Anzeige(1)

Das bin Ich

Hallo
-Wo soll ich anfangen
Ich bin der 33 Jahre, ich habe und hatte niemals wirkliche Freunde, bis auf Phasen in meiner Kindheit
Meine Mutter ist eine versteckte Narzistin und mein Vater ein Komplimenter Narzist.
Wir sind Einwanderer, ich kam mit 6 nach Deutschland, die Schule war der Meinung dass ich Sprachbehindert sei
und ich kam in die Sonderschule, bis zu diesem moment hatte ich nicht mehr Psychoterror von meiner Mutter als meine Geschwister -glaube ich
aber nach meinem absturz in die Sonderschule, hatte ich eine ganz spezielle form von Zuneigung von ihr
-Sie hat mich mit 6 Runter gemacht mich beschuldigt, ich sei eine Schande, ich wäre für ihre Alterungsprozzes verantwortlich
jede Art von Freude wurde mir genommen, wenn mir was geschmeckt hat, dann war es am nächsten Tag nicht mehr da genau so wie alles andere was mir Freude bereitete, und Freunde durfte ich auch nicht haben.

Das soll sich jetzt nicht arrogant anhören aber ich habe mich halt nie mit den anderen Schülern verstanden, vor allem mit den Mädchen, ich konnte mich nicht dort integrieren.
Ich wurde aufs übelste gemobbt vor allem von anderen Ausländern, die ich als Freunde betrachtet hatte....

Naja das war meine Kindheit

irgendwann war ich über 20 - ohne Abschluss ohne Ausbildung ohne Freunde aber mit vielen Drogen und Kriminelle Energie.
Aber ich habe mich irgendwie immer weiter Gebildet, ohne Zertifikat oder Bestätigung von einer höheren Instanz.
Ich habe einfach gelernt wo rauf ich bock hatte.

Ich kann z.B ganz gut Englisch ohne es eine Stunde in der Schule gelernt zu haben
Ich machte mich schlau über Politik, Geschichte, die Wirtschaft und war Kriminell und bezog Hartz4
meine Jungfreulichkeit habe ich in einem Puff verloren


-immer für mich alleine, nie habe ich jemanden an mich gelassen

so war es bis ich ungefähr 27 wurde

Dann lernte ich wie man beim Pokern gewinnt und wurde neben bei Lasterfahrer
Ich fuhr in der Woche Lkw und am Wochenende habe ich in den Casinos Live Poker gespielt.
Ich fuhr 40Tonnen in die Schweiz, dafür bekam ich fast 3000 Eur Netto, plus noch mal so im schnitt 1500Eur
Pokergewinne, ich war Single habe 350Eur Miete gezahlt, und keiner hat auf mein Geld gewartet,
also wurde rumgeschossen ich Konsumierte Cocain habe aber Gott sei dank damit aufgepasst, so dass es nie
zum Problem wurde, wenn ich Liebe brauchte war ich bei ner Hure (bei so vielen....)
Ich habe Party gemacht alleine, selbst Gespräche geführt, teures Whiskey getrunken, und was ich echt nicht verstehen
kann, bei den einnahmen noch eine menge schulden gemacht
in dieser Zeit hatte ich Zugang und gelegenheiten echte Freunde und vor allem Freundin zu gewinnen,
aber ich brauchte einfach keine (das dachte ich so)

Dann kam mit Corona der Absturz, das hatte sich schon vorher angebahnt vor allem mein Job, aber Corona gab den
letzten Kick plus die Casinos waren zu und ich habe meine 350eur Wohnung verloren, und bin in eine Lehre gefallen
den man sich bei Gott nicht vorstellen kann.....

So war ich auch wieder zurück bei meinen Eltern denen es Finanziell sehr gut geht, mein Vater hat auch Wohnungen
so habe ich wieder Unterschlupf bekommen.

Ohne einkommen aber mit ner menge Süchte war ich alleine, und mir viel auf ich habe niemanden jemals gehabt
außer meiner Süchte, die ich befriedigen konnte bis jetzt...

Naja ich war wieder in meiner alten Heimat, und nach einer Zeit haben die selben Erniedrigungen wieder bei mir versucht aber ebend anders
die Zeit hatte mich geändert ich war Selbstbewuster als vorher und auch irgendwie Schlauer oder
Reflektierter. Ich machte mich schlau über Psychologie, und mir wurde das erste mal klar das ich in einer extrem Feindsehligen Umgebung aufgewachsen bin und dort wieder Lebe, nicht nur meine Eltern sind Narzisten sondern deren ganzer umfällt, samt meiner Geschwister, ich eingeschlossen.

Das ist bis jetzt gelaufen

Momentan Probiere ich Fulltime Online zu Pokern aber wie alles andere im Leben ist das auch nicht einfach und will ständige Lernbereitschaft.

Ich denke an meine Vergangenheit, ich habe niemals, meinen Geburtstag gefeiert ich habe niemals auch so ein Geschenk bekommen, niemals Zuneigung oder Wertschätzung, mein Handy liegt in der Ecke und niemand meldet sich bei mir, niemals
ausser paar Inkasso dienste
und mir kommen gerade die Trehnen während ich das schreibe

Ich sehe sehr Gut aus und durch meine Uhren und Schmuck und Kleidung mache ich glaube ich den Anschein, das ich immer noch gut verdiene, es gibt Leute die offensichtlich mich beneiden, so im bekannten Kreis
Der Mensch sieht nur dass äußere

Wenn ich auf Frauen zu gehe kriege ich fast immer sofort ihre Aufmerksamkeit und die wollen mich kennenlernen aber immer wenn es ernst wird bin ich weg, und heule wieder dass ich alleine bin, immer wenn jemand Freundlich ist zu mir kriege ich ein unwohlsames gefühl, dabei will ich endlich einmal geliebt werden, aber es geht nicht ob wohl mir an nichts fehlt

-Ich fühle mich nicht alleine
-ich bin Mutterseelenalleine
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
... dabei will ich endlich einmal geliebt werden, aber es geht nicht ob wohl mir an nichts fehlt
Hallo LasterFahrer,
du hast wirklich unglaublich viel Energie
und offenkundig auch Intelligenz, die dich
durch dein nicht ganz einfaches Leben ge-
bracht haben bis hierher.

Die Liebe ist eine andere Dimension als
"Leistung bringen", da lässt sich nichts be-
rechnen oder mit Absicht verfolgen. Meist
ist es nützlich, sich zuerst selbst möglichst
gut zu kennen, sich selbst zu lieben, sich
seine Schwächen und Fehler zu verzeihen.

Und auch wenn du viele schlechte Beziehungs-
erfahrungen gemacht hast – da gibt es sicher
auch die eine oder andere Ausnahme, wo es
gute Beziehungen gab, wenn auch nur zeitweise.
An die solltest du dich erinnern und nochmal
zu verstehen versuchen, wie du das gemacht
hast, so eine gute Beziehung zu erhalten (und
auch zu zerstören, klar).

Klingt vielleicht jetzt komisch: Manche Leute
mit Problemen beim Lieben und Geliebtwerden
fangen zunächst mit einem Haustier oder sogar
einer Zimmerpflanze an. Oder mit einem Garten.
Es geht ja mehr um Beziehungsfähigkeit und
Offenheit für Emotionen. Hier scheinst du deine
nächste Lernaufgabe zu haben und wie ich dich
einschätze, nach dem, was du schreibst, wirst du
auch das hinbekommen mit der Zeit.

Nur an die "guten Gefühle" wirst du dich langsam
herantasten müssen mit deiner Kindheit. Das muss
nach und nach überschrieben werden, damit du
überhaupt wieder das Glücklichsein genießen
kannst.

Alles Gute!
Werner
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Also ich denke, Du solltest erstmal weg von der Spielsucht. Mein Vater war auch Spielsüchtig. Er hatte später alles verzockt und die ganze Familie ging darüber vor die Hunde. Such Dir über den weissen Ring oder SEKIS eine Gruppe und mach was dagegen. Ansonsten guck wieder, daß Du in den Beruf zurückfindest und auf Achse bist.
 

Eva

Aktives Mitglied
Deine Geschichte hat mich berührt, auch deine offene und ehrliche Art.

Werner hat schon viel gutes dazu geschrieben. Darum möchte ich hier "nur" noch auf deine Süchte eingehen:
Drogen, Spielsucht und Sucht nach gewissen Damen.

Ich bin hier keine, die schnell mal Therapie empfiehlt, aber in deinem Fall rate ich zum Entzug und danach zur Langzeittherapie.
 
Deine Geschichte hat mich berührt, auch deine offene und ehrliche Art.

Werner hat schon viel gutes dazu geschrieben. Darum möchte ich hier "nur" noch auf deine Süchte eingehen:
Drogen, Spielsucht und Sucht nach gewissen Damen.

Ich bin hier keine, die schnell mal Therapie empfiehlt, aber in deinem Fall rate ich zum Entzug und danach zur Langzeittherapie.
Ich danke dir und Werner und allen die sich Zeit genommen haben meinen Text zu lesen

Ich war schon bei meinem Hausarzt, er hatte mich schon in die Psychatrie eingewiesen, ich habe auch einen Rezept.
Aber die Station hatte keine Betten frei, also musste ich warten bis die sich melden
Ich glaube das hatten die in zwischen schon gemacht, aber ich habe mich leider nicht darum gekümmert.
Ob ihr es jetzt glaubt oder nicht ich bin weder bei Frauen noch gehe meine Süchten nach (ich rauche nicht mal mehr) das meiste musste ich zwangsweise loswerden, mangels Finanzieller mittel
das rauchen habe ich freiwillig aufgegeben, vor 2 Wochen .

Ich kämpfe nur noch mit meiner inneren leere, die jetzt langsam immer besser wird.

Ich hätte das niemals gedacht, aber seit dem ich verstanden habe dass ich gar nicht Böse bin
(was ich schon innerlich, die ganze Zeit wusste) nur Mutters laune hatte bock darauf mich als Sündenbock auszusuchen, und nach dem ich für ihren und das verhalten meiner Umgebung einen Namen hatte.
Hatte ich immer noch verlangen nach allem, aber nicht mehr krankhaft.
Das hört sich bescheuert an aber ich verstehe jetzt alles viel besser,
und ich habe mir auch nichts vorgemacht, Kinder solcher Erziehung haben nachher selber viel Narzistisches und Mangel an Empathie

also guckte ich mich an und meine Vergangenheit,
Dann habe ich auf einen Zettel meine eigenen Narzistischen züge ausgemacht und auf einen stück
Papier geschrieben, und das meiste von mir abgeschafft, und da muss ich sagen dass ich Glück habe
immer alleine geblieben zu sein
Weil dadurch meine Narzistische Ader nie gefüllt wurde

Nicht so wie meine Geschwister die haben alle diese Züge und die wissen es glaube ich nicht mal
 

Schokoschnute

Aktives Mitglied
Hallo Krieger ;
Dein Leben hat mich auch berührt.^^
Nur weiter so.. (y) ..du scheinst jetzt auf den richtigen Weg zu sein,auch wenn immer mal wieder tiefe Momente kommen.Halte durch.
Du bist Wichtig.
Wenn du magst; Es gibt ein schönes Buch von Dan Millman: "Der friedvolle Krieger", seine ganze Buchreihen sind Interessant und man kann vieles auf auf sein Leben reflektieren.
 

Regis

Aktives Mitglied
Du hast mit Deinen 33 Jahren schon mehr erlebt als so mancher in seinem ganzen Leben.
Du warst immer auf Dich allein gestellt, hast es aber irgendwie trotzdem geschafft zurechtzukommen.
Ich bin auch jemand, der keine Ausbildung oder ein Studium hat. Ich habe zwar Abitur gemacht, konnte es aber nie umsetzten, weil ich nie wusste was ich machen soll und auch psychische Probleme hatte.
Ich weiß also, wie sehr das einen bedrücken kann.

Es ist aber auf jeden Fall sehr gut, dass Du von Deinen Süchten wegkommen willst. Ich glaube auch, dass Du das Pokerspielen viel besser "kontrollieren" kannst als z.B. den Kokain-Konsum.
Du scheinst auch ein großes Talent darin zu haben, Dir Dinge selbst beizubringen, das ist mir beim Lesen besonders aufgefallen, davor habe ich großen Respekt!
Wie Schokoschnute schon gesagt hat, glaube ich auch, dass Du schon auf einem guten Weg bist.

Ich wünsche Dir für die Zukunft alles Gute!
 
Wie "kämpfst" du denn gegen diese
innere Leere an? Was hilft dir dabei,
dass es langsam besser wird?

Nur falls du erzählen willst. Mich
interessiert es immer, wie andere
ihr Leben in den Griff bekommen,
gerade bei einem herausfordernden
Start ins Leben.
Hallo Werner

Gegen die Innere leere kann ich dir nicht viel sagen, außer das es schon mal hilft sich mit Psychologie und Persöhnlichkeiten auseinander zu setzen.

Diese sachen Kognitiv zu verstehen hilft schon ein mal sehr viel m.M.n
Ein beispiel ich hatte bis vor kurzem, das Problem der Stimmungsaufnahme von anderen
Personen.
Also wenn die schlecht gelaunt waren, in meiner Umgebung dann habe ich das auf mich übertragen, vielleicht weil man mir beigebracht hat dass ich immer daran schuld bin.

Damit will ich sagen es gibt in deinem Gehirn ein Ort was sich Amygdala nennt und für Angst zuständig ist, nur leider ist dieser Bereich nicht immer rational. Also denke ich mir wenn ich in einer Gruppe bin was ja manchmal vorkommt, und ich Angst bekomme, oder generell ich vor etwas bedeutungsloses Angst bekomme, dann denke ich einfach an meine Amygdala und sage mir, er entscheidet sich wieder mal irrational, es ist doch alles in Ordnung, und schon geht es mir besser.

Damit will ich dir einfach verdeutlichen, das es schon mal sehr gut ist die Sachen Logisch zu begreifen

Aber was am ende wirklich sehr gut hilft ist Beschäftigung, ich wollte darauf nicht näher eingehen, wie schon oben geschrieben, mache ich Online Poker, man gewinnt weil Menschen Fehler machen und du kannst selber deine Fehler minimieren wenn du Pokertheorie machst,
ohne diese Beschäftigung würde ich abstürzen.
und deshalb denke ich über Hobbys nach, weil man halt nicht immer sich beschäftigen kann

Ansonsten glaube ich noch an jemanden der alles sieht
- das ist jetzt Glaubenssache
es ist m.M.n gut an Gott und Teufel zu Glauben

über das warum könnte ich ein ganzes Buch schreiben, wie gesagt ich bin immer alleine und dadurch kann man viel nachdenken

Ich glaube daran dass alles böse vom Teufel kommt - und das seit Adam
Wenn man das aus diesem Winkel sieht, dann weiß man das der Mensch an sich immer
gut ist oder so was wie Neutral
und wenn man das so sieht, dann weißt du auf wem du deinen berechtigten hass
projezieren kannst
-auf Luzifer

er hat mir meine Mutterliebe genommen auch generell alles genommen
und meine Mutter hatte wahrscheinlich auch keine gute Kindheit auch sie hat wegen Teufel vieles verloren

ohne diesen Gedanken würde ich meine Famiele und viele Menschen zu sehr hassen

Ich habe immer Selbstgespräche geführt, manchmal sehr dunkel und Hasserfüllt

Jetzt rede ich mit Gott ganz normal wie ein richtig korrekter Kumpel, und seit dem ist nichts mehr
Dunkel oder Hasserfüllt


zum schluss muss ich mich jetzt selbst zitieren "Gegen die Innere leere kann ich dir nicht viel sagen,,
😂😅
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
... ohne diesen Gedanken würde ich meine Famiele und viele Menschen zu sehr hassen
Das erinnert mich an einen Jugendfreund,
der sagte mir mal, wenn er nicht an Gott
glauben würde, hätte er schon so manchen
Menschen umgebracht (wegen seinem Hass).

Dann wünsche ich dir auf jeden Fall reichlich
Licht und Liebe :) – davon kann man ja nie
genug haben im Leben! Und Wissen natürlich,
da stimmen wir ganz überein. Ich habe mich
auch sehr viel mit Psychologie befasst in den
letzten 30 Jahren. Dabei lernt man viel über
sich selbst und über andere Menschen auch.

Hast du schonmal was von Viktor Frankl ge-
lesen? Der hat auch ziemlich dunkle Zeiten
erlebt (u.a. im KZ) und überlebt.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Ich bin zu blöd für Englisch Ich 15
K Ich bin (wirklich, keine Einbildung) hässlich Ich 12
K Ich bin im Kinderheim aufgewachsen! Ich 23

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben