Anzeige(1)

Diskriminierung Übergewichtiger in Cuxhaven

Sonne84

Aktives Mitglied
Wenn man der Meinung ist, man möchte keine Dicken in seinem Hotel, dann sagt man: Die Betten halten nur 130 Kilo aus: tut uns leid!

Das ist mir in der Reha-Klinik aufgefallen. Dort war man noch nicht wirklich für Adipöse und Übergewichtige Patienten ausgestattet. Denn in der Klinik waren früher nur Krebspatienten und keine Lip- und Lymphpatienten aufgenommen und behandelt worden. Die Betten und sanitäre Einrichtungen waren schmal. Manche Patienten waren auch wirklich um die 200kg (ich nicht, da ich weniger wiege als 130kg). Nur bei der Aufnahmeuntersuchung durfte ich mich noch nicht mal auf einem normalen Stuhl setzen, sondern ich wurde angehalten auf der Liege mich hinzusetzen. Und das im Befehlston wie in einer Bundeswehrkaserne. Habe zurück gefragt, warum man nicht auch freundlicher mit mir als Reha-Patientin umgehen kann und das es ja schon gut anfängt, wenn sie mich aufgrund des Gewichts gleich schon mal sonderbar behandeln. Sie könne ja mein Gewicht aus den Unterlagen entnehmen, das ich im Reha-Antrag angegeben habe. Aussage von denen war: "... bla bla bla aus Versicherungstechnischen Gründen dürften sie dort nur Menschen auf den Stühlen sitzen lassen, die bis 65kg wiegen." Das komische daran: Selbst die Schwester sah nicht so aus, als das sie 65 kg wiegen würde, sie saß selbst drauf. War ebenso eine mit Wohlstandsfigur.
 

Anzeige(7)

Zally

Mitglied
Genau so Violetta, und so habe ich mich auch schon geäußert. Es gibt verschiedene Ebenen, und das ist auch gut so, denn ansonsten wäre hier alles möglich, wenn jeder, angefangen vom Friseur, vom Privatgeschäft, von einer Bar usw. usf. sich die Leute nach Äußerlichkeiten....
Ist teilweise schon Realität.... Gab hier z.b beim Instant Frisör vom Supermarkt direkt hier gegenüber vor einiger Zeit mal einen Vorfall wo ein (normalgewichtiger) Kunde nur und ausschließlich (!) aufgrund einer "unerklärbar negativen Aura" nicht bedient werden sollte... Das wurde hierbei wortwörtlich von den Frisörangestellten so als Grund benannt! Ich war Zeuge...

Meine Meinung dazu? Für solche Fälle sollte (bis zu einem gewissen Grad) das Recht des Stärkeren gelten: Der Laden oder Hotelbesitzer kann meinetwegen mit seinem Hausrecht entscheiden wie er möchte und auch unbegrenzt *diskriminieren*, allerdings sollten gleichzeitig die Personen, die sich diskriminiert fühlen erweiterte Rechte haben sich auf eigene Weise, sofort und unbürokratisch in ihrem Sinne zu wehren bzw. zu protestieren...
Warum? Weil es grundsätzlich für keine der Seiten eine 100% Lösung gibt bzw. geben wird....
Der STAAT mit seiner immer extremeren §Reglementierungswut sollte sich hingegen (außer in bestimmten Extremfällen) mal anfangen mehr aus solchen privaten Streitereien raushalten...

Was wäre die Folge? Die Leute wären mal gezwungen ihren Kram selbst zu regeln und schauen mit was sie durchkommen und mit was nicht und zwar auf ehrliche authentische Weise und nicht nur weil irgendein §Djungel es ermöglicht, sie dazu zwingt oder ihnen etwas verbietet....
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben