Anzeige(1)

Angst um meine Schwester

Unerwünschte

Neues Mitglied
Hallo,
meine Schwester hat psychische Probleme. Sie verletzt sich selbst und scheint auch in ihrem inneren sehr verletzt zu sein.
Ich habe vor ein paar Jahren ihre ersten Narben entdeckt, habe aber nichts gesagt.
Vor zwei Tagen aber habe ich mit ihrer besten Freundin über Whats APP geschrieben und sie fragte mich, ob ich ihren zweiten Instagram Account kenne. Ich suchte danach und fand nicht nur ihren sondern auch den meiner Schwester. Sie postet Bilder von ihren Wunden und schreibt darunter z.B. "Meine Familie bemerkt das nicht. Die sind sowieso nur an meinen schulischen Leistungen interessiert."
Und das kränkt mich irgendwie, denn ich bin nicht an ihren Noten interessiert und sie ist mir wichtig.
Aber ist das Führen einer Seite auf Instagram ihre Art mit ihren Problemen umzugehen, soll ich mit ihr reden oder mit meiner Mutter?
Ich möchte ihr das aber auch nicht kaputt machen, also das sie ihre Seite löscht oder so. Wenn es ihre kleine Welt ist, möchte ich sie nicht zerstören.
Was soll ich machen?
 

Anzeige(7)

Anuga

Aktives Mitglied
Es ist möglich, dass deine Schwester unter einer Borderline-Persönlichkeitsstörung leidet. Bei diesem Krankheitsbild gehören Selbstverletzungen oft dazu. Hier kann nur ein Psychologe helfen. Deshalb mein Rat, rede mit deinen Eltern und deiner Schwester, ohne die Instagam-Seite zu erwähnen. Mache deiner Schwester keine Vorwürfe, sie ist krank und kann nichts dafür. Ebenso sollten deine Eltern vorgehen.
Bevor ihr mit deiner Schwester redet, könntet ihr auch eine Beratungsstelle aufsuchen und das weitere Vorgehen abklären. Auf jeden Fall muss so etwas sehr behutsam gemacht werden.
 

Unerwünschte

Neues Mitglied
Danke für deine Antwort.

Wir haben ein sehr seltsames Verhältnis zueinander.
Sie lässt sich bestimmt nicht von mir umarmen. Das mag sich bestimmt komisch anhören aber woher das kommt ist mir selbst unklar. Vielleicht daher, dass wir unser Leben lang fast 24/7 zu tun hatten. Sie ist nur ein Jahr jünger als ich und wir waren im gleichen Freundeskreis und hatten, weil wir nicht nur in der Schule sondern auch Zuhause immer miteinander zu tun hatten, deswegen sind wir uns immer in die Haare gekommen und vielleicht hat das unsere Differenzen ausgelöst.
Aber wenn ich mit ihr reden möchte, wie spreche ich sie darauf an?

Und damals habe ich sie nicht darauf angesprochen, weil ich nichts über das Thema SVV/Depressionen/etc wusste.*Ich hatte nicht die Vorstellung davon.
 

chaoskrieger

Mitglied
PersönlichkeitsSTÖRUNG
vermittelt hier einen falschen eindruck, sie ist NICHT krank. in ihrer lage ist so ein verhalten völlig "normal". aus ihrer sicht kann sie kaum besser handeln, und deswegen kann sie nichts dafür...

Auf jeden Fall muss so etwas sehr behutsam gemacht werden.
ja, und deswegen würde ich erstmal garnicht zu den eltern rennen, rede nur mit ihr. versuch die gründe zu verstehn, mitzufühlen, ohne vorwürfe zu machen... mit den eltern muss sie dann von sich aus reden...
 
A

annakarina

Gast
Erst einmal: Du bist eine tolle Schwester! Zumal, wenn ich deinen nickname sehe und ahne, wieviele Probs du selbst haben magst....

Darüberhinaus: Sprich sie an. Das, was deine Schwester benennt -die Familie würde ihre Not nicht bemerken - schreit doch geradezu nach Aufmerksamkeit und Zuwendung. Wenn du dir unsicher bist, wie, dann hole dir Hilfe bei erfahrenen Beratungsstellen.

Aber sprich sie an - aber nicht nur das: BITTE kümmere dich auch um DICH! Dein Forenname macht mich unendlich traurig. "Unerwünschte" - WIE muss sich ein Mensch fühlen, der einen solchen nick wählt..... :wein:

Bitte - tu etwas für deine Schwester, aber tu AUCH etwas ganz dringend für DICH!
 

chaoskrieger

Mitglied
Hier kann nur ein Psychologe helfen
"nur" würde ich nicht sagen. er kennt sich sicherlich besser mit psychosen aus, aber du dich sicherlich besser mit deiner schwester... wenn die menschen einfach nur mehr miteinander reden würden, bräuchte es nicht soviele psychater und geistes"kranke".

über das thema kann man sich auch beraten lassen, es gibt bücher, internetseiten und -foren...

wie läuft es denn bei euch zu hause? was erwarten eure eltern von euch und was geben sie euch?
 
Zuletzt bearbeitet:

Unerwünschte

Neues Mitglied
In meiner Familie läuft vieles schief.
Kommunikation ist bei uns ein Fremdwort. Mindestens einmal im Monat rastet mein Vater aus und es kommt zu heftigen Streitereien. Aber meine Schwester ist sehr distanziert zu ihm. Psychische Probleme sind bei uns kein Einzelfall. Meine Mutter geht zum Therapeuten aber wieso weiß ich nicht, da sie mit uns über so etwas nicht spricht. Meine ältere Schwester hat diagnostizierte Depressionen und ist auch in Behandlung. Wäre es eine Idee, wenn ich mit ihr über meine Schwester Rede? Vielleicht versteht sie es besser und kann ihr helfen.
Und wenn ich sie darauf ansprechen sollte, wie beginnt man so ein Gespräch. Ich möchte nicht mit dem Kopf gegen die Wand rennen und sie irgendwie kränken, sodass sie sich noch weiter von mir entfernt.

Vielen Dank für eure Antworten. Ich bin euch sehr dankbar für die Hilfe.
 

chaoskrieger

Mitglied
weshalb kommt es zu streit?

da sie mit uns über so etwas nicht spricht
über was sonst?

Meine ältere Schwester hat diagnostizierte Depressionen
rede doch mal mit ihr über DICH, auch um darüber reden zu lernen...

wie beginnt man so ein Gespräch
ja...^^ vll erst mal garnicht wegen "dem", sondern einfach so "um sie kennen zu lernen", also sozusagen ohne erwartungen...
 

marut

Aktives Mitglied
wenn man ein problem mit jmd hat und sei es auch, dass man ihm helfen will, sollte man dies direkt ansprechen. ansonsten wird ein gespräch mit anderen schnell als 'tratschen hinterm rücken' interpretiert.
was oft fehlt, sind mut und die richtigen worte.
ein einstieg könnte sein 'ich möchte, dass du weisst, dass ich dich mag. und dass du, wenn du jmd zum reden brauchst, ich für dich da bin.'
fehlt dir der mut (oft getarnt als fehlende gelegenheit) es ihr direkt zu sagen, schreibe es ihr.
erwarte nicht, dass sie sich gleich öffnet, das kann einige tage bis wochen dauern. nach einem gelungenen gespräch kannst du, wenn du das bedürfnis hast, sie zu unarmen, ihr das mitteilen, also etwa 'ich würde dich jz gern umarmen', es einfach machen, ist vllt kontraproduktiv.
soweit meine paar cents
marut
ps: brief ist übrigens nicht die schlechteste variante, es ermöglicht deiner schwester den für sie sicher auch schwierigen prozess des sich öffnens ebenfalls aufs leichtere schreiben zu verschieben
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben