Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Depression

G

Gast

Gast
Hallo, ich (m,18) habe ein Problem undzwar glaube ich, dass ich Depressionen habe.

Symptome einer Depression - Welche Symptome treten bei Depressionen auf

Ich habe das gerade gelesen und dort steht einfach so viel, was auf mich einfach perfekt zutrifft. Ich weiß, dass ich nicht immer so drauf war, als Kind oder noch jüngerer Jugendlicher habe ich mich nicht so Elend gefühlt. Ich bin nicht unbeliebt, ich habe Freunde wo man sagen würde, dass sie nix und niemanden an sich heranlassen und ich gehöre halt dazu und ich glaube nicht, dass irgendjemand von meinen Freunden auf den Gedanken kommen würde, dass ich am liebsten einfach nur woanders wäre.
Ich habe null Antrieb für irgendwas und denke, besonders in letzter Zeit, nur noch schlechte Sachen. Manchmal, wenn ich z.b feiern bin, lüge ich einfach alle an mit denen ich unterwegs bin und erfinde einen Grund warum ich gehen muss und ziehe alleine irgendwo durch die Gegend. Es gibt Phasen, wo es nicht ganz so schlimm ist, aber dann kommt es umso härter wieder dieses "Gefühl"

Ich kenne nur ein Mädchen bei dem ich mich nicht so scheisse fühle, wenn ich mit ihr unterwegs bin. Aber ich melde mich irgendwie nie bei ihr, es ist immer sie, die mir sagt dass wir uns sehen müssen. Ich denke mir dann halt, dass ich zu komisch bin für sie, ich habe einfach das Gefühl, dass ich überall völlig fehl am Platz bin.
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Gast,
nach meiner Erfahrung und Beobachtung hängen
solche Beschwerden häufig damit zusammen, wie
man sich ernährt bzw. welche Rauschmittel man
konsumiert - durch die Art der Ernährung nimmt
man bestimmte Nährstoffe zu sich oder nicht und
durch die Rauschmittel erleidet man ziemliche
Verluste (z.B. an Zink oder an bestimmten B-Vita-
minen). Typisch ist hierbei, dass die Beschwerden
sehr stark wechseln - also wenn man sich mal gut
ernährt aus Nährstoff-Sicht (Rindfleisch z.B.) und
keine Drogen nimmt, dann geht es einem besser,
ist man unter starkem Stress, isst wenig und trinkt
viel Alkohol oder kifft, sinkt der Nährstoffbestand
und das Hirn meldet diesen Zustand durch depres-
sive Gefühle oder Schlimmeres.

Wenn du mal in dieser Richtung schauen willst,
informiere ich dich gerne genauer. Ansonsten den
Tipp, dass du mal nachforschst, was du denn in
deinen "guten Zeiten" noch anders gemacht hast
als in den "schlechten"; vielleicht findest du hier
Hinweise darauf, was du tun kannst, damit es dir
wieder besser geht. Und schön, dass es dieses
Mädchen gibt :) - freut mich für dich!

Gruß, Werner
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben