Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ausziehen | Kein Geld | Ausbildung

Guten Morgen.

Ich habe folgendes Problem:

Sommer 2015 habe ich eine Schulische Ausbildung angefangen. Diese werde ich demnächst abbrechen, da es einfach nicht das ist was ich erwartet habe.

Ich bin mir nun sicher, dass ich eine Ausbildung zum Mediengestalter anfangen will. (Sollte es von der Zeit her nicht mehr klappen, werde ich erstmal ein Freiwilliges Jahr absolvieren und mich für 2017 nochmal bewerben).

Soweit ich weiß habe ich noch Anspruch auf Kindergeld, wenn ich mich als Ausbildungssuchend melde.

Wegen Platzmangel und Stress in der Familie will ich unbedingt Ausziehen. Ob Wohngemeinschaft oder kleines Einzelzimmer ist mir alles recht.

Ich war beim Jobcenter um mich zu informieren, jedoch sagte man mir, dass Jobcenter nicht weiter zuständig ist und ich in Zukunft eine neue Ansprechpartnerin haben werde.

Für einen Termin muss ich nun bis Februar warten. (Wann genau weiß ich bis jetzt noch immer nicht).

Ich hab mich schon umgeschaut für einen Mini-job, während ich Bewerbungen schreibe und habe auch schon was gefunden.

Habe auch schon einige günstige Wohnungen gefunden. (Habe aber noch keine Anfrage geschickt, weil ich nun nicht weiter weiß was ich machen soll).

Ich müsste nur Miete, Strom und Fahrkarte monatlich zahlen. (Für Essen und Trinken hab ich mir schon was überlegt).

Kann ich noch irgendwas machen bis ich auf einen Termin von dem Jobcenter warte?

Auf was habe ich Anspruch?

Würde ein Antrag für Wohngeld in meinem Fall akzeptiert werden? (Mini-job + Kindergeld)

Meine Eltern können mich finanziell nicht weiterhelfen (Kriegen ALG2)

Hoffe jemand weiß was ich machen könnte :/

Bitte keine gemeinen Kommentare.
 

Anzeige(7)

marota

Aktives Mitglied
Hallo verzeweifelte Bohne,

um zu wissen, auf was du Anspruch hast, müsste man dein Alter wissen. Bitte bedenke bei einer eigenen Wohnung auch, dass viele andere Ausgaben auf dich zukommen können.

Um Ansprüche zu prüfen, würde ich dir raten, dich an die verschiedenen Stellen zu wenden (Wohngeldstelle, Finanzamt etc.).

Noch ein kleiner Rat. Lass dich von den verschiedenen Ämtern nicht sofort abwimmeln. Dir steht eine finanzielle Grundabsicherung zu.

Viele Grüße
marota
 
Das ein Abbruch von der Ausbildung nicht gut rüber kommt weiß ich auch.

Das mit dem Geld haben und dann Ausziehen ist mir schon bewusst, aber ich hab irgendwo gelesen, dass wenn ich arbeiten sollte mir das meiste davon abgezogen wird, da meine Eltern Alg2 beziehen... **Solange ich noch mit meinen Eltern lebe**

Wie gesagt - ein Minijob ist zurzeit in Aussicht. Ich hatte letztens ein Vorstellungsgespräch, dass positiv verlaufen ist. Wegen der Schule sagte man mir, dass ich dann nur an Wochenenden einsetzbar sein kann und ich mich melden soll, wenn sich die Lage bei mir ändert. (Der Job ist nur Morgens).
 
C

chrismas

Gast
Wenn du ausziehen möchtest, brauchst du dafür die Genehmigung vom Jobcenter(hier wäre Unterstützung von dritter Stelle, wie zum Beispiel dem Jugendamt hilfreich).

Unabhängig davon, warum suchst du dir nicht für die Zeit bis zum Beginn, einen Helferjob bei einer Zeitarbeitsfirma? Damit würdest du mehr verdienen und könntest dir dann im gleichen Atemzug auch etwas zurücklegen für deinen Plan auszuziehen etc pp.
 
Einen Helferjob bei einer Zeitarbeitsfirma finde ich eine gute Idee. :)

"Wenn du ausziehen möchtest, brauchst du dafür die Genehmigung vom Jobcenter(hier wäre Unterstützung von dritter Stelle, wie zum Beispiel dem Jugendamt hilfreich)."

Genau das ist auch mein Problem. Am Telefon wurde mir nur gesagt, dass ich in Februar einen Brief erhalten werde (Datum weiß ich nicht) für eine Einladung. Muss ich darauf warten oder kann ich auch fürs erste nur mit dem Jugendamt in Kontakt kommen? Das ist auch ein Grund, weswegen ich nicht einfach so ausziehen kann, bis ich nicht die Genehmigung vom Jobcenter erhalte. :(
 
C

chrismas

Gast
Du kannst und solltest in der Zwischenzeit alles unternehmen, was dir möglich ist, denn ansonsten dauert es nach dem Termin zu lange ...
 
P

Püppi83

Gast
Wenn du eventuell erst 2017 deine neue Ausbildung anstrebst, warum setzt du bis dahin deine aktuelle Ausbildung nicht fort? Ich weiß, diese ist nicht deine Idealvorstellung, aber es wird ja einen guten Grund gegeben haben, warum du diese Ausbildung begonnen hast. Außerdem gehst du somit viel Stres aus dem Weg. Und wie einige andere schon erwähnt haben, bist du erst 18 und somit im ALGII-Bezug wohnend bei den Eltern bis 25; es sei denn, du hast gute Gründe für eine eigene Wohnung. Und einen Abbruch deiner Ausbildung aus nichtigen Gründen, ist beim JC auch nicht gerne gesehen. Wäre denn die Ausbildung zum Mediengestalter auch schulisch? Wenn ja, solltest du dir einmal Gedanken darüber machen, ob du dann überhaupt noch Bafög bewilligt bekommst. Deine aktuelle Ausbildung ist schulische Ausbildung und du bekommst Schüler-Bafög, richtig?
 
Ja meine jetzige ist schulisch und beziehe auch Schüler Bafög. Die Ausbildung zum Mediengestalter sollte aber nicht so sein.

Der Abbruch wäre aus gesundheitlichen Gründen. Ich weiß nicht, ob ich eine eigene Wohnung bekomme, da eines der Probleme wegen Platzmangel ist.

Müsste ich das dann noch beweisen oder reichen dabei die Atteste?
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Püppi83

Gast
Ja meine jetzige ist schulisch und beziehe auch Schüler Bafög. Die Ausbildung zum Mediengestalter sollte aber nicht so sein.

Der Abbruch wäre aus gesundheitlichen Gründen. Ich weiß nicht, ob ich eine eigene Wohnung bekomme, da eines der Probleme wegen Platzmangel ist.

Müsste ich das dann noch beweisen oder reichen dabei die Atteste?

Erkundige dich lieber vorher. Nicht dass du dann kein Bafög erhältst.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
J Ausziehen ohne Geld Finanzen 6
N Ausziehen mit 19 Jahren als angehende Abiturientin Finanzen 6
L Gar kein Geld mehr, was können wir tun? Finanzen 13

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben