Anzeige(1)

arbeit

M

Mukuebchen@web.de

Gast
ich arbeit schon fast 30jahre als krankenschwester aber zur zeit komme ich mit verstorbenen nicht zurecht die jahrgängr rutschen immer mehr an meinen heran
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Hallo, mir geht es ähnlich. Wenn ich morgens in die Zeitung schaue, sehe ich Todesanzeigen von Leuten, die jünger waren als ich und ich denke dann: Wann bin ich dran? Es ist keine schöne Vorstellung, dass man dem Verfall zustrebt, dass jedem Menschen ein tragisches Ende bevorsteht. Frage mich gerade, ob du auch Sterbebegleitung machst? Dazu braucht man die richtige Einstellung. Man muss sich vorstellen, dass die Leute ins Licht gehen – dann wird alles viel einfacher. Wer an das Licht glaubt, fürchtet sich nicht mehr vor dem Tod. Ich stelle mir vor, dass nur mein Körper verfällt. Ich bin jedoch auch ein Energiewesen und diese Energie kann nicht einfach verschwinden. Ich glaube an die Unsterblichkeit meiner Seele.
 

soulfire

Sehr aktives Mitglied
Kenn ich, leidiges Thema.
Ne Supervision oder so habt ihr nicht, oder?
Kannst du mit jemandem drüber reden? Wen ja, mit wem?

In welchem Fachbereich arbeitest du?

Prinzipiell hilft es vielleicht ein klein wenig, zu bedenken, dass die Leute vielleicht ähnlich alt, aber eben nicht gesund waren?
Habt ihr einen ritualisierten Umgang mit Verstorbenen im Haus?
Hast du kleine Rituale für dich selbst entwickelt?
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben