Anzeige(1)

Bin einsam

Einsamer87

Neues Mitglied
Ich weiß nicht wo ich anfangen soll. Fühle mich total einsam. Auch wenn ich viel unter Menschen bin. Habe einfach niemand um richtig offen zu reden.
Immer wenn ich Menschen kennenlerne, die ich gerne habe, sind die ganz schnell wieder weg. War letztens im Urlaub mit ner Gruppe von Menschen, mit denen alles viel Spaß gemacht hat. Aber ich kannte die vorher nicht, und nach dem Urlaub hatte man halt wieder keinen Kontakt zu denen.
Eine Therapie habe ich schon gemacht. Die hat mir auch teilweise geholfen. Habe kaum noch soziale Phobie und mache auch generell mehr. Gehe raus, treibe Sport, gehe schwimmen, gehe feiern, treffe mich mit Freunden. Aber ich fühle mich trotzdem nicht weniger einsam.

Bei mir ist es einfach so, dass ich mich zu Frauen hingezogener fühle, als zu Männern. Ich habe bei Männern einfach nicht das Gefühl dass man offen mit ihnen reden kann. Ich fühle mich unter Frauen wohler. Aber die sich nicht mit mir.
Es heißt ja immer man merkt, ob es gut zwischen zwei Menschen läuft. Bei mir ist es aber meist so, dass ich schon das Gefühl habe, dass ich mich gut mit ihr verstehe. Aber dann meiden die mich doch immer. Also ich fühle mich wohl unter ihnen, aber die sich nicht mit mir und ich weiß nicht woran das liegt.
Mit Männern komme ich gut klar, aber ich fühle mich einfach nicht so wohl unter denen.

Ich bin 28. Aber ich fühle mich nicht so alt. Ich kann mir auch keine Beziehung vorstellen, bei der es schon um Sex haben, Kinder kriegen oder Heiraten geht. Ich will eine Beziehung in der man sich liebt, gemeinsam Sachen miteinander unternimmt, offen miteinander redet, um die Welt reist, das Nachtleben genießt, miteinander rumalbert, schwimmen geht und alles Mögliche.
Ich weiß dass ich eigentlich schon viel zu alt, für so eine Beziehung bin. Aber da ich sowas nie erlebt habe, sehne ich mich noch immer danach. Ich weiß ich könnte momentan nicht glücklich damit werden, mit einer Frau eine Familie zu gründen. Das liegt nicht am Alter, sondern daran, dass ich diese Phase „mit einer Frau gemeinsam durchs Leben gehen“, noch nicht erlebt habe. Ich weiß auch, dass sich daran nie etwas ändern wird, wenn ich diese Phase nicht erlebe. Ich will immer noch so eine Beziehung, wie ich sie vor zehn Jahren schon wollte, weil ich so eine noch nie hatte.

Es heißt immer: Frauen verlieben sich erst in einen Kerl, wenn sie Sex mit ihm hatte. Und genau damit habe ich auch ein Problem. Ich habe nichts gegen den Vorgang an sich. Aber ich habe Angst davor, Vater zu werden. Und Verhütungsmitteln traue ich auch nicht.
Sicher würde ich mich irgendwann, während einer Beziehung, überwinden mit ihr Sex zu haben. Aber warum muss das immer an erster Stelle stehen? Ich würde gerne einfach erstmal mit einer zusammen kommen, Spaß mit ihr haben, und dann irgendwann zu Sex übergehen.

Ich weiß, dass ist jetzt alles sehr durcheinander, und ich habe bei weitem noch nicht alles angesprochen, was mich belastet. Denke aber, der Text ist lang genug, hoffe mir kann irgendjemand weiter helfen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • I (Gast) ily
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • @ LeonardB:
    @
    ily, was führt dich zu uns?
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben