Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ausbildung

Helpful2021

Neues Mitglied
ich mache eine Ausbildung zum Gesundheits und Krankenpfleger und bin im 3. Lehrjahr.
Die Ausbildung gefällt mir gut und macht mir auch Spaß, aber ich habe leider viel zu wenig Ordnung gehalten und meine ganzen Unterlagen sind völlig durcheinander und ich weiß auch nicht ob alles komplett vollständig ist.
Mir ist es zum ersten mal beim Lernen für die Zwischenprüfung aufgefallen. Ich hatte alles durcheinander und konnte garnicht geordnet nach Themen lernen.
Aber nicht desto trotz konnte ich den Klausuren gut bis befriedigend abschneiden.
Das Problem ist, dass ich in der Vergangenheit oft nur in Blöcke geschrieben habe ohne Ordner anzulegen usw.
Ich habe mir vorgenommen dass ich ab jetzt aufjedenfall viel sorgfältiger werde und viel mehr Ordnung halte. Aber was mache ich denn jetzt ?
Was ist denn wenn mir Unterlagen fehlen ? Mir ist es auch peinlich wenn ich damit zu meinen Ausbildern gehe.
Aber spätestens bei der Abschlussprüfung brauche ich das doch alles um zu lernen, was
 
G

Gelöscht 120235

Gast
Hallo,
OK, ich bin natürlich der ordentlichste Mensch der ganzen Welt!!! Kannst Du glauben, musst Du aber nicht glauben- und stimmen tuts auch nicht!
Wie kannst Du anfangen?
Besorg Dir den Rahmenlehrplan in Kopie von dem jeweiligen Fach. ( Fachlehrer)
Dann nimm das Lehrbuch o. erwirb evtl. gebraucht, ein gutes Lehrbuch und arbeite dies in Abhängigkeit des Rahmenlehrplanes ab. Dazu erstelle Dir einen Zeitplan und lege fest, wieviel Lernstoff Du pro Tag, Woche Monat, bearbeiten must und kannst. Sei dabei aber eher konservativ, denn euphorisch! Zudem lies noch einige ergänzende Literatur, die im Plan vorgeschlagen ist.
Und immer schreiben, schreiben, schreiben... Vom Lesen allein lernst Du nicht viel, weil das Gehirn Gelesenes selektiert! Oder arbeite mit der Tutor- Methode o. mit Karteikarten, oder...
Was kostet das?
Es kostet vor Allem Zeit! Deine Zeit! Mit 6-8 Stunden täglich bist Du aber schon gut unterwegs.
Auch an den Wochenenden! Also Disco, Freunde, Cafe - ade!
Je nachdem, wie viel Zeit Du zur Verfügung hast, kannst Du Deinen Zeitplan strecken- oder auch straffen. Und... wichtig! Lerne nie mehr als 2- 3 verschiedene Fachgebiete gleichzeitig.
Das Wichtigste aber ist: Lerne konsequent. Setze Dir Teilziele und halte diese ein. Zuerst wird es Dir so schwer fallen, dass Du aufhören möchtest. ( "das schaffe ich nie") Dann kommt irgendwann die Gewöhnungsphase und letztlich willst Du nicht mehr aufhören mit dem Lernen. Es macht einfach Spaß und je mehr Du gelernt hast, um so leichter verknüpft Dein Gehirn neues Wissen! Zudem kommt irgendwann immer öfter der " AHA"- Effekt, wo sich auf einmal der Nebel lichtet und die Klarheit der Zusammenhänge erscheint!
Wenn Du es konsequent durchziehst, wirst Du eine Musterstudentin sein und mit Leichtigkeit durch die Prüfung ziehen ( nicht " rauschen"!).
Gruß Odysseus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben