Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Du bist, was du denkst.

Lelerete

Mitglied
Aber was denke ich über mich selbst?
Am Montag noch war ich voller Energie und Motivation, hätte Bäume ausreißen können und doch blieb es beim routinemäßigen Abendbrot-Machen und einem Spaziergang mit den Hunden, weil aufgrund meiner Arbeitszeiten für mehr keine Zeit bleibt. Dienstag habe ich verschlafen und so wie erwartet, zog sich das Gefühl des „Morgens-wach-werden-und-aus-dem-Haus-hetzen“ durch den gesamten Tag. Mittwoch begann ich zu kränkeln, was kein Problem wäre, wenn ich nicht als Testhelferin arbeiten würde. Mit verstopfter Nase zog ich mich nun also wieder zur Arbeit und versuchte, meine Nasenlöcher so weit aufzublähen, dass zu testende Personen sich keine Sorgen machen würden. Fragen wie: „Sie sind doch nicht etwa erkältet?!“ entschuldigte ich mit einer Unverträglichkeit gegen die Masken. Und ich frage mich nun schon seit Wochen: liegt es wirklich an den Masken, die mir bereits beim Aufreißen der Packung durch den chemischen Geruch Tränen in die Augen treiben oder bin ich bescheuert? Ich muss zugeben: mich kotzt diese Arbeit so an. Seit Monaten verbringe ich die meiste Zeit des Tages mit Maske und „Kittel“, so wie ich manche Tage schwitze, schwitze ich nicht mal im Fitnessstudio. Sicherlich treibt es mir ein Lächeln ins Gesicht, wenn sich nette Omis dafür bedanken, was man dort tut. Aber das ist nach dem nächsten „Geht das nicht schneller?“ und „Für mehr hat das Zeugnis wohl nicht gereicht“ vergessen - wenn man beachtet dass ich das nur mache, um mein Studium zum geprüften Buchhalter zu finanzieren. Mein Vorgesetzter starrt mir ständig auf die Brüste und möchte andauernd rauchen gehen, um „sich zu unterhalten“ - schöne Ausrede. Er könnte genauso gut sagen „unter dem Kittel sehe ich ihren Vorbau leider sehr schlecht“.
Ich möchte wieder zurück in mein altes Büro, ich möchte wieder mit alten Geschäftspartnern ein Eis essen und Pläne diskutieren. Warum läuft das Leben immer so? Als Kind dachte ich immer, Erwachsensein wäre besonders „cool“, weil ich dann ins Bett gehen oder so lange draußen mit Freunden spielen darf, wie ich möchte. Aber das Erwachsensein ist ganz anders - enttäuschend möchte ich fast sagen.
Und wenn ich abends im Bett liege, dann möchte ich doch nur eins: wieder echte Freude empfinden. Freude, die ein Kribbeln in jeder Zelle meines Körpers verursacht. Freude, wie ich sie damals vor dem Tod meines geliebten Papas empfunden habe. Und immer wieder frage ich mich: sieht so jeder weitere Tag meines Lebens aus? Kann ich das ein „Leben“ nennen? Ich bin nicht suizidgefährdet und hoffe, dass es auch wieder schöne Tage geben wird. Aber wenn es einen Knopf geben würde, der mich für eine gewisse Zeit schlafen lässt, eine Zeit in der sich alles wie von Zauberhand selbst regelt - ich würde ihn ohne zu zögern drücken.
 

Anzeige(7)

Lightning13

Mitglied
Hallo,
Ich denke bei fast Jeden kommt einmal die Zeit, wo Jeder mal darüber nachdenkt, ob man mit seinem eigenen Leben so zu Frieden ist, wie man es sein möchte. :)
Menschen streben dadurch, neue Ziele zu fixieren, wenn Sie etwas bereits erreicht haben...
Wenn du mit deinem Job nicht zufrieden bist, könntest du mit deinem Chef sprechen und vielleicht die ABteilung wechseln oder dir wo anders einen Job suchen ? Mit einer neuen Herausforderungen?
Wenn der Typ dich stört, der deine Brüste anstarrt, warum sprechst du Ihn nicht direkt darauf an ?
Mach klar und deutlich, dass du drum bittest, dass er damit aufhören soll oder sag sowas ähnlich, ironisch: mach doch ein foto von, hast du länger von, vielleicht ist es ihm dann peinlich, direkt damit konfrontiert zu werden ,)

Vielleicht brauchst du, damit du dich erfüllt fühlst eine neue Herausforderung? Ein Hobby vielleicht ?

Schaue auch mal auf das positive zurück, was du schon alles erreicht hast :)

Vielleicht konnte ich dir etwas helfen ^^
lg
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben