Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Bei mir tun sich Abgründe auf - Liebesleben

G

Gast

Gast
Hallo :)

Also ich werde mir selber immer fremder und möchte daher eure Meinungen hören ob ich irgendwie komisch drauf bin...

Ich war als ich 15 war bis ca 19,5 mit meinem ersten Freund zusammen. Er behandelte mich schlecht schlug mich, beleidigte mich, bedrohte und erpresste mich. Demütigte mich öffentlich.
Ich habe es geschafft mich zu trennen und es läuft ein ein Gerichtsverfahren gegen ihn. Ich denke oft ich hätte mal in eine Therapie gehen sollen...
Sofort nach der Trennung hatte ich direkt den nächsten Typen. Das ging ein halbes Jahr war für mich aber nur eine sexbeziehung. Für ihn glaube ich auch obwohl er mich seiner Familie vorgestellt hat.... Mit ihm hatte ich auf jeden Fall härteren S ex als mit meinem ersten Freund. Habe ihn letztendlich dann in den Wind geschossen weil es mir zu langweilig geworden ist... Irgendwie bin ich die ganze Zeit auf der Suche nach dem Nonplusultra dabei weiß ich nicht mal was es ist. Versteht das jemand?
Dann hatte ich einen one Night stand, den hätte ich mir auch sparen können.
Seit der Trennung vom ersten Freund bin ich auch zu oft auf Partys unterwegs. Das geht nun bald 2 Jahre so... Jedes Wochenende auf party!!! Ich weiß es ist nicht normal aber wenn ich nicht rausgehe fehlt es mir...
Zur Zeit habe ich seit ca einem Monat wieder eine Affäre am laufen. Und ich merke langsam dass ich auf (zu?) harten Sex stehe. Der jetzt würgt mich redet schmutzig und das ganze geht immer sehr lange.... Neulich hat er mich so sehr gewürgt dass ich tatsächlich gar keine Luft mehr bekommen habe und mir gefiel es.... Das macht mir etwas Angst weil ich auch jetzt schon wieder merke dass mir das nicht reicht... Ich langweilige mich fast schon wieder...
Ich frage mich jetzt stehen viele Frauen und Männer auf wirklich harten Sex?
Vielleicht versuche ich damit auch was zu kompensieren ich weiß nicht. Ich denke ich bin nicht mehr in der Lage jemanden zu lieben oder Gefühle aufzubringen und deshalb möchte ich, damit ich irgendwas spüre so harten Sex? Damit ich spüre dass ich lebe damit ich irgendwas spüre.
Zudem kommt meine Drogensucht. Auch erst seitdem ich mich von meinem ersten Freund getrennt habe... Aber auch die Drogen geben mir keinen Kick mehr. Lassen mich nicht leben.
Ich habe Angst wo mich mein Verlangen nach noch härterem Sex hinbringt. Ist das noch normal ?
 

Anzeige(7)

Harle

Aktives Mitglied
Hi,
wie du wirklich tickst wirst du erst herausfinden, sobald du von den Drogen herunter bist. Dein Hausarzt ist da ein guter erster Ansprechpartner.

Sauerstoffmangel und intensiver Sex können für einige Menschen Hand in Hand gehen. Andere sind dabei auch schon gestorben.

Von zart bis hart gibt es wohl alles in verschiedenen Betten.
 

TomTurbo

Aktives Mitglied
Ich denke, dass du eine Suchtpersönlichkeit bist und deine Sexualität nur ein Aspekt dieser Persönlichkeit ist.

Es gibt Kriterien, wie man normales Verhalten von Suchtverhalten unterscheiden kann. Diese treffen auf dich erschreckend gut zu:
* Fehlende Befriedigung
Man spürt zwar ein unbändigs Verlangen; Wenn man dem Verlangen aber nachgeht, dann spürt man keinen
echten Genuss, sondern Leere und Verlangen nach mehr. (Wie man von Salzwasser nur mehr Durst bekommt)
* Dosissteigerung
Was einem gestern noch einen Kick gab, ist heute normal und morgen langweilig.
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Vielleicht versuche ich damit auch was zu kompensieren ich weiß nicht. Ich denke ich bin nicht mehr in der Lage jemanden zu lieben oder Gefühle aufzubringen und deshalb möchte ich, damit ich irgendwas spüre so harten Sex? Damit ich spüre dass ich lebe damit ich irgendwas spüre.
Zudem kommt meine Drogensucht. Auch erst seitdem ich mich von meinem ersten Freund getrennt habe... Aber auch die Drogen geben mir keinen Kick mehr. Lassen mich nicht leben.
Ich habe Angst wo mich mein Verlangen nach noch härterem Sex hinbringt. Ist das noch normal ?
Deine Vermutungen sind aus meiner Sicht zielführend.
Ich denke, Du führst zunehmend ein selbstzerstörerisches Leben.

Such Dir bitte Hilfe, um Dein Leben umzukrempeln.

LG, Nordrheiner
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben