
wollte im Prinzip sagen, dass "IN DEN KÖPFEN DER MENSCHEN", die durch die Medien beeinflusst werden, der Unterschied zwischen dünn und magersüchtig sehr gering ist.

@Leyla
schon mal überlegt ins Fitnessstudio zu gehen und paar Kilos drauf zu legen?
durch das Laufen (Ausdauer) und deiner gesunden Ernährung wäre bereits in wenigen Wochen ein sichtbarer Erfolg sicher.



Skynd
 
B

baldwin

Gast
Eigentlich ist es doch völlig egal ,ob jemand dünn, dick, groß, klein usw. ist. Solange er lieb und nett und im optimal Fall vllt. sogar noch intelligent ist.
Wichtig ist das jeder Selbst mit sich zufrieden ist. Und meistens pöbeln doch nur Leute, die selbst mit sich unerfüllt sind.
Wenn man selbst aber nicht zufrieden ist und einem sein Körper anzeigt,dass was nicht stimmt z.B. Krankhaftes Unter- oder auch Übergewicht sollte man sich selbst es Wert sein was zu verändern.
Wenn mein Gewicht nicht im Normalbereich wäre, würde ich zuerst in mich gehen und schauen ,was ist in meiner Seele nicht im Reinen.
Aber generell gilt,lasst die Leute so wie sie sind. Es kann sich doch auch jemand mit 15 Kilo zuviel oder 10 zuwenig voll akzeptieren und sein Leben erfüllt leben, ohne jedes Gramm zu beobachten.
Und die Gesellschaft sollte das endlich auch. Je mehr diskutiert wird destomehr wird das Thema Körpergewicht ins Bewusstsein gebracht.schön ist was gefällt und das würde ich nicht mit Gewicht verbinden.
Esst einfach mal wieder mit Genuss. Ich habe heute z. B. fast ne ganze Tafel Schokolade gefüttert!
 

Skynd

Aktives Mitglied
Eigentlich ist es doch völlig egal ,ob jemand dünn, dick, groß, klein usw. ist. Solange er lieb und nett und im optimal Fall vllt. sogar noch intelligent ist.
Wichtig ist das jeder Selbst mit sich zufrieden ist. Und meistens pöbeln doch nur Leute, die selbst mit sich unerfüllt sind.
Wenn man selbst aber nicht zufrieden ist und einem sein Körper anzeigt,dass was nicht stimmt z.B. Krankhaftes Unter- oder auch Übergewicht sollte man sich selbst es Wert sein was zu verändern.
Wenn mein Gewicht nicht im Normalbereich wäre, würde ich zuerst in mich gehen und schauen ,was ist in meiner Seele nicht im Reinen.
Aber generell gilt,lasst die Leute so wie sie sind. Es kann sich doch auch jemand mit 15 Kilo zuviel oder 10 zuwenig voll akzeptieren und sein Leben erfüllt leben, ohne jedes Gramm zu beobachten.
Und die Gesellschaft sollte das endlich auch. Je mehr diskutiert wird destomehr wird das Thema Körpergewicht ins Bewusstsein gebracht.schön ist was gefällt und das würde ich nicht mit Gewicht verbinden.
Esst einfach mal wieder mit Genuss. Ich habe heute z. B. fast ne ganze Tafel Schokolade gefüttert!
schon klar.
aber beim TE ist das offensichtlich nicht so.
denn wenn sich jemand selbst akzepiert und darüber steht werden ihn/sie solche Kommentare nicht tangieren, geschweige denn einen Thread dazu schreiben.

Wenn man selbst aber nicht zufrieden ist und einem sein Körper anzeigt,dass was nicht stimmt z.B. Krankhaftes Unter- oder auch Übergewicht sollte man sich selbst es Wert sein was zu verändern.
so ist es!
außerdem ist es leichter nur sich selbst, statt alle anderen zu ändern ^^

Skynd
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben