Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Bitte um Hilfe - U25 Möchte Ausziehen -Geht es zu schaffen das ARGE mich gehen lässt?

B

bin20willausziehen

Gast
Hallo alle zusammen,

hab beim durchblättern diese foren gefunden, und wollte euch um hilfe bitten. Wie mein name schon sagt, ich bin 20 w und möchte von zuhause ausziehen. lebe zurzeit bei meinen eltern - bin aber meine eigene bedarfsgemeinschaft und bekomme im monat 450 € Hartz 4, war im august bei einem freund in niedersachsen zu besuch und habe mich in die stadt verliebt, allerdings ist die stadt 515 km von meinem jetzigen zuhause entfernt. nebenbei gäbe es dort auch beruflich bessere chancen, den ich lebe seit über 11 jahren in dem selben dorf das nur rund 3600 einwohner hatt, in der stadt wo ich hinziehen möchte - wohnen über 100.000 leute. habe mich auch schon bei arbeitsamt erkundigt aber die lassen mich nicht gehen weil ich U25 bin-ich müsste dennen vorzeigen das ich in der stadt eine arbeitsstelle hätte, damit sie mir den umzug finanzieren - Hätte da noch ne frage, den ich hab noch 1 jahr schulpflicht, ginge es zu schaffen bzw. wäre es möglich das wenn ich in der stadt eine schule finde die mich nimmt, das arbeitsamt mich dann gehen lassen muss, da ich ja nicht wieder zuhause zu meinen eltern kann - wegen die 515 km--wenn das ginge wäre dann die schule egal?? egal ob es eine berufsschule oder realschule ist, in der ich den schulabschluss nachholen kann oder das 1 jahr in die jungarbeiter gehe oder in das Berufsvorberietungsjahr?? wie ihr seht ich hab viele fragen und bitte wirklich dringends um eure hilfe. bitte schreibt mir
schöne grüße
 

Anzeige(7)

Germ

Aktives Mitglied
Vergess es.
Warum sollte der Steuerzahler für dich blechen, nur
weil du in eine Stadt verliebt bist und eine eigene
Wohnung haben möchtest, obwohl dir deine Eltern
eine solche bieten ?

Dieser Staat ist mit Billionen verschuldet. Es kann
nicht sein, dass unnötige Geldausgaben die Verschuldung
noch weiter in die Höhe treiben.

Herzlichst

Germ
 
B

bin20willausziehen

Gast
ich wohn seit über 11 jahren hier, bin 20 und möchte mein eigenes leben (ohne eltern) starten, ich wurde im februar 2006 hier im dorf vergewaltigt und möchte hier weg, da mich jeder schritt vor die tür daran erinnert, natürlich such ich mir sofort in der neuen stadt arbeit, aber ich lebe über 500 km weg von dort, wenn ich mich jetzt bewerbe - könnte ich ja nichtmal zu einem vorstellungsgespräch oder probearbeiten auftauchen...bitte um HILFE :(
 
M

Michy4011

Gast
Du bist 20 und hast sicher keine Schulpflicht mehr ;) Du hast vielleicht noch ein Jahr auf dem Gymnasium, aber nicht mit Schulpflicht verwechseln. Weiss nicht aus welchem Bundesland du kommst, aber in jedem endet die Schulpflicht spätestens mit erreichen des 18. Lebensjahres.

Was dein Umzug angeht, ich denke wenn die ARGE sagt es geht nicht dann wird das schon so sein. Ich meine die Regel mit U25 gibt es ja, von daher haben die dir keinen Mist erzählt. Du kannst dort natürlich mit psychologischem Gutachten usw auftauchen bezüglich deiner Vergewaltigung (was mir echt leid tut), vielleicht besteht ja dann ne Möglichkeit, dass sie einlenken.

Ansonsten bleibt dir nichts anderes übrig als dich zu bewerben und hoffen das du einen Job findest in der Stadt. Für Fahrtkosten zu einem Vorstellungsgespräch kann übrigens die Arge aufkommen, wenn du vorher einen Antrag stellst. Einfach mal versuchen und bewerben :)
 
B

bin20willausziehen

Gast
habe 2006 in der berufschule das "berufsvorberieitungsjahr" gemacht, aber nicht bestanden. daher hab ich eigentlich noch 1 jahr schulpflicht. bin in niederbayern und möchte nach niedersachsen ziehen. und was wäre wenn ich den umzug aus eigener tasche bezahle??
habe nur 1 schlechten hauptschulabschluss mit dem notendurchschnitt 3,6
möchte deswegen in schulen nachfragen ob ich z.b. den realschulabschluss machen kann. wäre es denn möglich in niedersachsen eine schule zu finden?? dann könnte doch die ARGE zustimmen, da ich ja wegen der entfernung nicht mehr so einfach nach schulschluss nach niederbayern zurück kann??
bitte hilfe auf meine fragen
mfg
 
M

Michy4011

Gast
Bayern: 9 Jahre und zusätzlich 3 Jahre Berufsschulpflicht
oder ein Berufsvorbereitungsjahr

Das dürftest du ja haben, auch wenn du nicht bestanden hast. Mit Sicherheit lässt sich in Niedersachsen ne Schule finden warum auch nicht.

Nur das mit dem Job leuchtet mir nicht so ein. Dein und mein Bundesland haben die geringste Arbeitslosigkeit in Deutschland und in Niedersachsen sieht es diesbezüglich defintiv schlechter aus als in Bayern. Von daher ist das sicher kein gutes Argument vor der ARGE. Es sei denn du hättest natürlich einen Job dort. Warum denkst du dort einen zu finden?

Bayern 3,9% im August 08
Niedersachsen 7,9 % im August 08
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bin20willausziehen

Gast
sogar die ARGE sagt mir aber das ich noch 1 jahr berufschulpflicht habe - und zwar aus dem grund "weil" ich nicht bestanden habe. habe 10 jahre schulpflicht hintermir und 1 jahr berufschulpflicht. danke michy. aber würde das mit der schule wirklich funktionieren?? natürlich arbeitsmarkt sieht doof aus, aber wenn du auch mal ein paar wochen in Göttingen verbracht hättest, noch dazu mit deinem Freund der in Göttingen lebt, möchtest du garantiert auch nicht mehr von da weg ;)
würde rein theoretisch das mit der schule klappen, das mich die ARGE wegen schule umziehen lässt???
bitte um antwort
 
M

Michy4011

Gast
natürlich arbeitsmarkt sieht doof aus, aber wenn du auch mal ein paar wochen in Göttingen verbracht hättest, noch dazu mit deinem Freund der in Göttingen lebt, möchtest du garantiert auch nicht mehr von da weg ;)
würde rein theoretisch das mit der schule klappen, das mich die ARGE wegen schule umziehen lässt???
bitte um antwort
Naja, ich bin nicht schwul von daher werde ich wohl nie Zeit mit meinem Freund in Göttingen verbringen ;)

Ich denke die Arge ist ja auch nicht dumm. Die werden auch merken, dass es andere Gründe für dich gibt warum du nach Niedersachsen willst. Und die werden dir wohl auch sagen, dass du die Schule genau so gut in Bayern machen kannst ;)

Und das Geld wächst ja auch für die Arge nicht auf Bäumen, es gibt Leute die arbeiten (wie mich) und die in das System einzahlen. Und soll die Allgemeinheit für dein Glück mit deinem Freund bezahlen? Das wirst du jetzt sicher nicht verstehen, aber das ist halt einfach kein Grund. Hartz 4 ist dazu da um Leuten die kein Geld, keine Perspektive haben zu helfen und da bin ich auch voll dafür. Und in deinem Fall bin ich sogar für einen Umzug, dass du aus dem Ort wo das passiert ist rauskommst. Aber ein Liebesnest mit deinem Freund zu beziehen ist sicherlich kein Grund, weder für mich noch für die ARGE. Also solltest du dein Grund für die genauer erläutern. Und wenn das für dich wirklich so ne qual ist in dem Ort, dann musst zum Psychologen und mit dem reden und ein Attest der Arge vorlegen, vielleicht und auch nur vielleicht, lassen sie sich ja dann darauf ein. Denn das dürfte wohl so ein Grund sein, der von der U25 Regel abweicht.
 
B

bin20willausziehen

Gast
ok...
aber es wäre ja kein liebesnest, jeder hatt seine eigene wohnung.
der grund dafür ist ja das ich hier in dem dorf keine perspektive habe. in niedersachsen wüsste ich schon was ich in den nächsten 5 jahren machen würde..z.b. bis september joben - ab september den realschulabschluss machen(den schule hatt in niedersachsen schon begonnen) - nach den abschluss = ausbildung, hier in dem dorf wo ich lebe gibt es nur 4 geschäfte, ich seh darin keine perspektive..:( in bayern ist mir das ganze leben nur sch**** passiert, möchte weg von hier..

NUN nochmal zurück auf meine frage,
was wäre wenn ich den umzug, die kaution für die wohnung aus meiner eigener tasche bezahle ?????
(würde mir das geld zusammen sparen) ich mir in niedersachsen eine wohnung suche und anschliesend sofort entweder eine schule oder arbeit finde, bekomme ich denn falls ich zur schule gehe, noch unterstützung vom amt- den ich hab gelesen wenn man ohne genehmigung vom amt auszieht, wird man mit den mietkosten und heizkosten nicht mehr untersützt, aber man bekommt noch 80% von dem Hartz 4
STIMMT DAS DENN???
bitte HILFE
schöne grüße
 
B

bin20willausziehen

Gast
Ali da G; weil die schule kein grund ist du kannst genau so gut dawodu wohnst zur schule gehen
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben