Anzeige(1)

Angst spinneeeeeeeeeee

Lilly123123

Mitglied
hallo leute,
ich bin noch wach, wollte mich bett klar machen, und dann ein film anschaun im gemuetlichen bett. naja dann habe ich noch was im internet geschaut... und auf einmal krapelt mir eine kleine spinne am arm entlang... -.-
ich hasse spinnen ich weis die haben mehrangst vor mir blablabla... xD
aber mal erlich wieso hier in mein bett auf MEIN ARM???!!!
des ekelt mich so was von an-.- und mich krabelt es ueberrall -.-
ich bin zu meiner mutter ins schlafzimmergegangen und hab es ihr gerade erzaehlt..sie meinte es bleibt heute die einsigste spinne..
denn spiennen sind einselgaenger...
da es eine kleine spinne ist frag ich mich ob die vielleicht ne fette mutter spinne hat und geschwister-.- unter mein bett, hintern bett ect.. (hab ein amerikanisches bett also kein normales ) ich habe angst da ich weis das man in der nacht auch spinnen ist..
also wenn ich jetzt muede waer und geschlafen haette , haette ich sie mit sicherheit gegessen -.- oder sie waer mir ins ohr gekrappelt... -.- des ekeeeeeeeeeelt mich an -.-
ich will nicht schlaaafen hilfeeeeeeeeeeeeeeeeeeee :( und da ich weis das spinnen ca immer 1-3 m entfaehrnt sind ... wieso sollte nicht noch eine zufaellig vorbei kommen -.-

danke fuers lesen.

ps: bitte schreibt kein hororr ich will heut noch schlafen koennen! ^^
 

Anzeige(7)

frankys2907

Aktives Mitglied
Ich hatte auch immer Angst vor Spinnen.
Bis es mir eines Tages zu blöd wurde.
Warum so viel Energie verschwenden für eine Spinne.
So lange sie nicht beisst.
 

ComaDivine

Urgestein
bei mir ist das nochmal anders... ich ekle mich vor spinnen/skorpionen, insekten generell... krabbelviecher, viele lange beine ..... grosse besonders... gottesanbeterin.... *grusel* tiere mit aussenskelett, innen glibberig... da könnte eine 10cm plateausohle... ^^ ihhhh..... niemals, fusskrebs......

brauche da auch immer meine retter.....
..... angst habe ich so richtig garnicht, daher wird das auch nichts mit einer "drangewöhntherapie" .......
 
O

OldCat

Gast
Hallo Lilly

:confused:Angst vor eine Tier das soooooooooooooooooooo viel kleiner ist als Du.

Denke mal die arme Spinne hatte viel mehr Grund Angst zu haben.

;)Sie tut Dir nichts und ausserdem sind Spinnen sehr nützliche Insekten.

Lg OldCat
 

Nemo

Aktives Mitglied
Hey Lilly,

Spinnen haben auch Angst vor Dir... stell Dir nur mal vor, die Spinne wäre wirklich in Deinem Bett, und Du drehst Dich um... Dann wäre das Tier platt.
Spinnen meiden ihrerseits auch Menschen; bei einem Zusammentreffen von Mensch und Spinne ziehen die Achtbeiner meistens den kürzeren.

Spinnen leben alleine... Oft ist es so, dass das Weibchen nichtmal bei ihren Nachkommen bleibt um aufzupassen.
Insofern brauchst Du keine Angst haben, dass es noch mehrere bei Dir gibt.

Sieh es als nützliche Arbeitsteilung: FALLS es überhaupt Spinnen in Deinem Zimmer gibt, dann leben sie dort, wo Du sowieso nicht hinkommst. Und von da aus fangen sie Fliegen und Mücken in Deinem Zimmer - insofern sind sie stille und unauffällige Helferlein.
Wenn ihr euch in die Quere kommt, dann ist das eher ein Versehen. Das will die Spinne dann auch nicht.
 
D

Dr. HuH

Gast
Was hast Du eigentlich mit der armen kleinen Spinne gemacht,
die auf Deinem Arm krabbelte ?
Ich nehm immer ein Glas und ein Blatt Papier und trag die Spinne in dem Glas nach draußen...
 

Nemo

Aktives Mitglied
Spinnentiere und Insekten können gar keine Angst haben. Dafür sind sie gar nicht weit genug entwickelt.
Da nimmt es einer wohl gaaanz genau.
Dann siehs so: Es gibt gewisse Situationen, die sogar bei Insekten eine Fluchtreaktion auslösen. Für ihre Verhältnisse wird die Spinne wohl oder übel Angst erleben.

Die Spinne hat auch keinen Willen, sondern funktioniert allein durch Instinkte und Einprägungen.
Also im Interesse der Spinne wirds sicher nicht liegen, wenn sie bei einem Aufeinandertreffen mit dem Menschen geplättet wird.
Die Tierchen haben einen sehr ausgeprägten Überlebensinstinkt, also wird es irgendwo im Interesse der Spinne liegen, zu leben. (Inwiefern die Spinne ihre eigene Existenz begreifen oder wertschätzen kann, ist wiederrum eine andere Frage. Irgendwie kriegt sie´s trotzdem hin, nicht zu sterben).
Wahrscheinlich ist der Wille einer Spinne nicht so reflektiert und zielgerichtet, wie der eines Menschen. Vielleicht ist er sogar nur durch Instinkte gesteuert, aber da das Tier nunmal zielgerichtete Hanldungen auf Umweltreize vollführt, kann man schon mal das Wort "Wille" gebrauchen.

(Übrigens: Die Bezeichnung "weit genug entwickelt" würde vorraussetzen, dass die Spinne anderen Lebewesen, wie dem Menschen zum Beispiel unterlegen ist. Das stimmt aber so nicht ganz, denn für die Lebensweise die für Spinnen typisch ist, sind sie um Längen besser geeignet als wir Menschen...
Man sollte eine Spinne nicht bewerten, bevor man nicht die Welt mit Spinnenaugen gesehen hat.. :D)
 
C

Christine22

Gast
Bei mir wird keine Spinne getötet, sondern an die frische Luft gesetzt. Bei zu großer Kälte in's Treppenhaus. Glas über die Spinne, Papier drunter schieben - schon ist so ein Tierchen (das auch leben will!!!) gefangen. Sorry, Du übertreibst maßlos!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Ascadia Riesige Angst vor Urlaub Ich 10
P Angst vor dem alleine sein Ich 8
G Fühle mich wie ein Alien /Angst vor Digitalisierung Ich 38

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben