Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Angst vor Reaktion Tattoo Mutter

lino_123

Mitglied
Hallo ihr Lieben,

ich habe eine kleine Frage bzw. wäre der ein oder andere Rat auch bestimmt hilfreich.

Erstmal zu mir:)
Ich bin 24 Jahre alt und habe eigentlich ein gutes Verhältnis zu meinen Eltern, so dass ich mich dahingehend nicht beschweren kann.

jetzt zu dem eigentlichen „Problem“
Ich bin schon seit ich 16 bin für Tattoos fasziniert. Und für mich war immer klar wenn ich älter bin will ich unbedingt das ein oder andere Motiv haben.
Jetzt ist es so, dass meine Mutter an sich kein Problem mit Tattoos hat und die bei anderen auch immer ganz ok und schön findet.
Hat aber schön öfter zu mir gesagt das ich es ja nicht übertreiben muss mit Tattoos und das man immer dran denken muss wenn man alt ist etc etc… ( gebe ich ihr natürlich recht und weiß ich auch keine Frage)
Habe mir vor 3 Jahren eine kleine Rose mit dem Schriftzug Family stechen lassen, soweit so gut, da man es ja so nicht sieht.
Dann habe ich mir vor ein paar Monaten 2 Pfingstrosen und mein Sternbild stechen lassen an der Schulter. Im Sommer sichtbar aber ansonsten auch mit T-Shirt nicht sehbar.
Auch da war sie nicht so ganz erfreut und ich musste mir immer wieder anhören ja kleiner wäre schöner gewesen, oder ja an der Schulter hinten wäre auch besser gewesen etc.
sie hat mir mehrfach das Gefühl gegeben sie hätte es anders besser gefunden.
mich hat das schon vor ein paar Monaten sehr belastet, da ich der Meinung bin, dass ich alt genug bin um darüber zu entscheide und mir jetzt auch nicht mein Gesicht zu stechen lasse.

so jetzt habe ich für mich entschieden, dass ich mir gerne ein weiteres Tattoo stechen lassen möchte. Entweder eine Uhr oder eine Löwin. An meinen Unterarm.

nun zum eigentlichen „Problem“
Ich habe jetzt schon „Angst“ vor der Reaktion von meiner Mutter, weil es an einer sichtbaren Stelle ist, außer ich trage langärmelige Sachen.

wie seht ihr das alles?
wie soll ich weiter machen und reagieren? Ich kann ja nicht immer nur das machen was ihr gefällt oder?
Ich wäre echt für ein paar Tipps und Ratschläge dankbar:)
 

Eisherz

Sehr aktives Mitglied
Ich kann ja nicht immer nur das machen was ihr gefällt oder?
Du bist 24 Jahre alt. Es ist Dein Leben und Deine Geschichte und Du willst dieses Tattoo, nicht Deine Mutter.
Und noch eins, Du bist jetzt jung und hast Tattoos, irgendwann bist Du älter bzw. alt und hast dann immer noch Deine Tattoos. So einfach ist das. Dann bist Du ein älterer Mensch mit bunter Haut, bestenfalls gefallen Dir Deine Tattoos dann noch genau so gut, wie heute.
Nein, Du sollst nicht immer nur das machen, was andere von Dir erwarten. Geh Deinen Weg.
 

Mandrayke

Aktives Mitglied
Was will sie denn machen, dir das Tattoo mit der Tischgabel aus dem Fleische kratzen? Dich enterben?

Du bist dein eigener Mensch, und gehst deinen eigenen Weg!
Du liebst die Bilder auf dir, nun steh zu ihnen (Man sagt nämlich sie altern sonst schlecht.) ! Alles andere sollte höchstens ihr Problem sein, nicht deins.
 

lino_123

Mitglied
Du solltest deine eigenen Entscheidungen treffen. Was will deine Mutter groß machen? Sie stänkert vielleicht erstmal rum und irgendwann ist gut.

Bzgl. Motivwahl: Ich kenne Tätowierer die weigern sich solche 08/15 Tattoos zu stechen. Genauso Federn und Unendlichkeitszeichen...
ja natürlich ich weiß das auch, dass ich meine Entscheidungen selbst treffen muss.
Aber mir fällt das immer nur schwer weil sie mir die Freude an allem dann nimmt.

klar jeder muss das wissen mit den „08/15“ Motiven. Ich weiß das sich das Studio wo ich hin gehe nicht weigert. Für mich hat das auch nichts mitt 08/15 zu tun aber das ist ja sowieso Geschmacksache ☺
 

lino_123

Mitglied
Du bist erwachsen und solltest dich mal abnabeln. Deine Entscheidung.

Abgesehen davon find ich deine Motiv-Wahl ziemlich banal. Das könntest du echt mal bereuen.
jaa ich weis.. fällt mir echt schwer, da sie mir damit die Freude nimmt.

ja das ist ja zum Glück deine Meinung, aber mir gefällt diese Art von Motiv schon sehr sehr lange. Ich hingegen finde andere Motive die dann vllt individueller sind leider überhaupt nicht schön und kann man genau so bereuen
 

lino_123

Mitglied
Was will sie denn machen, dir das Tattoo mit der Tischgabel aus dem Fleische kratzen? Dich enterben?

Du bist dein eigener Mensch, und gehst deinen eigenen Weg!
Du liebst die Bilder auf dir, nun steh zu ihnen (Man sagt nämlich sie altern sonst schlecht.) ! Alles andere sollte höchstens ihr Problem sein, nicht deins.
du hast aufjedenfall recht.
ich Fühle mich dann immer nur so schlecht und denke ich enttäusche sie und sie gibt mir immer das Gefühl sie findet es nicht gut und sagt immer sie würde das anders machen und übertragt das immer auf mich dann und das macht mich echt fertig..
 

lino_123

Mitglied
Du bist 24 Jahre alt. Es ist Dein Leben und Deine Geschichte und Du willst dieses Tattoo, nicht Deine Mutter.
Und noch eins, Du bist jetzt jung und hast Tattoos, irgendwann bist Du älter bzw. alt und hast dann immer noch Deine Tattoos. So einfach ist das. Dann bist Du ein älterer Mensch mit bunter Haut, bestenfalls gefallen Dir Deine Tattoos dann noch genau so gut, wie heute.
Nein, Du sollst nicht immer nur das machen, was andere von Dir erwarten. Geh Deinen Weg.
Ja ich weiß…
Mir fällt das alles nur so schwer.. weil sie mir irgendwie so ein ungutes Gefühl gibt…
Und ich das Gefühl habe ich muss es ihr recht machen da sie sonst sauer ist..
 

Eisherz

Sehr aktives Mitglied
Ja ich weiß…
Mir fällt das alles nur so schwer.. weil sie mir irgendwie so ein ungutes Gefühl gibt…
Und ich das Gefühl habe ich muss es ihr recht machen da sie sonst sauer ist..
Woher kommt dieses Gefühl?
Es geht ja gar nicht darum, gegen Deine Mutter und ihre Meinung zu sein.
Du bist aber keine 16 oder 17, sondern 24. Ist das in anderen Lebenslagen bei Euch auch so?
Ich will ja nicht zuviel spekulieren, schreib doch mal, wie so Euer Verhältnis in solchen Dingen ist.
Für Deine Entscheidungen stehst Du gerade und es geht hier nicht um eine weltbewegende Änderung, es geht um ein Tattoo. Traust Du Dich sonst durchzusetzen im Leben?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Angst vor Urlaub, immer kurz vorher Ich 3
K Angst vor Krieg Ich 3
Calacitea Angst vor Wohnungsrückgabe Ich 55

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben