Anzeige(1)

Bin ich wirklich so uninteressant?

Anzeige(7)

Hey Du!

Ich habe auch schon Erfahrungen mit Datingbörsen gemacht, auch allesamt negativ. Das liegt nicht an dir! Du bist so wie du bist und das ist gut so. Leider aber leben wir wie ich selber schon oft feststellen musste in einer Welt, die geprägt ist von Oberflächlichkeit, von "mit dem Strom schwimmen". Geprägt von Leuten die lieber zu einem Menschen der Sie interessiert NEIN sagen, weil die Freunde evtl. komisch Fragen könnten oder es nicht passt zum Rest ihrer Auffassung... Es sind die anderen,natürlich nicht alle, aber viele. In Onlinedatingbörsen ist es sehr einfach oberflächlich zu sein, man wird dazu gezwungen.

Ich kennen zwar deine Hobbys nicht, aber versuch doch mal den Trick:
Für alle Skeptiker oder Gegner dieses Tricks.. Es ist nur ein Vorschlag, vllt. eine Art Tür die du dir aufschliessen kannst, es ist kein Patentrezept. Viele werden Lachen wenn sie das lesen, aber ich finde einen Versuch ist es Wert.
Setz dich in eine Kneipe die dir gefällt,eine wo meistens viel Los ist an einem bestimmten Tag. Alleine , oder mit ein zwei Freunden. Lass das zur Regelmäßigkeit werden, vllt. einmal jede Woche. Bestelle immer mehr als du eigentlich willst, als Beispiel 4 Bier für 2 Mann.Ihr werdet das dann schon schaffen ^^ Wenn das Personal da nicht wechselt, werden Sie sich dein Gesicht merken, ob sie wollen oder nicht. Solltest du dann mal die Gelegenheit haben und sehen, wie Leute sich verzweifelt was bestellen wollen, hast du den Vorteil, "Bekannt" zu sein..
Du bestellst, das was eh zuviel ist gibts du weiter und kommst ins Gespräch.Das tolle dabei, so kannst du evtl. auch mit dem netten Personal ins Gespräch kommen. Habe ich live erlebt dass es funktioniert. Mut gehört auch dazu, aber wer nicht wagt der nicht gewinnt.

P.S: Ich bin auch kein Typ für sowas, siehe meine Threads, aber ich weiss wie es funktionieren könnte, und vllt hast du ja den Mut dazu.Ich wünsche dir das es klappt!

Viel Glück und Kopf hoch!

LG
LostSoul84
1. War in meinem Leben noch nie in einer Kneipe, Disco, oder ähnliches.
2. Habe keine Freunde.
3. Gehe allein erst recht nicht aus.
4. Habe dazu keinen Mut.
 
Bist du? Wie findest du dich denn selber?
Ich selbst emfpinde mich ebenfalls so.
Wisst ihr, ich unternehme eben so rein gar nichts. Ich habe jetzt bald drei Wochen Urlaub hinter mir. Mal wieder habe ich jeden Tag nichts anderes getan also TV geguckt oder die Zeit am PC totgeschlagen, Tag für Tag.
Ich kann mich nicht dazu aufraffen selbst mal aus dem Quark zu kommen. Hätte ich hier in Bremen Freunde und wäre da mal einer gekommen und hätte gesagt: "Hey, lass uns heute doch mal weggehen" (oder sonst was machen) hätte ich sofort mitgemacht. Nur ich habe mich in mein Schneckenhaus zurückgezogen und komme nicht wieder raus, zumindest nicht alleine.
Es ist ein Teufelskreis. Zugleich habe ich das Problem, dass ich auch gar nicht richtig in der Lage bin mit anderen Leuten zu kommunizieren. Säße ich in einem Lokal oder sonst wo, ein Gespräch mit jemand anderem ginge garantiert nicht von mir aus. Und wenns soweit käme, was soll ich schon von mir erzählen?
Ich schäme mich deswegen schon. Ich schäme mich einfach wegen mir, meiner Wohnung, meiner sozialen Kompetenz, ach ich weiß nicht. Ich denk immer: "Was denken wohl andere von mir?" Davon komme ich nicht los. Ich bin emotional einfach völlig durcheinander.
Am liebsten hätte ich jemanden der mir in den A**** tritt. Jemand der wirklich aktiv ist und unternehmungslustig. Der oder die mich mitreißt und mir Feuer unterm A**** macht. Alleine wird das wirklich nix.
Ich will nicht allein bleiben.
 

Leyla02

Mitglied
Hey Du!

Mir kommt es so vor, als würdest Du in Selbstmitleid versinken wollen! Aber das bringt nichts!

Natürlich verstehe ich, dass Du nicht allein bleiben möchtest. Man kann lernen, auf andere Leute zuzugehen. Versuch es doch mal! Frag einfach jemanden, den Du noch nie gesehen hast, nach der Uhrzeit! oder quatsche einfach mit der Bäckersfrau von nebenan. Einfach über banale Dinge zB Wetter oder aktuelle Themen aus den Nachrichten.
Du wirst sehen, so lernst Du ein wenig aus Dir rauszugehen.
Wenn Du keine Freunde hast, musst Du Dich umschauen nach welchen. Es muss doch irgendwas geben, dass Dir Spaß macht. Sport oÄ Melde Dich doch in einem zB Fitness-Studio an oder in einem anderen Verein. Dann hast Du auch gleich ein Gesprächsthema.

Auf keinen Fall den Kopf hängen lassen und alleine in den 4 Wänden hocken, da ist klar, dass Du depri drauf bist, herumgrübelst und in Deinem Selbstmitleid versinkst!!!
 
Das ist mir ja alles klar.
Nur ist es wie so oft:
Theorie und Praxis.
Ich komme sehr wohl mal ins Gespräch mit anderen Leuten. Aber es bleibt dann halt bei oberflächlichen Dingen (Wetter, usw.).
Mit meinen Arbeitskollegen gehe ich da schon weiter. Ich setzte auf meiner Arbeit ja eine "Maske" auf und gebe mich da ganz anders. Meine Kollegin war sehr überrascht, als ich ihr erzählte, was in mir wirklich vorgeht. Aber dennoch brachte mich das alles nicht weiter.
 

Leyla02

Mitglied
Tja dann versuch doch mal über Deinen eigenen Schatten zu springen. Gibt es einen Arbeitskollegen, den Du sehr sympathisch findest? Dann lad ihn doch spontan mal zum Essen ein oder so. Nur so entwickeln sich Freundschaften ...
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Z Bin ich wirklich ich, das Karussel. Ich 9
K Ich bin (wirklich, keine Einbildung) hässlich Ich 14
P Wer bin ich wirklich und was will ich Ich 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben