Anzeige(1)

Betrug oder was?

H

Häuslebauer

Gast
Hallo liebe Hilferuf- Community,
Gibt es unter euch Leute, die sich mit Immobilien auskennen?
Ich hätt gern mal eure Einschätzung zu folgendem Sachverhalt:
Auf einem Immobilienportal wurde ein Haus zu einem extrem günstigen Preis angeboten: Also eigentlich Irrsinn für die Lage. Normalerweise kosten Häuser dort mindestens das doppelte.
Jedoch habe ich im Angebot erstmal nichts gefunden, das auf einen Betrug oder einen Hintertür schließen lässt und auch keinen Makel, der den Preis so drücken würde (also Erbpachtgrundstück, oder Baufälligkeit, oder befahrene Zugstrecke hinterm Haus)
Aus Neugier und weil ich ja auch real auf der Suche nach einem Häuschen für meine Familie bin, habe ich geantwortet.

DAs Angebot wurde innerhalb eines halben Tages vom Portal entfernt, aber ich bekam doch eine Antwort vom Eigentümer (es handelt sich um einen Privatverkauf: Ohne Makler.)
Die Antwort kam von einer Frau, die angab Engländerin zu sein und sie bat darum, auf Englisch weiter zu schreiben- was kein Problem ist. Wenn wir noch Interesse hätten, sollten wir uns bei ihr per Mail melden (und nicht über das Kontaktfomular)
OK, gemacht.
Die nächste Antwort war, da sie in England lebe, würden alle Verhandlungen durch ein von ihr beauftragtes Maklerbüro (also jetzt doch?) geführt werden,das sie aber allein bezahlen würde (ach ja?) und wir sollen uns dort per Mail melden um einen Besichtigungstermin auszumachen und um alle nötigen Unterlagen einzusehen.

Also das ganze stinkt irgendwie gewaltig, aber ich kann mir keinen Reim drauf machen, was da dahinter stecken könnte.
Das Haus existiert (habe ich bereits überprüft) und die Bilder vom Haus passen alle- also sie zeigen wirklich das Haus, das unter dieser Adresse zu finden ist.

Was meint ihr dazu? Habt ihr sowas schon mal gehört? Ist das eine Betrugsmasche? Aber mit welchem Ziel? Ich meine: Wie will man denn bei sowas betrügen bzw. WAS genau will man sich da evtl ergaunern? Entweder man verkauft ein Haus oder nicht, oder? Und selbst wenn es die letzten Bruchbude wäre: In dieser Lage wäre allein der bloße Grundpreis höher als das Angebot.
Wäre der Preis nicht so extrem niedrig würde ich anhand der Antworten nicht unbedingt Verdacht schöpfen, denn es wurde alles in allem nichts ungewöhnliches "verlangt".

Also falls jemand eine Idee hat, was da dahinter stecken könnte, wäre ich dankbar. Habt ihr einen Tipp ob und was ich weiter machen soll? Soll ich es weiter laufen lassen und tatsächlich diesen Makler (der tatsächlich existiert- jedoch eben AUCH in England) kontaktieren? Neugierig bin ich ja schon.
Was meint ihr dazu? Ich finde das sehr seltsam und kann mir eben keinen Reim drauf machen.
(ich bin natürlich vorsichtig)
 

Anzeige(7)

tonytomate

Aktives Mitglied
England, englisch, dann muß es klingeln. Die treffen sich dann mit Dir im Hotel, wollen eine Anzahlung und Dich ausrauben, Dein Konto räumen oder haben Schlimmeres mit Dir vor. Evtl. kommen die auch mit mehreren Leuten bei Dir zu Hause vorbei, für angeblichen Vertrag, kloppen Dich zusammen und stehlen alles. Das sind Leute von der ganz üblen Sorte. Kannst das Ganze ja auf die Spitze treiben, bis sie Geld von dir wollen und dann alles an die Polizei abgeben.
 
G

Gelöscht 5176

Gast
Frage doch mal in der Nachbarschaft nach, wer Hauseigentümer ist.
Wenn du mit dem Maklerbüro Kontakt aufnehmen willst, würde ich mich auf das Mail von dieser Dame beziehen und schriftlich mitteilen, dass keinerlei Kosten für die Vermittlung, Besichtigungen und Maklercourtagen von dir bezahlt werden müssen. Lass dir das auch nochmals von dem Makler schriftlich bestätigen.
Irgendein Haken muss dran sein, niemand verschleudert sein Haus.
Ich finde es sehr strange, wenn das Maklerbüro in England sitzt. Sinn würde es für mich ergeben ein ortsansässiges Maklerbüro zu beauftragen, um die Besichtigungstermine zu koordinieren.

Als ich letztes Jahr eine Wohnung zum Vermieten ausschrieb hat sich auch so ein dubioser Admiral aus England dafür interessiert.
Als ich seinen Namen bei google eingab, kam dass er ein bekannter Betrüger sei.
Keine Ahnung, wie der mich hätte abzocken wollen......

Gib doch mal den Namen der Dame und des Maklers bei google ein.
Solange du nichts bezahlst, und dem Makler nichts unterschreibst, bist du auf der sicheren Seite.
Bei Immobilien ist immer ein deutscher Notar zuständig, der alles über die Bühne bringen muss.
Erst nach der Beurkundung fließen Gelder. Der Notar prüft im Vorfeld die Eintragungen im Grundbuch.
 
G

Gelöscht 5176

Gast
England, englisch, dann muß es klingeln. Die treffen sich dann mit Dir im Hotel, wollen eine Anzahlung und Dich ausrauben, Dein Konto räumen oder haben Schlimmeres mit Dir vor. Evtl. kommen die auch mit mehreren Leuten bei Dir zu Hause vorbei, für angeblichen Vertrag, kloppen Dich zusammen und stehlen alles. Das sind Leute von der ganz üblen Sorte. Kannst das Ganze ja auf die Spitze treiben, bis sie Geld von dir wollen und dann alles an die Polizei abgeben.
Aber tony, keiner zahlt bei einer Immobilie eine Anzahlung ehe eine Voreintragung durch den Notar im Grundbuch eingetragen wurde.
Klar ist ein Haken dran, aber neugierig wär ich trotzdem....
 
H

Häuslebauer

Gast
England, englisch, dann muß es klingeln. Die treffen sich dann mit Dir im Hotel, wollen eine Anzahlung und Dich ausrauben, Dein Konto räumen oder haben Schlimmeres mit Dir vor. Evtl. kommen die auch mit mehreren Leuten bei Dir zu Hause vorbei, für angeblichen Vertrag, kloppen Dich zusammen und stehlen alles. Das sind Leute von der ganz üblen Sorte. Kannst das Ganze ja auf die Spitze treiben, bis sie Geld von dir wollen und dann alles an die Polizei abgeben.
na DAS ist jetzt eher nicht meine Angst, dass die mich gleich killen.
ganz so schlimm wirds wohl nicht werden.
Aber ja: Ein Haken ist sicher dran, nur ich sehe nicht WO. Bisher hat halt noch keiner Geld für irgendwas gewollt.
Klar: Sobald der Punkt erreicht ist, würde ich natürlich sofort auf die Bremse gehen. Ich bin ja nicht bekloppt und zahle Geld für egal was (außer das Haus nahtürlich).
Ich finde es sehr strange, wenn das Maklerbüro in England sitzt. Sinn würde es für mich ergeben ein ortsansässiges Maklerbüro zu beauftragen, um die Besichtigungstermine zu koordinieren.
Ja, das macht mich auch stutzig. Wenn es ein Makler wäre, der international tätig ist...also einer von den Großen, wäre das was anderes.
Als ich letztes Jahr eine Wohnung zum Vermieten ausschrieb hat sich auch so ein dubioser Admiral aus England dafür interessiert.
Als ich seinen Namen bei google eingab, kam dass er ein bekannter Betrüger sei.
Keine Ahnung, wie der mich hätte abzocken wollen......
Genau das ist die Frage dich ich mir auch stelle: Was genau soll das Ziel des ganzen sein? Wie wollen die einen abzocken?
Gib doch mal den Namen der Dame und des Maklers bei google ein.
habe ich schon gemacht. Die Dame hat leider keinen eindeutigen Namen (da spuckt google zu viele Ergebnisse aus) und den Makler gibt es. An dem ist nichts besonders auffällig.
Aber tony, keiner zahlt bei einer Immobilie eine Anzahlung ehe eine Voreintragung durch den Notar im Grundbuch eingetragen wurde.
Klar ist ein Haken dran, aber neugierig wär ich trotzdem....
Eben...ich bin auch neugierig ;)
ich könnte mir vorstellen, dass zB plötzlich etwas kommt von wegen: "Zahlen sie eine Gebühr für die Besichtigung, auf ein Konto im Ausland oder per Westernunion". Oder sonst irgendwelche dubiosen "Nebenkosten". Klar: Dann weiß ich gleich was Sache ist, aber solange das nicht der Fall ist bin ich schon neugierig....
 

cucaracha

Sehr aktives Mitglied
Es kann auch sein, dass es kein Betrug ist.
Du könntest zum Makler Kontakt aufnehmen.
Es gibt billige Notverkäufe.
Seltsam ist, dass der Makler in England ist.

Auf keinen Fall solltest du ohne Notar Zahlungen leisten.
Fordert jemand schon vorher Geld von dir...dann ist es ein Betrug.
 
K

kein Nick

Gast
Ich denke auch, dass hier ein Betrug angebahnt werden soll: Gier frisst Hirn. Auf die Strategie setzen die Betrüger. Das Angebot ist so verlockend, dass der Kaufinteressent es unbedingt haben will und auf alle Forderungen des Verkäufers eingeht. Es geht ja schon los mit: erst kein Makler, nun doch ein Makler.

Auch die Maklerdaten können von Betrügern leicht übernommen werden sein. Es gibt den Makler real, aber er ist es nicht, mit dem der Kaufinteressent in Kontakt ist. Wenn man sich nur über Mail austauscht, ist es einfach, zu betrügen. Hinter einer Mailadresse kann Hinz und Kunz stecken. Telefonnummern können so manipuliert werden, dass es so aussieht, dass der Anrufer in England sitzt, aber in Wirklichkeit in......Nigeria.....

Ich würde nicht weiter auf das Angebot reagieren. Mir wäre das zu heiss. Jedenfalls ist die Betrugsmasche: Wohnungseigentümer in England und will verlockend preiswert eine Wohnung in Deutschland vermieten ausreichend bekannt. Warum dann also nicht das grosse Geld machen mit "Haus verkaufen".

Gib auf keinen Fall persönliche Daten von dir preis, vor allem keine Bankdaten und telefonier nicht mit dem Makler. Zahl an niemanden etwas, bevor du deine Unterschrift bei einem deutschen Notar unter den Kaufvertrag gesetzt hast. Lass dir den Kaufvertrag vor der Unterschrift beim Notar zuschicken, damit du ihn in aller Ruhe durchlesen kannst. Der Notar rattert den Vertrag so schnell runter, dass man als Laie gar nicht mitkommt.

Und ja, ich denke auch, dass ein englischer Makler Hinweis auf Betrug ist.
 

Eva

Aktives Mitglied
Erst vor ein paar Tagen war ein ähnlicher Fall im TV, allerdings ging es da um eine Mietwohung, sehr günstig für die Lage, auch von einer Engländerin und englischem Kontakt. Es sollte die Kaution überwiesen werden, und dann würden sie den Schlüssel bekommen. Kaution überwiesen, und dann? Nichts. :cry: Geld weg und trotzdem keine Wohnung.
 
H

Häuslebauer

Gast
So jetzt weiß ich was Sache ist.
Also wie zu erwarten: ist natürlich Betrug- aber von der ganz üblen und professionellen Sorte.
Ich war neugierig und habe besagten Makler kontaktiert. Ich bekam dann eine Mail, dass man sich auf der Seite des Maklers mit einem Code einloggen kann und dort konnte man dann alle möglichen Daten hinterlegen (was ich natürlich nicht mit meinen richtigen Daten gemacht habe sondern mit komplett erfundenen- klar).
Nach allem möglichen Kauderwelsch kam dann letztlich des Pudels Kern: Wenn man jetzt IMMERNOCH interessiert ist und sich einen "Platz" auf der Liste der exklusiv (oh Wow- ich bin exklusiv) Berechtigten sichern will, die die Immobilie besichtigen dürfen, soll man eine Kaution von 10 000 Euro auf deren Konto hinterlegen die man -natrülich- wiederbekommt, wenn man das Haus nicht will und wenn man es will, wird es -natürlich- auf den Preis angerechnet.
:ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:

Habe dann ein Programm über diese Seite des Maklers laufen lassen, das mir das Erstellungsdatum dieser Seite verraten hat: Die Seite des Maklers wurde erst vor ein paar Wochen erstellt- ist also offenbar komplett erfunden-was aber auf den ersten Blick nicht zu erkennen ist.
Also diese Leute arbeiten echt mit allen Tricks und geben sich da richtig Mühe. Aber eigentlich sollte doch jedem spätestens ab dem Punkt mit der Kaution klar sein, wo der Hammer hängt...
Für wie blöd halten die die Leute?
Das ist echt abgefahren.
Trotz allem ist das ganze ja echt extrem professionell aufgezogen.

Das Haus gibt es ja und es steht unter der angegebenen Adresse und sogar Grundrisse und Innenfotos waren vorhanden, die zumindest im Bereich des Wahrscheinlichen waren- also die haben definitiv zu dem Haus dort gepasst: Irgendwie eine gruselige Vorstellung, dass solche Betrüger vielleicht die Häuser wildfremder Leute fotografieren und im Netz zum Verkauf anbieten: Mit Adresse und allem.

Ok, es war klar, dass das Betrug ist, aber jetzt bin ich wieder etwas schlauer: Was es nicht alles gibt...
Abgefahren!
ich überlege, ob man das noch irgendwo melden kann, aber ich glaube, das hat eh keinen Sinn.
Also vorsichtig sein- aber das ist ja eh klar.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Holly hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Holly hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben