Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Die Ex von meinem Freund "belästigt" mich

Happy-Anna

Neues Mitglied
Gute Abend Euch allen!

Mein Freund ist momentan noch verheiratet, aber lebt von seiner Frau getrennt, Scheidung läuft schon usw. Er kümmert sich um alles was da betrifft.

Seine Ex hasst mich seitdem sie von mir weiß. Das kann ich auch verstehen, aber so langsam wird sie penetrant. Zuerst hat sie ihn mit Nachrichten vollgeschrieben. Und dann hat sie das gleiche bei mir getan über sämtliche sozialen Netzwerke. Ich habe sie natürlich überall blockiert, aber teilweise hat sie sich dann Zweit-Accounts angelegt und dann musste ich sie da auch sperren. Sie weiß jetzt wo wir wohnen und steht hier ständig vor der Tür. Sie macht in dem Sinne nichts total schlimmes aber es belastet mich. Jedes mal wenn ich aus dem Haus gehe muss ich befürchten, dass sie irgendwo steht und mich wieder verbal angreift etc.

Ich lasse mir sowas normalerweise nicht gefallen und hätte ihr schon lange mal meine Meinung gesagt. Ich will nur nicht, dass mein Freund dann Nachteile hat bei der Scheidung oder dass es dann irgendwie negativ auf ihn zurückfällt wenn ich ihr mal die Meinung sage.

Ich bin jetzt total mit mir im Konflikt. Zum einen belastet es mich und ich würde schon lange etwas sagen. Zum anderen will ich nicht, dass er noch mehr Stress und Probleme hat.
Sie hört auch nicht auf. Das geht schon 3 Monate so. Ich dachte das ist nach 2 oder 3 Wochen vorbei.

Ich weiß nicht was ich tun soll?!

Anna
 

Anzeige(7)

D

Die Queen

Gast
Dokumentiere sämtliche Nachrichten von ihr. Wann, wie oft und was sie schreibt. Ebenso Telefonate. Nehme auch auf wenn sie wieder vor der Matte steht.

Das sollte genug Beweislast sein, Stalking ist nämlich strafbar :)
 

Uri

Aktives Mitglied
Was für Nachteile bei Scheidung soll es da geben?
Woran denkst Du da?

Lege Dir ein dickes Fell zu. Die Ex-Frau wird von Zeit zu Zeit seltener aktiv werden.

Es nicht schlimm, hin und wieder mal zu Schimpfen, zu Lachen oder die Kamera in ihre Richtung zu halten.
Aber das betrifft nur die gelegentliche Grenzziehung, denn hauptsächlich solltest Du es ignorieren.
 

Happy-Anna

Neues Mitglied
Mein Freund und seine Frau sind Österreicher. Das Eherecht ist in Österreich viel strenger als in Deutschland. Wenn man während der Trennung nur den kleinsten Fehler macht kann es passieren, dass man lebenslang Unterhalt zahlen muss. Das bezieht sich z.B. auf Ehebruch oder auch auf unerlaubtes ausziehen aus der gemeinsamen Wohnung. Es ist wirklich alles sehr streng.

Ich habe einfach Angst, dass es ihm negativ angelastet wird wenn ich jetzt total durchdrehe und sie im extremsten Fall noch anzeige.
 

Werwiewas

Aktives Mitglied
Mein Freund und seine Frau sind Österreicher. Das Eherecht ist in Österreich viel strenger als in Deutschland. Wenn man während der Trennung nur den kleinsten Fehler macht kann es passieren, dass man lebenslang Unterhalt zahlen muss. Das bezieht sich z.B. auf Ehebruch oder auch auf unerlaubtes ausziehen aus der gemeinsamen Wohnung. Es ist wirklich alles sehr streng.

Ich habe einfach Angst, dass es ihm negativ angelastet wird wenn ich jetzt total durchdrehe und sie im extremsten Fall noch anzeige.
Mach dich da mal schlau, was die aktuelle Gesetzeslage genau sagt. Da wird schon viel geändert und man muss immer auf dem Laufenden bleiben.
 

Uri

Aktives Mitglied
Mach dich da mal schlau, was die aktuelle Gesetzeslage genau sagt. Da wird schon viel geändert und man muss immer auf dem Laufenden bleiben.
Würde ich auch empfehlen.
"Ehebruch" in der Trennungsphase gibt es meines Erachtens nicht.
"unerlaubtes Ausziehen".... in der Trennungsphase? Den §§ will ich sehen, der das vorschreibt.
Außerdem müsste man nicht sagen, dass man auszieht. Verreisen, Zweitwohnung, Arbeits-Refugium....der Spielraum ist groß.

Da ihr offiziell zusammen seid und woanders wohnt, wäre hier sowieso schon der Drops gelutscht.
 

Katrin1964

Aktives Mitglied
Da hilft nur eine klare Ansage , das sie es zu unterlassen hat . Ansonsten wirst du nicht drum herum kommen , sie anzuzeigen. Dein Freund hat damit garnichts zu tun, wenn sie DICH belästigt . Da musst du schon unterscheiden. Er soll die Telefonnummer wechseln und gut ist . Ich sehe da keine Nachteile in Sachen Scheidung , was deinen Freund betrifft. Wenn es da Auflagen in der Trennungsphase gibt , dann ist es auch die Aufgabe deines Freundes, diese einzuhalten und nicht du musst darauf achten.
 

Hamsterrad

Aktives Mitglied
Wenn man während der Trennung nur den kleinsten Fehler macht kann es passieren, dass man lebenslang Unterhalt zahlen muss.
Lebenslang Unterhalt? Ob dein Freund da wirklich bescheid weiß, wage ich zu bezweifeln, wenn er so was behauptet.
Und würde es nicht in beide Richtungen gelten, also wenn sie "Fehler" macht es zu ihrem Nachteil ausgelegt? Also wenn stalken und verbal angreifen keine Aussetzer sind ...
Du solltest dich mal schlau machen, vielleicht beim nächsten Termin mal seinen Anwalt fragen, was der vorschlägt.
 
N

Neutrum

Gast
Man kann, wenn man überhaupt ihr "die Meinung sagen" möchte, das doch vollkommen ruhig und sachlich tun? Was sollte da negativ ausgelegt werden können?

Meine Meinung ist allerdings, dass ignorieren das Beste wäre. Denn mit jeder Reaktion vermittelt man ihr, dass sie einen irgendwie gearteten Erfolg mit ihrem Verhalten hat.
 

Happy-Anna

Neues Mitglied
Ich habe mich ja informiert und mein Freund hat ja auch Termine beim Anwalt. Das Thema Scheidung ist in Österreich scheinbar wirklich krass.
Es ist wirklich so, dass man nicht einfach aus der gemeinsamen Wohnung ausziehen darf. Innerhalb des Trennungsjahres müssen beide Ehepartner einverstanden sein damit einer ausziehen darf. Wenn einer ohne das Einverständnis des anderen auszieht kann das zu lebenslangen Unterhalszahlungen führen. Das muss nicht automatisch so sein aber es kann passieren.
Außerdem ist auch ein großes Thema dabei die Schuldfrage. Wer ist Schuld an der Scheidung?! Das hat auch Auswirkungen auf den Unterhalt.

Sie weiß das auch ganz genau und versucht jetzt alles um ihn richtig auszunehmen. Sie hat direkt ihren Job gekündigt damit er auf jeden Fall viel Unterhalt zahlen muss.
Wenn auch noch das Thema Ehebruch auf den Tisch kommt haben wir ein riesen Problem.

Ich könnte ja noch verstehen wenn sie ein paar Wochen so ein Terror machen würde, aber die beiden sind seit fast 7 Monaten getrennt. Es ist doch irgendwann auch mal gut. Ich hätte gar keine Lust ständig vor der Wohnung zu stehen oder generell Terror zu machen.

Ich will das ja auch eigentlich ignorieren aber nach so vielen Monaten ist das einfach nur belastend.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
N Die ex von meinem Freund funkt ständige dazwischen Liebe 12
W Bruder von meinem Freund nervt total. Liebe 1
P Steht die Freundin von meinem Kollegen auf mich?? Liebe 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben