Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Autorin (Pro7) sucht Geschichten zu Ghosting

Berlin_Producers

Neues Mitglied
Liebe Foren-Nutzer*innen,

für einen Pro7-Beitrag sind wir bei den Berlin Producers aktuell auf der Suche nach Menschen, die Ihre Geschichten und Erfahrungen zum Thema "Ghosting" erzählen möchten. Wir finden es wichtig, in der breiten Öffentlichkeit Transparenz für das Thema zu schaffen und Betroffene zu Wort kommen zu lassen, denn auch im kollegialen Austausch ist klar geworden, dass so manch eine Ghosting-Erfahrung tiefe Spuren hinterlassen hat. Dabei geht es auch nicht nur um die Welt des Dating, sondern auch um abrupt abgebrochene Freundschaften, um Geschäftspartner*innen, die von heute auf morgen verschwinden, um Kinder, die den Kontakt zu ihren Eltern kappen.

Wir würden uns sehr freuen, falls es hier Menschen gibt, die ihre Geschichte mit uns teilen wollen, oder die einen Hinweis für uns haben. Wir sind zu erreichen unter: redaktion@berlin-producers.de

Viele Grüße in die Runde,
Lu

ZOL_Neu 01 (002).jpg
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 55145

Gast
Glaub das hab ich selbst mehr oder weniger gemacht :D
Ist das schlimm?
 
G

Gelöscht 66896

Gast
Liebe Medienschaffende,
"Das Lieben und das Singen läßt sich nicht erzwingen." - heißt es.
Wenn jemand zu jemand anderem keinen Kontakt pflegen möchte, so ist das eine freie Willensentscheidung - für beide Seiten alternativlos zu akzeptieren. Warum sollte man, was täglich tausendfach passiert und zum normalen, täglichen Leben gehört, thematisieren? Es gibt keinen Unterschied, ob jemand den Kontakt abbricht oder stirbt. In beiden Fällen wird man nichts mehr von ihm hören, weg ist weg. Insoweit wäre Trauer und Trauerbewältigung der richtige Weg.
"Ghosting" suggeriert außerdem unterschwellig eine Schuld desjenigen, der den Kontakt abbricht, am Leid des anderen, dem der Kontakt entzogen wird. Das ist für mich schon moralisch der falsche Ansatz. Es gibt doch eventuell einen guten Grund den Kontakt abzubrechen. Mit der Konsequenz müssen jeweils beide leben und oft ist der "Ghost" gar nicht so glücklich mit seiner Entscheidung, hält sie aber dennoch für notwendig und erhält sie aufrecht.
Was die psychische Komponente betrifft gibt es dafür genügend Hilfsangebote.
Viele Grüße
 

cucaracha

Urgestein
Als ich früher solo war..litt ich jahrelang unter diesem ghosting..

Von daher finde ich es sehr gut, dass es endlich thematisiert wird.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben