Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Die Mutter meines Freundes...

Z

Zweifellos1712

Gast
Hallo ihr Lieben,

mein Freund (20) und ich (31) sind seit bald 8 Monaten zusammen. Wir haben vom Alter her eine eher komische Konstellation - aber wo die Liebe hinfällt. Wir verstehen uns super und planen auch zusammenzuziehen.

Ich bräuchte mal eure Meinung bezüglich seiner Mutter. Dazu muss ich etwas ausschweifen:

Seine Mutter muss schon immer sehr anhänglich und überfürsorglich ihm gegenüber gewesen sein.
Sie mischt sich permanent in sein Leben ein, macht seine Post auf, durchwühlt sein Zimmer nach Kassenzetteln (er wohnt gerade aktuell noch zu Hause).
Will ihm seine Berufswahl vorschreiben.
Sie geht mit ihm in die Sauna bzw hat ihn reingelockt ohne dass er wusste, dass das der Sauna Bereich ist, legt ihm Zettel aufs Bett mit einem Kussmund von ihr (mit Lippenstift) und schreibt ihm in WhatsApp, wenn er bei mir ist, Dinge wie Ich muss dir nicht sagen, dass du von mir träumen musst, oder?, Ich vermisse dich, Schau, dass du schnell wieder hier bist oder schickt ihm unendlich viele Herzen und schreibt Wir fluten jetzt die ganze Nacht WhatsApp mit Herzen mit einem sabbernden Smiley.
Er darf keinerlei eigene Entscheidungen treffen sonst knallt es daheim.
Das alles fand ich schon etwas sehr komisch.


Nun war vor 3 Tagen die Krönung.
Mein Freund könnte eine Ausbildung an September beim Finanzamt machen. Diese wäre ursprünglich in seinem Heimatort gewesen, das Finanzamt will ihn aber 260km wegschicken.
Er möchte das nicht, er will weder weg von seinem Umfeld, noch von mir, seinen Freunden, Hobby usw.
Das hat er seiner Mutter eigentlich auch unmissverständlich klargemacht, sie versteht es aber nicht. Hat ihn gezwungen einen Termin dort zu machen und sich das anzuschauen obwohl er nicht möchte.
An besagten Tag, vor 3 Tagen, stand sie bei mir vor der Tür und hat mir gedroht (mein Freund war gerade mit den Hunden weg). Als er wieder kam, hat sie auf der Straße rumgebrüllt, dass ich an allem Schuld bin und er jetzt sofort ins Auto einsteigen soll, sie fahren heim. Er konnte die Situation kurz runter kühlen aber sie ist dann heimgefahren, hat seinen Vater abgeholt und wieder standen sie hier vor der Tür. Hat ihm gedroht sie bringt sich um, sie nimmt ihm seine Freunde weg indem sie Dinge erzählt die ihm nicht gefallen werden, ich würde die Familie kaputt machen usw.
Sprich reiner Psychoterror ohne Ende.
Status quo ist gerade, dass er hier ist und nicht mehr weiter weiß.
Muss dazu noch sagen, er möchte bei der Post eine Lehre anfangen weil ihm das lieber ist.

Er hat sich da erst Gedanken über die ganze Sache gemacht, als ich ihn darauf angesprochen habe
Ich habe auch eine super Beziehung zu meinen Eltern aber das finde ich schon krass alles.

Wollte mal eure Meinung hören.
Bin selbst verzweifelt.
So wird er doch niemals eine gesunde Beziehung führen können oder ein normales Leben.
 

Anzeige(7)

Alopecia

Aktives Mitglied
ziemlich krank, diese mutter.

aber wie sil schon sagt, dein freund selbst muss aufwachen und was ändern. er ist allerdings noch sehr jung, so dass der zug noch nicht abgefahren ist.

wirklich seltsam sind auf jedenfall solche kussmünder oder "du musst von mir träumen" - hilfe.

das sollte dein freund mal seinem vater zeigen, was der davon hält.

eins ist klar, die dame ist hochgradig gestört, da hilft nur beine in die hand und weg. gilt für euch gemeinsam, und falls der diese entscheidung nicht treffen kann, auch für dich alleine. ist dann sein problem.

ihre eskalation zuletzt ist aber ein gutes zeichen. das ist so extrem, dass dein freund es eigentlich durchschauen müsste. selbstmord androhung und so weiter. wenn er da nicht aufwacht und die reissleine zieht, weiss ich es auch nicht.
 

Berdine

Aktives Mitglied
Die Mutter möchte, dass der Sohn die Ausbildung macht, erst mal nichts verwerfliches.

Sie kommuniziert schlecht. Aber eure Beziehung ist nicht auf Augenhöhe und ob das auf Dauer gut geht?
 

Baffy

Aktives Mitglied
Und da wundern sich so einige Eltern, warum ihre Kinder nichts mehr mit ihnen am Hut haben wollen, Stichwort "verweiste Eltern".
Ich frage mich gerade wieviele Schäden diese "Mama" in der Seele ihres Sohnes schon angerichtet hat und ob deine Beziehung je gut gehen kann.
Für mich zeigt sie narzistische Züge und sollte dringend mal in Behandlung gehen. Mit Mutterliebe hat das nichts mehr zu tun. Für mich hört sich das mehr als krank an.
Eltern sollten ihre Kinder zu selbständigen Menschen erziehen die in der Lage sind eigene, richtige Entscheidungen zu treffen.
 

CabMan

Aktives Mitglied
Dein Freund ist längst volljährig. Da darf die Mutter keineswegs noch seine Post öffnen. Allein wegen ihrer Selbstmorddrohungen gehört sie in die geschlossene Anstalt. Was sagt überhaupt ihr Partner dazu? Der muss sich doch wie ein Lückenbüßer vorkomme.
 

CabMan

Aktives Mitglied
Die Mutter möchte, dass der Sohn die Ausbildung macht, erst mal nichts verwerfliches.

Sie kommuniziert schlecht. Aber eure Beziehung ist nicht auf Augenhöhe und ob das auf Dauer gut geht?
Sie kommuniziert schlecht??? Sie öffnet seine Post trotz Briefgeheimnis. Sie behandelt ihn wie ihren Lover. Sie droht mit Selbstmord. Die Frau ist krank.
 

Weltkind

Aktives Mitglied
Stehst Du mit beiden Beinen im Leben?

Für seine Entwicklung wäre es besser, es wäre nicht die nächste stärkere Frau in seinem Leben.

Für Dich habe ich nur 1 Wort:

Lauf!
 

Uri

Aktives Mitglied
(Seine Mutter) Hat ihn gezwungen einen Termin dort zu machen und sich das anzuschauen obwohl er nicht möchte.
...
So wird er doch niemals eine gesunde Beziehung führen können oder ein normales Leben.
Wie sah das Zwingen aus?
Hat die Mutter ihm eine Pistole an die Stirn gehalten?

Er ist 20 Jahre alt und entscheidet absolut selber.

Ja, es kann keine gesunde Beziehung werden, wenn Du ihn in seiner Eigenständigkeit nicht ernst nimmst.
Womöglich spielt der Altersunterschied (20 J / 31 J) doch eine Rolle.

Sprecht miteinander, unter welchen Bedingungen ihr Beide eine glückliche Beziehung führen könnt.
 

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Nun war vor 3 Tagen die Krönung.
Mein Freund könnte eine Ausbildung an September beim Finanzamt machen. Diese wäre ursprünglich in seinem Heimatort gewesen, das Finanzamt will ihn aber 260km wegschicken.
Er möchte das nicht, er will weder weg von seinem Umfeld, noch von mir, seinen Freunden, Hobby usw.
Falls er sich mit der Ausbildung (Themengebiete, Stoff, etc.) anfreunden kann, wäre das doch jetzt mit deiner Unterstützung die schrittchenweise Ablösung vom Elternhaus.

Ich stelle mir das schön vor, wenn du ihn ab und an übers WE dort besuchst :)

Ihr könnt ja der Mutter klar machen, daß er sich ja nicht gegen seine Familie entscheidet, sondern für eine gute Ausbildung :)

Das andere mit den Küsschen ist schon mehr als verrückt .eek:

Gruß Hajooo
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Verguckt als Erzieherin in Kita Mutter Liebe 6
A "Partner" behandelt mich komisch nach Tod der Mutter - bin ratlos Liebe 14
D Mutter hasst meine Freundin Liebe 12

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben