Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Bin ich eine Perfektionistin?

F

Fuechsin

Gast
Hallo,

ich bin ein sehr chaotischer und vergesslicher Mensch. Bin im organisatorischen schon froh, wenn ich einigermassen das Mittelmass erreiche. Aber eigentlich bin dafuer mittlerweile auch schon zu faul und habe nahezu aufgegeben jemals eine erfuellbare Strategie fuer mich zu finden. Also hier bin ich sicher keine Perfektionistin.

In zwischenmenschlichen Beziehungen sieht das aber ganz anders aus. Ich beobachte mich staendig selbst, ob ich z. B. zu wenig laechle, zu viel oder zu wenig rede, zu launisch oder unfreundlich bin, zu sehr meine Gefuehle zeige.
Ich beobachte auch andere, wie sie auf mich und mein Verhalten reagieren. Ob sie verlegen schweigen, wenn ich etwas dummes sage, wie sie mich ansehen, wie sie mich im Vergleich zu anderen behandeln....

Ich schaeme mich recht oft fuer mein Verhalten. Ich handle so oft launisch, kindisch, ungeduldig und unfreundlich. :( Und ich bilde mir das sicher auch nicht ein. Ist ja eigentlich auch nicht schlecht, wenn man so etwas bemerkt und dann dagegen steuert. Aber mich wirft so etwas oft voellig aus der Bahn. Ich hasse es beurteilt zu werden. Ich habe ADS, kann im Organisatorischen nicht perfekt sein, aber ich will es wenigstens im zwischenmenschlichen sein. Versteht mich nicht falsch, ich will bestimmt keine Menschen manipulieren oder eine Rolle spielen, die ich nicht bin. Ich will einfach das beste aus mir herausbringen.

Ich habe zum Beispiel eine Freundin, die selbst schon eine Depression wegen geringem Selbstbewusstsein hatte. Sie bekommt beruflich alles so geregelt wie sie es sich vorstellt und ist obendrein noch ein toller Mensch. Ich habe sie noch nie dummes Zeug labern hoeren. Sie ist sehr hilfsbereit und einfuehlsam. Und ich bin eigentlich schon auch sensibel fuer die Schwaechen anderen.

Ich bin auch hilfsbereit und einfuehlsam, habe aber zusaetzlich eben immer diese Probleme mit ADS und Finanzen. Ich wuerde meine Freunde so gerne mal einladen. Alle haben Verstaendis dafuer, und wuerden mir das niemals vorhalten. Aber ich leide darunter, weil ich eigentlich schon ein grosszuegiger Mensch bin.

Mein Wunsch ist es ein guter Mensch und Freund zu sein, andere Menschen zu akzeptieren wie sie sind, solange sie niemand anderem Leid zufuegen. Aber ich sehe jedes Versagen und leide. Wenn ich einen Fehler mehrere Male mache, fuehle ich mich furchbar. Beispiele hierfuer waeren, wenn ich einen Freund zu oft, oder zu selten angerufen habe, wenn ich Mist gelabert habe, wenn ich gelestert habe, wenn ich oberflaechig war. Aber auch Dinge, wie einfach mich selbst duemmer gezeigt habe als ich bin, Menschen mit meiner Art vergrault habe. Ich von einem Moment auf den anderen nicht mehr interessant bin.

Besonders schlimm ist es, wenn ich die Ursache fuer eine Abweisung nicht genau verstehe. Ich fuehle mich dann wie wenn man mir den Boden unter den Fuessen weg gezogen haette. Es geht nicht nur um diese Person, sondern auch darum, dass ich einfach nicht verstehe was ich gemacht habe und warum ich so oder so auf den anderen gewirkt habe. Und wie habe ich ueberhaupt gewirkt.

Es ist nicht so, dass ich stundenlang grueble was es ist, dafuer wuerd meine Konzentration gar nicht ausreichen. Es ist eher so ein betaeubtes Gefuehl und Traurigkeit. Ich will mich selbst verstehen und wachsen. Aber mein Gehirn kommt mir so klein und beschraenkt vor, dass ich manchmal wirklich nicht verstehe warum ich ueberhaupt leben soll. Ich will einfach nicht dumm sein. Ich will menschlich wachsen, aber dann habe ich immer wieder das Gefuehl, dass meine Intelligenz an ihre Grenzen gestossen ist.

Ich werde vieles nie verstehen, wie jeder andere Mensch auch, aber mich scheint es wohl mehr zu stoeren als die meisten. Ich hasse es dumm zu sein. Ich will jeden Tag mehr lernen und nicht staendig wieder zurueck fallen. Ich will andere Menschen verstehen.

Ich hoere ja auch schon oft von anderen, dass ich eine hohe emotionale Intelligenz habe. Es reicht mir aber einfach nicht, es ist mir viel viel zu wenig. Wenn ich auf Menschen treffe, die das noch besser koennen bekomme ich grosse Komplexe. Auf der anderen Seite stoert es mich auch, wenn andere gar kein Einfuehlungsvermoegen haben.

Wie man es dreht mir kann man es wohl nie recht machen.

Geht es irgendjemandem aehnlich?
 

Anzeige(7)

S

sonnenl

Gast
Hallo,

ich bin ein sehr chaotischer und vergesslicher Mensch. Bin im organisatorischen schon froh, wenn ich einigermassen das Mittelmass erreiche. Aber eigentlich bin dafuer mittlerweile auch schon zu faul und habe nahezu aufgegeben jemals eine erfuellbare Strategie fuer mich zu finden. Also hier bin ich sicher keine Perfektionistin.

In zwischenmenschlichen Beziehungen sieht das aber ganz anders aus. Ich beobachte mich staendig selbst, ob ich z. B. zu wenig laechle, zu viel oder zu wenig rede, zu launisch oder unfreundlich bin, zu sehr meine Gefuehle zeige.
Ich beobachte auch andere, wie sie auf mich und mein Verhalten reagieren. Ob sie verlegen schweigen, wenn ich etwas dummes sage, wie sie mich ansehen, wie sie mich im Vergleich zu anderen behandeln....

Ich schaeme mich recht oft fuer mein Verhalten. Ich handle so oft launisch, kindisch, ungeduldig und unfreundlich. :( Und ich bilde mir das sicher auch nicht ein. Ist ja eigentlich auch nicht schlecht, wenn man so etwas bemerkt und dann dagegen steuert. Aber mich wirft so etwas oft voellig aus der Bahn. Ich hasse es beurteilt zu werden. Ich habe ADS, kann im Organisatorischen nicht perfekt sein, aber ich will es wenigstens im zwischenmenschlichen sein. Versteht mich nicht falsch, ich will bestimmt keine Menschen manipulieren oder eine Rolle spielen, die ich nicht bin. Ich will einfach das beste aus mir herausbringen.

Ich habe zum Beispiel eine Freundin, die selbst schon eine Depression wegen geringem Selbstbewusstsein hatte. Sie bekommt beruflich alles so geregelt wie sie es sich vorstellt und ist obendrein noch ein toller Mensch. Ich habe sie noch nie dummes Zeug labern hoeren. Sie ist sehr hilfsbereit und einfuehlsam. Und ich bin eigentlich schon auch sensibel fuer die Schwaechen anderen.

Ich bin auch hilfsbereit und einfuehlsam, habe aber zusaetzlich eben immer diese Probleme mit ADS und Finanzen. Ich wuerde meine Freunde so gerne mal einladen. Alle haben Verstaendis dafuer, und wuerden mir das niemals vorhalten. Aber ich leide darunter, weil ich eigentlich schon ein grosszuegiger Mensch bin.


Mein Wunsch ist es ein guter Mensch und Freund zu sein, andere Menschen zu akzeptieren wie sie sind, solange sie niemand anderem Leid zufuegen. Aber ich sehe jedes Versagen und leide. Wenn ich einen Fehler mehrere Male mache, fuehle ich mich furchbar. Beispiele hierfuer waeren, wenn ich einen Freund zu oft, oder zu selten angerufen habe, wenn ich Mist gelabert habe, wenn ich gelestert habe, wenn ich oberflaechig war. Aber auch Dinge, wie einfach mich selbst duemmer gezeigt habe als ich bin, Menschen mit meiner Art vergrault habe. Ich von einem Moment auf den anderen nicht mehr interessant bin.

Besonders schlimm ist es, wenn ich die Ursache fuer eine Abweisung nicht genau verstehe. Ich fuehle mich dann wie wenn man mir den Boden unter den Fuessen weg gezogen haette. Es geht nicht nur um diese Person, sondern auch darum, dass ich einfach nicht verstehe was ich gemacht habe und warum ich so oder so auf den anderen gewirkt habe. Und wie habe ich ueberhaupt gewirkt.


Es ist nicht so, dass ich stundenlang grueble was es ist, dafuer wuerd meine Konzentration gar nicht ausreichen. Es ist eher so ein betaeubtes Gefuehl und Traurigkeit. Ich will mich selbst verstehen und wachsen. Aber mein Gehirn kommt mir so klein und beschraenkt vor, dass ich manchmal wirklich nicht verstehe warum ich ueberhaupt leben soll. Ich will einfach nicht dumm sein. Ich will menschlich wachsen, aber dann habe ich immer wieder das Gefuehl, dass meine Intelligenz an ihre Grenzen gestossen ist.

Ich werde vieles nie verstehen, wie jeder andere Mensch auch, aber mich scheint es wohl mehr zu stoeren als die meisten. Ich hasse es dumm zu sein. Ich will jeden Tag mehr lernen und nicht staendig wieder zurueck fallen. Ich will andere Menschen verstehen.

Ich hoere ja auch schon oft von anderen, dass ich eine hohe emotionale Intelligenz habe. Es reicht mir aber einfach nicht, es ist mir viel viel zu wenig. Wenn ich auf Menschen treffe, die das noch besser koennen bekomme ich grosse Komplexe. Auf der anderen Seite stoert es mich auch, wenn andere gar kein Einfuehlungsvermoegen haben.

Wie man es dreht mir kann man es wohl nie recht machen.

Geht es irgendjemandem aehnlich?
ich denke,das das was ich unterstrichen habe "ganz normal " ist.man kann als mensch nicht hundert przentig die sein ,immer die mans ein will. sei doch einfach du,ohne dich ständig für etwas schlecht zu fühlen,was andere menschen auch haben....

perfekt sein wirst du nie.;)
 

Susi Sunshine

Mitglied
Hallo Fuechsin,

habe erstmal geschmunzelt über deinen Nicknamen im Vergleich zu dem, was du geschrieben hast.

Verstehe irgendwie gar nicht, wie du überhaupt auf die Idee kommst, nicht intelligent bzw. dumm zu sein??? Ist dir bewußt, dass es eben auch "emotionale Intelligenz" gibt, von der du offensichtlich eine Menge hast?

Glaube eher, dass du von deinen Eltern und deinem Umfeld, in dem du aufgewachsen bist, sehr viel kritisiert und sehr wenig - wenn überhaupt - gelobt und bestärkt worden bist. Woher soll denn das Selbstvertrauen kommen, wenn es dir gar nicht mitgegeben wurde? Liege ich da richtig mit meiner Vermutung?

Und dann kommt noch ADS dazu, das macht natürlich das ganze viel schwieriger für dich. Habe auch das Gefühl, dass du für dich noch gar nicht akzeptiert hast, dass es sich dabei um eine Erkrankung handelt, die du natürlich nicht bewußt steuern kannst. Also keine blöden Launen oder "Macken", sondern eine Menge hängt eben mit ADS zusammen. Nimmst du Medikamente ein? Hast du schon einmal etwas von "Kryptopyrrolurie" gehört? Habe mich mit dem Thema ADS eine zeitlang beschäftigt, weil der Sohn einer Freundin daran leidet. Vielleicht googelst du mal nach meinen Stichworten, zumindest könnte es eine Linderung und Verbesserung für dich bringen, wenn du dich Vitamin- und Mineralstoffmässig darauf einstellst. Aber bitte nur mit einem erfahrenen Arzt, nicht einfach selbst irgendwas davon einnehmen, ja?

Glaube, du bist schon genau so, wie du jetzt bist, ein Mensch, an dem deine Freundinnen und Freunde sehr hängen! Wenn du es dann auch noch schaffst, an dir selbst zu hängen und dich anzunehmen, dann wäre das wunderbar. Ist allerdings gar nicht so leicht und braucht eine Menge Zeit. Aber es lohnt sich, sich hierzu auf den Weg zu machen!!!!!

Wünsche dir weiterhin ganz viel Mut und eine Runde "Selbstanerkennung" und Stolz auf dich,
herzliche Grüße,
Susi
 

Kraft

Mitglied
Hallo,

du hast geschrieben, dass andere dir eine "hohe emotionale Intelligenz" bescheinigen. Das merkt man auch an deinem Beitrag. Du reflektierst dein Handeln, willst aus Fehlern lernen und anderen ein guter Freund sein. Das sind lobenswerte Ideale.
Aber mache dir klar: Du kannst nicht perfekt sein! Niemand kann das und wir müssen es akzeptieren. Derjenige, der meint perfekt zu sein, hat sein Handeln nur nicht genug hinterfragt, sonst würde er schon einen Fehler finden. Du bist selbstkritisch und deswegen merkst du, wie oft du "versagst".
Gerade im Zwischenmenschlichen ist es noch komplizierter, weil man nicht einmal sagen kann, was "perfekt" ist. Wenn du dich darüber ärgerst, dass du etwas Dummes erzählt hast, ist das deine Sichtweise. Derjenige, dem du es erzählt hast, beurteilt es vielleicht ganz anders. Vielleicht hilft ihm der dumme Kommentar, dich besser zu verstehen oder es bedeutet ihm selber etwas. Vielleicht hat er es auch nach 5 Minuten vergessen. Du musst nicht perfekt sein, weil auch der andere weiß, dass du nicht perfekt bist. Es ist in Ordnung, wenn du jemanden aus versehen einmal verärgerst oder verletzt. Wenn er dich kennt, wird er verstehen, dass es nicht böse gemeint war.
Umgekehrt musst du lernen auch die Zurückweisungen anderer zu akzeptieren. Vielleicht gibt es Menschen, die dich nicht mögen, obwohl du dir Mühe gibst ihnen zu gefallen. Was wäre in diesem Fall die perfekte Reaktion? Willst du es ihnen auf jeden Fall recht machen, auch wenn du dich dafür so verbiegen musst, dass du eigentlich nicht mehr du selbst bist?
Du würdest die anderen gerne einladen, weil du ein großzügiger Mensch bist, aber deine Finanzen lassen es nicht zu. Du hast geschrieben, dass deine Freunde dafür Verständnis haben. Also habe selber auch Verständnis dafür.

Es ist gut, dass es Menschen wie dich gibt, die immer noch ein bisschen freundlicher, verständnisvoller und lieber sein wollen. Behalte dieses Streben bei und freue dich über alles, was du dazu lernst. Akzeptiere auf der anderen Seite aber auch, dass du Grenzen hast. Niemand kann perfekt sein.
 
F

Fuechsin

Gast
Hallo Fuechsin,

habe erstmal geschmunzelt über deinen Nicknamen im Vergleich zu dem, was du geschrieben hast.

Verstehe irgendwie gar nicht, wie du überhaupt auf die Idee kommst, nicht intelligent bzw. dumm zu sein??? Ist dir bewußt, dass es eben auch "emotionale Intelligenz" gibt, von der du offensichtlich eine Menge hast?

Glaube eher, dass du von deinen Eltern und deinem Umfeld, in dem du aufgewachsen bist, sehr viel kritisiert und sehr wenig - wenn überhaupt - gelobt und bestärkt worden bist. Woher soll denn das Selbstvertrauen kommen, wenn es dir gar nicht mitgegeben wurde? Liege ich da richtig mit meiner Vermutung?

Und dann kommt noch ADS dazu, das macht natürlich das ganze viel schwieriger für dich. Habe auch das Gefühl, dass du für dich noch gar nicht akzeptiert hast, dass es sich dabei um eine Erkrankung handelt, die du natürlich nicht bewußt steuern kannst. Also keine blöden Launen oder "Macken", sondern eine Menge hängt eben mit ADS zusammen. Nimmst du Medikamente ein? Hast du schon einmal etwas von "Kryptopyrrolurie" gehört? Habe mich mit dem Thema ADS eine zeitlang beschäftigt, weil der Sohn einer Freundin daran leidet. Vielleicht googelst du mal nach meinen Stichworten, zumindest könnte es eine Linderung und Verbesserung für dich bringen, wenn du dich Vitamin- und Mineralstoffmässig darauf einstellst. Aber bitte nur mit einem erfahrenen Arzt, nicht einfach selbst irgendwas davon einnehmen, ja?

Glaube, du bist schon genau so, wie du jetzt bist, ein Mensch, an dem deine Freundinnen und Freunde sehr hängen! Wenn du es dann auch noch schaffst, an dir selbst zu hängen und dich anzunehmen, dann wäre das wunderbar. Ist allerdings gar nicht so leicht und braucht eine Menge Zeit. Aber es lohnt sich, sich hierzu auf den Weg zu machen!!!!!

Wünsche dir weiterhin ganz viel Mut und eine Runde "Selbstanerkennung" und Stolz auf dich,
herzliche Grüße,
Susi
Ja, gelobt wurde ich als Kind wirklich so gut wie nie. Eher wurde ich nur beschimpft und fertig gemacht.

Ich mag mein ADS gar nicht, obwohl es schon auch eine positive Farbung in den meisten Betroffenen hat. Meine Freunde mit ADS haben alle etwas gemeinsam, was ich sehr anziehend und interessant finde. Sie sind alle offen, tolerant und selbstreflektiert, aber leider eben auch sehr instabil.

Meine Freundinen sind gerne mit mir befreundet, aber ich glaube einige haben auch recht schnell genug von meiner Unausgeglichenheit und brauchen dann eine Pause. Ich bin einfach unberechenbar, mal total lustig, manchmal total launisch, mal ganz einfuehlsam, mal sehr trampelig. Kein Mensch ist immer gleich, aber bei mir ist es schon extrem. Wenn man sich mit mir verabredet weiss man nie, was man am Ende bekommt. Vielleicht sehe ich das auch etwas zu extrem, ich werde einfach mal nachfragen.
Aber eine Freundin meinte mal zu mir, dass ich schon einen Partner braeuchte, der mich etwas ausbalansiert.

Was ich auch bemerkt habe, ist dass ich mit mehreren Menschen gleichzeitig grossere Probleme habe. Ich kann mich schlechter auf sie einstellen. Das kann man doch aber niemanden erklaeren. Ich glaube, dass verstehen Menschen ohne ADS einfach nicht.
Wenn ich mich nur mit einem Menschen unterhalte komme ich gut mit. Bei mehreren verliere ich oefters den Faden und traeume vor mich hin. Das muss doch den Eindruck machen, als ob ich eingeschnappt bin, wenn ich nicht im Mittelpunkt stehe.
 
F

Fuechsin

Gast
Was ich vielleicht noch schreiben sollte.
Heute ist so ein Tag an dem ich nicht gerne klueger waere. Ich waere gerne dumm, wuerde mich zu den Kiffern in die Ecke setzen und nur ueber Sex labern und wie geil irgendwelche Promis aussehen. Kann ich ja alles machen, aber ich merke immer diese Verlogenheit. Ich will das nicht merken. Einfach nur Kopf in den Sand, ich will nichts wissen was in dieser Welt passiert.
Keine Gedanken machen warum jemand so ist wie er ist. Einfach jeden den ich nicht verstehe, als Idioten abstempeln.
Das waere so ein schoenes Gefuehl. Ich stelle es mir wie fliegen vor. Schweben, ueberall unter mir Idioten, die keine Ahnung haben. Ich bin die Schlauste und meine eigene Dummheit interessiert mich nicht....ein schoener schoener Traum.....
 
C

ChrisBW

Gast
Du denkst zuviel nach.

Niemand ist fehlerfrei und keiner ohne Launen.

Nimm Dich wie Du bist, das macht Dich zufriedener und damit ausglichener und das merken auch die anderen.

Jeder labert mal einen Schrott daher, auch ich und manchmal tu ich es mit Absicht und gerne, ganz einfach weil mir danach ist.

Denk nicht soviel nach, was andere über Dich denken, denn das ist eh für den Eimer.

Egal was Du tust - würdest Du 10 Leute dazu befragen, wäre es 5 egal, 3 wären dafür und 2 dagegen. Also kannst Du gleich tun , was Du willst.

Und was die anderen tun oder nicht kann Dir egal sein, sie leben ihr Leben und Du Deines.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
I Ich bin eine unfähige Misanthropin (Achtung pseudophilosophischer emokram) Ich 16
Z Bin ich Pseudologin? Ich 11
D Hilfe ich bin isoliert ,Hilfe Ich 7

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben