• Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Bruder ist gestorben

Linelia

Neues Mitglied
Hallo liebes Forum,

ich bin Linelia und 17 Jahre alt, ichhabe mich in diesem Forum angemeldet da ich mir langsam selbst angstmache und ich nicht mehr kann ich will nicht mehr leben. Ich habekeine Freunde die für mich da sind dBrie einzige gute Freundin dieich hatte hat sich vor 2 Jahren als sie ihren Freund kennengelernthat fast nicht mehr bei mir gemeldet und hat sich dann gar nicht mehrgemeldet.


Es hat vor 2 Jahren angefangen als meinBruder Selbstmord begangen hat. Er war der einzige aus meiner Familiedem ich vertraut habe und der mir sehr viel bedeutet hat. Seit dem erweg ist habe ich das Gefühl das es mich innerlich zerrissen hat. Ichvermisse ihn so und kann mit niemandem darüber reden da ich dasGefühl habe mich versteht niemand. Dazu wurde ich auch noch 4 Jahrein der schule gemobbt worden da ich dick bin und habe seit dem angstneue Leute kennen zu lernen. Ich bin sehr schnell reizbar und rastemanchmal wegen total lächerlichen Sachen aus wieMeinungsverschiedenheiten oder wegen einem Thema was nicht nervt undkann es nicht kontrollieren.


Nach außen mache ich einen glücklichenEindruck weil ich immer viel lachen und glücklich wirke da ich michsehr stark verstelle, ich habe aber fast täglich Selbstmordgedankenund ritze mich auch schon länger. Wenn ich mich selbst verletzt habeberuhigt es mich mein Blut zu sehen aber danach bereue ich es aberkann es auch nicht lassen. Ich habe den drang es tun zu müssen.


Meine Mutter hat es vor einem Monat anmeinem arm gesehen das ich mich geritzt habe und wollte wissen wiesoich es getan hab sie versteht aber nicht das ich darüber nicht redenkann, ich hab ihr gesagt das ich darüber mit ihr nicht reden willund sie hat mir darauf hin einfach nur gedroht das ich nichts mehrbekomme (da ich zu der zeit ein Aquarium wollte) wenn ich es nichtsage. Sie hat nicht mal versucht es zu verstehen. Ich traue michnicht zu einem Therapeuten zu gehen da ich angst davor habe. Ich habeangst vor meinem Bruder wenn er es erfährt wird es sicher totalSauer und ausrasten und er macht mich auch so schon runter indem ermich beleidigt und wenn ich im widerspreche und auch mal lauterwerde hat er mich schon versucht zu schlagen. Wir haben nicht dasbeste Familien Verhältnis. Zu meinem Vater hab ich seit 2 Jahren garkeinen Kontakt mehr da ich und er uns zerstritten haben und ichnichts mehr mit ihm zu tun haben möchte.


Ich weiß nicht mehr weiter, weißnicht was ich tun soll und wie ich mich verhalten sollte. Das einzigewas mich wirklich davon abhält mich umzubringen Ist meine Katze undmein Hund ich glaube ohne sie hätte ich schon aufgegeben. Aber ichkann langsam nicht mehr und will nicht mehr.


Hat jemand Tipps oder Ideen was ichjetzt tun soll oder denkt ihr das wir alles wieder? Wie soll ichdamit umgehen und was kann man tun was helfen könnte?


Vielen dank schon mal im voraus,


Linelia
 

Anzeige(7)

Linelia

Neues Mitglied
da du noch nicht volljährig bist, solltest du sofort einen platz in der kinder und jugend psychatrie bekommen.
mein sohn hat sich auch geritzt. hatte suizidgedanken und wut und gewalt ausbrüche. er wurde auch gemobbt. konnte und wollte mit seinen eltern auch nicht drüber reden. hat alles in sich reingefressen. ist auch für mich im nachhinein verständlich. der schulpsychologe / vertrauenslehrer ist meistens eine gute erst-anlaufstelle. du musst auf jeden fall mit erwachsenen in deinem umfeld über dein problem reden.

https://www.haardklinik.lwl.org/de/

mein sohn war sogar 2 mal da, jeweils für 6 wochen.
haben wir sehr gute erfahrungen mit der einrichtug gemacht.
Ich gehe nicht mehr zur schule und habe angst mit anderen darüber zu reden.
 

Bodenschatz

Aktives Mitglied
Hallo Linelia.
Vermutlich gibt es in deiner Gegend einen Frauenarzt, zu dem Du schon mal gegangen bist. Zu Frauenärzten muss man ein gutes Vertrauen haben. Du könntest versuchen mit ihm/ihr darüber zu sprechen. Falls Dir das in dem Moment nicht gelingt, hast Du einen geschriebenen Brief dabei, den du mit der Bemerkung überreichst, dass Du gerade nicht reden kannst. Der Arzt sollte Dir einen Rat geben können, an wen Du Dich genau wenden kannst und wo Du die Adresse findest.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
momo28 ...und jetzt gibt es keinen Bruder mehr Trauer 30
L Angst um meinen Bruder Trauer 4
momo28 Jetzt habe ich nur noch einen Bruder Trauer 21

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.
    Oben