Anzeige(1)

auch meine ist weg

liebe mama

Mitglied
hallo ihr lieben
meine kleine ist seid oktober in pflege und ich sehe sie zwei mal die woch das ja wollte es nicht aber wir habe das gerichtlich durch bekommen
auch wir wollen das die kleine nach hause kommt und wir habe ein gutachten in auftrag gegeben und der letzte termin steht noch ofen und dann bekommen wir gesagt ob wir die kleine erziehen können oder nicht
aber wir habe gute hoffnung das es gut geht denn keiner kann sagen das wir sie geschlagen oder sie versucht haben sie um zubringen ja das wir behaubtet der gut achter hat uns gesehen wie wir mit die kleine spielen und er war auch schon bei uns zu hause
ach ja und das ja behaubtet das ich boderlein habe kennt sich einer da mit aus ????


lg liebe mama
 

Anzeige(7)

DevilX

Mitglied
Hallo,
auch hier fehlt ein wenig Hintergrundwissen,wie alt ist sie,in was für Verhältnissen lebt ihr,was sind die Gründe für die Wegnahme!?
Ohne Hintergrundwissen wird sich hier keiner ein klares Bild der Situation machen können. lg
 

traurige_sie

Mitglied
ich bin auch nicht die lobenswerte mutter, habe auch macken an mir. wie z.Bsp.

morgens AB UND ZU mal zu lange schlafen, manchmal aber selten ist mein kleiner auch erst 10 uhr in der kita obwohl 9.00 uhr eigentlich letze abgabe ist. aber wie gesagt, es kommt selten vor.

er geht immer sauber in den kindergarten und bekommt natürlich immer ordentlich seine mahlzeiten und ich kümmere ich mich auch liebevoll um ihn. obwohl er jetzt im alter ist wo er zeimlich frech ist und vieles in der kita rumerzählt.

Bsp. eines morgens musste ich unheimlich schimpfen und er hat nicht gehorcht, also bekam er einen povoll ( schreibt man das so)?

er hat es auch in der kita erzählt, na und? und mir wird mein kind auch nicht weggenommen.

unsere wohnung ist ordentlich, wir haben 3 zimmer. er hat ein eigenes. und manchmal muss ich gar nicht aufräumen weil alles ordentlich ist und manchmal muss ich auch etwas mehr tun.

aber in meinen kreisen wurde noch nie ein kind weggenommen!!!
 

liebe mama

Mitglied
meine tochter ist fast 21 monate
sie war immer bei kinderärztin wegen impfen und die u untersuchung ich wollte das sie ein mal in monat noch ml angeshen werden soll da mit das schei.... ja nichts zu bemängel hat da habe ich zwei termin leider verpasst
ich muß sagen das ich 6 jahre mit ein alki verheiratet war und er mich immer geschlagen hat undann habe ich es geschaft weg von hin
muste aber immer von eine stadt in die andere ziehen da er mich TÖTEN wollte und des wegen sagt das schei.... ja das ich borderlein habe nur eweil ich so seiße drauf war und ich angst hatte das ich was mit mir mache war ich in der klinik aber da hat mann nichts gemacht ich sollte einfach zu ruhe kommen



zu unsere wohnung wir habe eine 3 zimmer wohnung
immer sauber immer essen das obst jeden tag eues da aber auch süß sachen was die kleine nie gegesen hat weil sie das nicht mag sondern ihr obst
sie ist nie geschlagen worden und auch nichts anderes so wie meine familie das sagt reine lügen von denn das ist der neid das es mir gut geht als die
 
R

Rübe

Gast
Hallo,

mir wurde auch ein Jahr lang Borderline unterstellt. Hat ein weiteres Jahr gedauert das aus der Welt zu räumen, durch ein vom Gericht bestelltes psychologisches Gutachten.
Dann wurde aber vor Gericht um eine andere Diagnose geschachert, hm, wenn sie BL nicht hat, dann Derpession? Endogen? Regredierend? Ach, ok, situativ bedingt!

Und ich möchte doch wirklich nochmal darum bitten, diese Sprüche zu lassen wie " da wird schon was dran sein, niemandem wird das Kind einfach ohne Grund weg genommen"

Habt ihr denn das Gutachten, welches jetzt grad gemacht wird, aus eigener Tasche bezahlt?

Ihr wisst, dass das nicht unbedingt vom Gericht akzeptiert werden muss?

Viel Glück!
 

liebe mama

Mitglied
Hallo,

mir wurde auch ein Jahr lang Borderline unterstellt. Hat ein weiteres Jahr gedauert das aus der Welt zu räumen, durch ein vom Gericht bestelltes psychologisches Gutachten.
Dann wurde aber vor Gericht um eine andere Diagnose geschachert, hm, wenn sie BL nicht hat, dann Derpession? Endogen? Regredierend? Ach, ok, situativ bedingt!

Und ich möchte doch wirklich nochmal darum bitten, diese Sprüche zu lassen wie " da wird schon was dran sein, niemandem wird das Kind einfach ohne Grund weg genommen"

Habt ihr denn das Gutachten, welches jetzt grad gemacht wird, aus eigener Tasche bezahlt?

Ihr wisst, dass das nicht unbedingt vom Gericht akzeptiert werden muss?

Viel Glück!
wir habe aufen gericht gefragt ob wir das machen können und die haben ja gesagt und er ist für gericht zu gelassen ja wir haben das aus eigene tasche gezaht ca 5000 euro
 
R

Rübe

Gast
Natrülich KÖNNt ihr das machen. Es ist halt einfach so, dass wenn das Gutachten nicht vom Gericht bestellt wurde es im Zweifel auch nicht zur Entscheidungsfindung herangezogen werden muss.

Es wäre gut gewesen, über euren Anwalt einen Antrag stellen zu lassen. Jetzt hoff ich für euch, dass ihr es durch bekommt und es anerkannt wird.

Noch eine Idee wäre im Übrigen, dass ihr für euer Kind einen RA einschaltet. Der darf natürlich nicht euch vertreten, aber wenn ihr die elterliche Sorge noch habt, dann geht das. Müsst ihr aber auch selber zahlen, PKh ist da eher aussichtslos. Da würdet ihr wahrscheinlich eher einen Verfahrenspfleger eingesetzt bekommen.

Und nehmt mal Akteneinsicht, kann auch nicht schaden. Am besten schriftlich beantragen, Frist setzen und dann die Akte kopieren (lassen) oder, wenn erlaubt, abfotografieren.

Solltet ihr in der Akte des Jugendamtes Fehler finden, schriftlich Frist setzen zum korrigieren und in den vorherigen Stand setzen lassen. Verstreicht die Frist erfolglos, Anzeige beim Verwaltungsgericht und dort dann komplette Akteneinsicht nehmen. Nur das Verwaltungsgericht gibt euch die KOMPLETTE Akte.
weiterer Schritt beim verstreichen lassen der Frist: Dienstaufsichtsbeschwerde.

Bitte unbedingt schriftlich und per Einschreiben.

Und: kühlen Kopf bewahren, zumindest versuchen.

viel Kraft!!
 
O

oceanne

Gast
@ Rübe

ich denke aber doch,sorry , das es überall ein Grund gibt, ich war voller Wut über das Geschehene bei mir und bei anderen , Mancchmal reicht ein Verdachtsmoment:( Und je mehr ich mich mit der Materie beschäftige desto mehr stolpere ich über die Sachen,

Manchmal würde tatsächlich eine Spfh reichen um den Mist wieder gerade zu bügeln , auch ich habe meine Fehler nicht wahr haben wollen ;-)), auf geht es sie gerade zu bügeln, und es merken auch gerade z. b. Minka und sanny das ich total wenig zeit habe weil es in meinem Leben was zu tun gibt, damit meine Mäuse wieder die Füße unter meinen Tisch stellen dürfen. Und ich denke ja gehen wir es an ..... anstatt weiter über das Böse Jugendamt zu meckern

Wobei es natürlich nur die Guten sind Grrrrrrrrrrrrrrr
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben