Anzeige(1)

Desaster - Polizei oder Abschluss

G

Gast

Gast
Bin frische 22 Jahre alt und gerade in der 11.Klasse eines FOS (Fachhochschulreife) und gleichzeitig Bewerber für den mD der Polizei in der Hauptstadt.

Ich bin nun an einem Knackpunkt angekommen, der mir zu schaffen macht.
Mein Einstellungsplatzist ein Nachrückerplatz mit guten Chancen, meine Schulischen Noten liegen zwischen 1-3. Also für eine FOS durchaus ok.

Nun überlege ich, den mD anzutreten (wenn alles gut läuft) oder mit 23 mit der FOS fertig zu sein und dann in den gD zu gehen.
Ich habe schon mit meinen Lehrern gesprochen, welche ein Studium für mich als absolvierbar sehen. Andererseits den EAV (Einstellungstest) für den gD zu bewältigen ist auch noch eine Hausnummer. Hab den für den mD schon mit schwitzen hinbekommen.
Das Studium würde ich, wenn ich mich dahinter setzen, Aufjedenfall schaffen.
Andererseits ist der Fuß bei der Polizei im mD zu haben auch nicht schlecht.

Ich möchte im mD nicht irgendwann eine "Wand" vor der Nase haben und nicht weiterkommen (Fortbildungen etc.)
Ich bin keiner der sagt, dass eine Führungsposition sein muss, möchte nur Spaß am Beruf haben, Finanziell gut da stehen und mich weiterbilden können (Ausbilder etc)

Andererseits überlege ich 1 Jahr Schule gegen 10,15 - 20 Jahre Arbeit aufzuwiegen als glasklar.

Es ist eine Lebensentscheidung, wobei ich für jede Außenstehende Meinung dankbar bin.

Ich möchte einfach nicht die falsche Entscheidung treffen und es hinterher bereuen müssen.
 

Anzeige(7)

Andreas900

Sehr aktives Mitglied
Ich habe als Verwaltungsbeamter einige Fächer an einer Fachhochschule gemeinsam mit Polizisten des gD studiert; Staatsrecht zum Beispiel.
Ich persönlich würde jemand empfehlen, der es sich zutraut, den gD zu machen. Und ich weiß, dass viele Länder auch nur noch schwerpunktmäßig gD ausbilden, weil die Einsatzmöglichkeiten für einen mD Beamten doch recht begrenzt sind, aller Streifenpolizist, Hundertschaft etc.
Soweit ich weiß, kannst du zwar später noch einen (Alters-) Aufstieg vom m.D. in den g.D. machen, aber da musst du dich auch erstmal gegen andere m.D. Kollegen durchsetzen wenn zu viele das machen wollen :D

Aber ich glaube wirklich gut beraten kann dich nur jemand die Laufbahnen gut kennt.
Viel Erfolg!
 
G

Gast

Gast
Das ist eine Entscheidung für den Berufseintritt, nicht fürs Leben.
Das gibt es nicht mehr Ausbildung, den Beruf, bis Rente.
Ist dir bewusst was auf dich zukommt in der Zukunft, woher weißt du jetzt schon was wird?
Das gibt es nicht mehr, was war; z.B. wird es in 20 Jahren nur noch sehr wenig Verwaltungsberufe geben, in denen Menschen arbeiten, das macht die EDV.
Wer sich für diesen Bereich ( EDV )interessiert, der erlernt definitiv einen Beruf mit Zukunft, denn auch in Zukunft werden die Errungenschaften der IT & Elektrotechnik unser Leben maßgeblich beeinflussen.

Berufe mit Zukunft - wird es Ihren Beruf in Zukunft noch geben?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Abschluss vergeigt wegen Dyskalkulie Schule 4

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben