Anzeige(1)

Auf große Oberweite fixiert

DerPicknicker

Neues Mitglied
Hallo liebe Leserinnen und Leser,

ich habe ein Problem, das mich seit vielen Jahren verfolgt. Ich finde Frauen mit extrem großer Oberweite attraktiv. Unter meinen Freunden nehme ich eine Sonderstellung ein. Sie fahren vor allem auf Model-Figuren ab. Damit kann ich überhaupt nichts anfangen. Ich finde eine Frau attraktiv ab einer Körbchengröße von etwa 75I. Damit kommen viele Frauen optisch für mich gar nicht mehr infrage. Und die, die eine solche Oberweite haben, denken, ich hätte es nur darauf abgesehen. Das stimmt natürlich nicht. Aber es ist für mich ein entscheidendes körperliches Merkmal. Wie für andere ein knackiger Po, lange Haare oder ein durchtrainierter Body. Wem geht es ähnlich? Wer noch kennt das Problem, dass seine (optischen) Vorlieben verpönt werden?

Danke für eure Antwort
Nick
 

Anzeige(7)

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Das ist schon eine extreme Größe. Und es ist bedenklich, dass Du die Frauen nach diesem Aspekt vorsortierst. Damit verringert sich die Auswahl erheblich und Du kommst automatisch in die Position, über andere Aspekte hinwegzusehen, so lange die Körbchengröße stimmt, willst Du nicht ewig allein bleiben.

Und ja, dann ist es so, dass die Frau, die an dem Busen dranhängt, nachrangig ist. Wer will sowas schon?

Ich finde nicht Deine optische Vorliebe bedenklich, sondern dass sie vorrangig vor anderen Aspekten ist. Ich mag zum Beispiel große Männer. Damit habe ich nun das Glück, dass die nicht so selten sind. Aber ich erfrage nicht die Körpergröße vorab oder hole beim Kennenlernen das Maßband raus.
 

TomTurbo

Aktives Mitglied
Ich verstehe dein Problem nicht. Wenn du dir Frauen mit großer Oberweite gefallen, dann flirte eben mit Frauen, die große Oberweite haben.
Du musst dich vor niemandem rechtfertigen. Was deinen Freunden gefällt, kann dir doch egal sein.

Und die, die eine solche Oberweite haben, denken, ich hätte es nur darauf abgesehen.
Dann schau ihr beim Flirten nicht ständig auf den Busen. :)
 

Schattenwölfin

Aktives Mitglied
wenn ich lese, wie du und deine Freunde denken, dann bekomme ich eine Gänsehaut. Da ist es wirklich nicht verwunderlich, dass viele Menschen letztenlich entweder gar keinen Partner mehr finden oder sich beim erst besten Problem wieder trennen. Deine Kumpels gehen ausschliesslich nach dem Äußeren. Eine Frau die nicht diese Modelmaße hat, wird von denen entweder komplett übersehen, schlimmstenfalls auch noch mies behandelt (abwertende Blicke, ignorierendes Verhalten) und kommt überhaupt nicht als Partnerin infrage, selbst dann nicht wenn die Chemie ansonsten total stimmt.

Da sich Menschen jedoch im Laufe der Jahre alle verändern und viele diese Kriterien über Jahre gar nicht aufrechterhalten können (lebenslang Modelmaße bedeutet entweder super Gene zu haben oder immer und täglich diszipliniert leben zu müssen- und eben genau das schafft nicht jeder Mensch zu jeder Zeit und schon gar nicht ein Leben lang, denn das hängt auch ganz stark damit zusammen, wie es einem Menschen geht, und was er so in seinem Leben durchmachen musste und muss). Also sind deine Freunde (und du?) dann sowieso die ersten, die bei einer körperlichen Veränderung auf und davon rennen werden. Langjährige Partnerschaften? Das wird dann wohl nix und vielleicht auch nicht erstrebenswert sein.

Große Brüste toll zu finden, ist ja okay, nur die meisten Frauen werden sich verständlicherweise darauf reduziert fühlen. Jetzt mal ehrlich, was machst du wenn deine Partnerin sich ihre Brüste in 2 Jahren verkleinern lässt oder ihr gesundheitlich dazu geraten wird, denn diese Größe verursacht eine ganze Reihe von Problemen im Alltag für die Frauen. Und später bekommen sie Hängebrüste. Dann bist du eh weg.

Wenn du dich nur in Frauen verlieben kannst, die exakt deine äußerlichen Anforderungen erfüllen, dann bist du in meinen Augen so sehr auf Äußerlichkeiten reduziert, dass jeder Frau nur geraten werden kann, einen weiten Bogen um dich zu machen.

Wenn ich mich in einen Mann verliebe, dann muss das Gesamtpaket stimmen. Da schaue ich nicht nach dem Hintern oder einem durchtrainierten Oberkörper. Ich renne nicht mit einer Schablone im Kopf herum, sondern ich verliebe mich eben oder eben nicht. Dazu muss die Person aber ganz sicher keinem gesellschaftlichen Idealbild von "gutem Aussehen" entsprechen, da spricht mich schon viel eher Humor, Zuverlässigkeit, Emphatie und die berühmte Schulter zum Anlehnen an, auch wenns ein paar Kilo zuviel sein sollten.
 
T

tonytomate

Gast
Jeder hat seinen Tick. Mit gefallen Frauen, die nicht schlank, sondern dick sind... dem einen sein Fiat Panda, dem anderen sein SUV.
 

DerPicknicker

Neues Mitglied
Vielen Dank für eure Antworten.
Ich habe mir diese Vorliebe nicht ausgesucht. Und anders als die Körpergröße, die Haar- oder Augenfarbe oder die Frage nach ein paar Kilos mehr oder weniger, gehören Brüste zu den sekundären Geschlechtsmerkmalen. Evolutionsbedingt dienen sie auch dazu, den (heterosexuellen) Mann anzulocken - vereinfacht ausgedrückt. Große Brüste signalisieren: ich kann Deinen Nachwuchs versorgen - vereinfacht ausgedrückt. Weshalb sich das bei mir so intensiv ausdrückt, frage ich mich oft. Ich bin damit auch nicht glücklich. Und natürlich zeichnet das alleine nicht die Frau aus. Da sind noch jede Menge Eigenschaften, die das „Gesamtpaket“ ausmachen, das stimmen muss. Nur: ohne große Oberweite ist halt alles nix. Abgesehen davon kenne ich viele Männer, die eine extrem große Oberweite abstoßend finden. Und nochmal zum „Gesamtpaket“: Welche noch so tolerante Frau möchte nicht gerne einen 1,55m großen, 150 Kilogramm schweren Mann an ihrer Seite, der Sie beschützt? Das war Ironie und Sarkasmus. Und für beides entschuldige ich mich. Es soll nur zum Nachdenken anregen....
 

Insta

Aktives Mitglied
Hallo liebe Leserinnen und Leser,

ich habe ein Problem, das mich seit vielen Jahren verfolgt. Ich finde Frauen mit extrem großer Oberweite attraktiv. Unter meinen Freunden nehme ich eine Sonderstellung ein. Sie fahren vor allem auf Model-Figuren ab. Damit kann ich überhaupt nichts anfangen. Ich finde eine Frau attraktiv ab einer Körbchengröße von etwa 75I. Damit kommen viele Frauen optisch für mich gar nicht mehr infrage. Und die, die eine solche Oberweite haben, denken, ich hätte es nur darauf abgesehen. Das stimmt natürlich nicht. Aber es ist für mich ein entscheidendes körperliches Merkmal. Wie für andere ein knackiger Po, lange Haare oder ein durchtrainierter Body. Wem geht es ähnlich? Wer noch kennt das Problem, dass seine (optischen) Vorlieben verpönt werden?

Danke für eure Antwort
Nick
Ich sehe das Problem nicht. Oder wie es Du beheben willst. Ich stehe auf blonde Frauen. Habe mich auch immer in blond verliebt. Es ist ja in gewisser Weise auch vorgegeben, man sucht das ja nicht bewusst auch, es ist einfach so.

Von daher hast Du nun eine eingeschränkte Auswahl, aber das ist Dir bewusst. Und ich finde nicht, das das irgendein Problem ist.

Mein Kumpel steht auf südländische Frauen. Daher wird er sich wohl nie in eine Blondine verlieben. So what...
 

TomTurbo

Aktives Mitglied
Große Brüste signalisieren: ich kann Deinen Nachwuchs versorgen - vereinfacht ausgedrückt.
Was du schreibst, das glauben viele Menschen. Dennoch ist es nicht richtig.
Die Größe der weiblichen Brust hat nichts damit zu tun, wie gut die Frau ein Baby ernähren kann. Ich kenne in meinem Umfeld einige Frauen mit kleinen Brüsten, die ihre Kinder ganz problemlos gestillt haben.

Die weiblich Brust besteht aus drei Arten von Gewebe: Drüsengewebe, Bindegewebe und Fettgewebe. Nur das Drüsengewebe produziert die Milch. Ich hoffe, die Damen verzeihen mir den groben Vergeich: Denke an das Euter einer Kuh. So sieht Drüsengewebe aus.

Alle Säugetiere ernähren ihre Nachkommen auf diese Art. (Deswegen die Bezeichung "Säugetiere" :)). Aber kein einziges Säugetier hat einen "Busen".
Mit "Busen" meine ich jetzt diese schöne rundliche Form, die uns Männer so gefällt.

Haben Katzen einen Busen? Hunde? Schimpansen? Gorillas? Elefanten?
Denke mal welchen "Busen" eine Elefantendame haben müsste, wenn man menschliche Maßstäbe anlegen würde.
Und wie lächerlich das wohl aussehen würde.

Nur die Menschenfrau hat diese schönen Wölbungen. Und diese Wölbung ist eben hauptsächlich aus Bindegewebe und Fettgewebe aufgebaut. Wozu?

Frauen haben einen Busen, weil uns Männern diese Wölbung gefällt. Wie eine blinkende Werbetafel vor einem Geschäft. Oder wie der Lockstoff in einer Fliegenfalle.
Wunderst du dich noch immer, warum du große Brüste anziehend findest?
 

Insta

Aktives Mitglied
wenn ich lese, wie du und deine Freunde denken, dann bekomme ich eine Gänsehaut. Da ist es wirklich nicht verwunderlich, dass viele Menschen letztenlich entweder gar keinen Partner mehr finden oder sich beim erst besten Problem wieder trennen. Deine Kumpels gehen ausschliesslich nach dem Äußeren. Eine Frau die nicht diese Modelmaße hat, wird von denen entweder komplett übersehen, schlimmstenfalls auch noch mies behandelt (abwertende Blicke, ignorierendes Verhalten) und kommt überhaupt nicht als Partnerin infrage, selbst dann nicht wenn die Chemie ansonsten total stimmt.

Da sich Menschen jedoch im Laufe der Jahre alle verändern und viele diese Kriterien über Jahre gar nicht aufrechterhalten können (lebenslang Modelmaße bedeutet entweder super Gene zu haben oder immer und täglich diszipliniert leben zu müssen- und eben genau das schafft nicht jeder Mensch zu jeder Zeit und schon gar nicht ein Leben lang, denn das hängt auch ganz stark damit zusammen, wie es einem Menschen geht, und was er so in seinem Leben durchmachen musste und muss). Also sind deine Freunde (und du?) dann sowieso die ersten, die bei einer körperlichen Veränderung auf und davon rennen werden. Langjährige Partnerschaften? Das wird dann wohl nix und vielleicht auch nicht erstrebenswert sein.

Große Brüste toll zu finden, ist ja okay, nur die meisten Frauen werden sich verständlicherweise darauf reduziert fühlen. Jetzt mal ehrlich, was machst du wenn deine Partnerin sich ihre Brüste in 2 Jahren verkleinern lässt oder ihr gesundheitlich dazu geraten wird, denn diese Größe verursacht eine ganze Reihe von Problemen im Alltag für die Frauen. Und später bekommen sie Hängebrüste. Dann bist du eh weg.

Wenn du dich nur in Frauen verlieben kannst, die exakt deine äußerlichen Anforderungen erfüllen, dann bist du in meinen Augen so sehr auf Äußerlichkeiten reduziert, dass jeder Frau nur geraten werden kann, einen weiten Bogen um dich zu machen.

Wenn ich mich in einen Mann verliebe, dann muss das Gesamtpaket stimmen. Da schaue ich nicht nach dem Hintern oder einem durchtrainierten Oberkörper. Ich renne nicht mit einer Schablone im Kopf herum, sondern ich verliebe mich eben oder eben nicht. Dazu muss die Person aber ganz sicher keinem gesellschaftlichen Idealbild von "gutem Aussehen" entsprechen, da spricht mich schon viel eher Humor, Zuverlässigkeit, Emphatie und die berühmte Schulter zum Anlehnen an, auch wenns ein paar Kilo zuviel sein sollten.
Ich bekomme eher bei solchen Beiträgen Gänsehaut. Egal wie der Partner aussieht, Hauptsache er hat Charakter? Wow!

So wie der TE tickt, und auch seine Freunde, laufen wahrscheinlich 99 Prozent der Singles durch die Gegend. Ich habe auch noch nie jemanden an meiner Seite mit Humor und Empathie gehabt, den ich optisch nicht gut finde. Ich will auch keine Freundin, die mich optisch nicht gut findet.

Ich stelle mir gerade Tinder vor. Man lässt das Foto weg und macht dann ein Foto von seinen Charaktereigenschaften, die man postet? Ich kenne so einige verheiratete Pärchen, die sich online kennengelernt haben. Mit Schablone am Anfang.

Also, was ich damit sagen will, es gibt tatsächlich Menschen wie mich, die haben gern eine hübsche Freundin mit Charakter. Und wenn man selbst nicht aussieht wie Vollhupe ist das auch kein Problem, in Deutschland gibt es unheimlich viele Frauen, finde ich, die hübsch sind und Humor etc. haben.

Also, es ehrt Dich, dass Dir nur der Charakter wichtig ist, aber ich finde es nicht verwerflich, tolle Optik UND Charakter zu haben.

Und, dass meine Freundin mit 50 nicht mehr aussieht wie mit 25 ist mir bewusst. Und natürlich bleibe ich bei Ihr.

Ich muss mir aber keine 25jährige suchen, die auf Ihre Optik von vornherein keinen Wert legt.
 

DerPicknicker

Neues Mitglied
@TomTurbo „Die Größe der weiblichen Brust hat nichts damit zu tun, wie gut die Frau ein Baby ernähren kann. Ich kenne in meinem Umfeld einige Frauen mit kleinen Brüsten, die ihre Kinder ganz problemlos gestillt haben.“

Oh, hatte ich behauptet, dass die Brustgröße darüber Auskunft gibt, wie gut eine Frau stillen kann? Das war ein Missverständnis, ich habe mich unglücklich ausgedrückt.
Busen sind die Folge unseres aufrechten Gangs. Po und Intimbereich fielen als „Reizzone“ aus unserem Blickfeld, nachdem die durch den aufrechten Gang verschwand.

Aber ich möchte bitte noch einmal etwas zum Vorwurf der Oberflächlichkeit zurückkommen und mich meinem Vorschreiber anschließen. Nicht alle Frauen mit großer Oberweite haben einen miesen Charakter. Und nicht mit allen kleinbrüstigen Frauen gehen automatisch zauberhafte innere Werte einher. Um es kurz zu sagen. Für mich muss eine für mein Empfinden intelligente, reizende, ehrliche, feinfühlige, ja, eine charakterlich wundervolle Frau mit Ihrer riesigen Oberweite einher gehen. Weil sich das nicht zwingend ausschließt.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben