Anzeige(1)

Angst in die Schule zu gehen/ Referate......

G

Gast

Gast
Hallo ihr lieben! Ich habe folgendes Problem und zwar habe ich richtig Angst mich in der Schule zu blamieren zum Beispiel in Sport oder im unterricht. Bei präsentarionen fängt mein Herz an zu rasen und meine Hände fangen an zu zittern mein lächeln verkrampft sich und ich habe das Gefühl ich Kriege keine Luft ich kann darüber mit fast niemanden reden da mich keiner wirklich versteht. Selbst wenn ich mit der Gruppe vorne stehe und nur ein Satz sagen muss passiert immer wieder das gleiche. Dann werde ich auch noch rot im Gesicht . seit dem ich in der Oberstufe bin ist das noch viel schlimmer geworden. Ich habe das Internet durchforstet nach Lösungen doch sobald ich da vorne stehe fängt es wieder von vorne an . Dazu kommt auch noch dass ich voll kein Selbstbewusstsein habe und vor allem Angst habe vor Leute die mich richtig ernst anschreien oder sowas in der Art dann bekomme ich kein Wort mehr raus und meine Hände fangen an zu zittern . wenn ich mit jemanden darüber Rede fange ich an zu weinen. Das schlimmste ist ich muss am Freitag alleine einen grossen Text vortragen und in ein paar Wochen eine perfekte powerpoint Präsentation halten über Software bei der schlimmsten Lehrerin . ich habe schon sehr oft über Suizid nach gedacht ich weiss hört sich richtig lächerlich an wegen sowas aber ich habe so eine Angst. Ich bin ein sehr emotionaler Mensch und würde gern noch soviel machen in meinem leben aber wenn ich darüber nachdenke dass ich noch Referate halten muss will ich dass nicht mehr . weil ich einfach keine Lust mehr habe vor den blamagen. Die anderen sind alle viel sicherer als ich. Die Schule macht mich so fertig ich will nicht mehr . aber ich muss sie vollenden damit ich Abitur habe . ich will meine Mutter nicht enttäuschen und ich habe mit ihr darüber geredet aber sie versteht meine sorgen nivht, sie hat genug schon genug durchmachen müssen . Wenn ich könnte hätte ich mich vlt schon längst umgebracht wenn meine Familie nicht wäre ich könnte ihnen sowas nicht antun. Ich hoffe mir kann jemand helfen. Aber es tut endlich mal gut dass alles raus zulassen. Ich entschuldige mich für meine rechtschreibung. Danke im Voraus!
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Gast,
du "musst" keine Referate halten. Lass' es
einfach sein und nimm die Konsequenzen
sachlich-gelassen in Kauf.

Ein Teil des Problems ist ja, dass du dich zu
etwas gezwungen siehst, das du gar nicht
willst - also eine gute Gelegenheit zu lernen,
Nein zu sagen und gut auf dich zu achten.

Und falls du das nicht schaffst, einfach krank
schreiben lassen - deine Symptome sind für
einen Arzt Anlass genug, dich in Psychothe-
rapie zu schicken (v.a. Suizidgedanken).

Es wäre spannend mal zu sehen, wie es dir
damit ginge, wenn du
a) zu einem Thema sprechen könntest, das
dir wirklich am Herzen liegt und
b) vor Leuten, die das Thema interessiert
und die dich schätzen.
Ich bin fast sicher, dass du da anders reagierst.

Alles Gute!
Werner
 

Waldluft

Mitglied
Meiner Ansicht nach klingt deine Angst vor Referaten ziemlich stark ausgeprägt. Wenn du deshalb sogar Suizidgedanken hegst, solltest du dir auf jeden Fall Hilfe holen.

Mein Tipp: Geh zum Schulpsychologen und sprich mit ihm über dein Problem, auch wenn es dir schwerfällt. Der Schulpsychologe kann dann auch mit deinen Lehrern sprechen. Ich finde, sie sollten über deine Angst informiert werden, damit du in nächster Zeit keine Referate mehr halten musst. Es gibt auch andere Möglichkeiten, Leistungen zu erbringen, beispielsweise das Verfassen eines Portofolios zu einem bestimmten Thema.

Sogar bei uns an der Uni wird auf Menschen mit psychischen Erkrankungen Rücksicht genommen und sie müssen z.B. nicht präsentieren, wenn ihnen dies psychisch einfach nicht möglich ist.

Eine Psychotherapie ist in deinem Fall sicherlich sinnvoll. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du es mit adäquater therapeutischer Unterstützung schaffen wirst, eines Tages angstfrei und sicher vor mehreren Leuten zu stehen und zu präsentieren.
 
K

Kassenzettel

Gast
Hallo Gast,
du "musst" keine Referate halten. Lass' es
einfach sein und nimm die Konsequenzen
sachlich-gelassen in Kauf.
So einfach ist das nicht. Im Abitur hast du zum Teil mündliche Prüfungen und musst auch etwas vortragen. Natürlich "muss" sie/er kein Referat machen, das heißt aber als Konsequenz, dass es keinen Schulabschluss gibt und das kann ja wohl nicht die Lösung sein!

Lieber Gast, wie sieht es bei dir mit Gesprächen mit Fremden aus? Hast du da auch so eine Angst? Dann kann es dir enorm helfen, wenn du redest. Viel, oft und immer. Frag Leute auf der Straße nach der Uhrzeit oder nach dem Wechselgeld, sprich mit Leuten, mit denen du sonst kaum sprichst, melde dich oft im Unterricht. Mach das jeden Tag. Nur so wird sich diese Situation, das Sprechen vor anderen, für dich normalisieren. Du wirst vielleicht anfangs nervös sein und vielleicht sogar dumme Sachen sagen, aber das ist vollkommen egal. Dein Selbstbewusstsein kommt nicht von selbst zu dir, sondern muss trainiert werden. Durch das viele Sprechen wird das für dich normaler Alltag und du wirst dich schlicht und ergreifen daran gewöhnen.

Was deine kommende Präsentation betrifft: Üben, üben, üben. Druck dir dein gesamtes Skript gut leserlich aus (auf A5, weil sich auf größeren Blättern das Zittern deiner Hände sichtbar überträgt). Wenn alle Stricke reißen, dann liest du einfach alles vor. Auch, wenn deine Präsentation dann nicht frei vorgetragen ist, ist das immer noch besser als möglicherweise alles zu vergessen und komplett auszusetzen. Wenn dir die Stimme wegbricht oder du anfängst zu krächzen, dann mach einen Augenblick Pause, räuspere dich, atme tief durch und konzentriere dich. Guck deinem Publikum nicht direkt ins Gesicht, sondern leicht über die Köpfe hinweg.

Ein kurzes Video in deiner Präsentation (max. 1min) gönnt dir eine Verschnaufpause. Das kann Anschauungsmaterial sein oder etwas auflockernd Lustiges zum Einstieg, das zum Thema passt. Ein kurzer Witz (oder eine witzige Grafik) ist übrigens immer gut, irgendwer lacht oder grinst sowieso und genau diese Fröhlichkeit gibt dir ein kleines Erfolgserlebnis, das auch beim Publikum positive Spuren hinterlässt. Um dir ein Beispiel zu geben: Ich habe über einen Motor erzählt, der quasi jeden Kraftstoff verarbeiten kann. "Böse Zungen behaupten, dass das Teil auch mit Salatöl fährt", war zwar recht flach, hat aber genug Aufmerksamkeit erzeugt, um die Atmosphäre aufzulockern.

Zum Thema Software kann man zum Beispiel super veranschaulichen, was passiert, wenn man mit Windows arbeiten muss: Rage GIF - Find & Share on GIPHY ;)

Oder du zeigst, was Software inzwischen alles kann: Microsoft GIF - Find & Share on GIPHY

Mit genau solchen Sachen lenkst du die Aufmerksamkeit weg von deiner Person hin zur Präsentation. Und Bilder kann man sowieso nie genug einbauen.

Wenn du noch Fragen oder Anregungen brauchst, dann helfe ich dir gerne weiter. :)
 

Bright

Neues Mitglied
Hallo erstmal.
Ich kann deine Angst eigentlich gut nachvollziehen, weil ich mich früher mit Präsentationen& Vorträgen auch unheimlich schwer getan habe.
Ich denke allerdings nicht, dass Wegrennen eine Lösung ist.
Du musst dich unbedingt deiner Angst stellen und ich weiß wirklich, dass das nicht leicht ist, aber es wäre wirklich schade, wenn dein Abi an so was "simplen" scheitern würde.
Zunächst versuche erstmal dein Selbstbewusstsein und vor allem dein SelbstVERTRAUEN zu stärken.
Es gibt viele Bücher zu dem Thema, eigne dir erstmal viel Wissen an, dass du in kleinen Schritten umsetzt.
Aber alles in deinem Tempo.
Fokussiere dich ab jetzt nur noch auf die Leute, die dir Sicherheit geben.
Die Menschen, die dich verunsichern EXISTIEREN in deiner Welt einfach nicht mehr.
Außerdem musst du lernen, dass eigentlich Alles egal ist. Deshalb ist es egal, wenn Leute dich anstarren oder so. Alles fängt an um aufzuhören und so ist es auch mit deinem Vortrag.
Wichtig ist außerdem, dass du vorbereitet bist. Denn das gibt dir Sicherheit. Und wenn alles nichts bringt, dann TU einfach so als ob es dir egal wäre. Denn wenn du dir das immer und immer wieder einredest ist es irgendwann wirklich so.
Trotzdem solltest du dir immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass du zu nichts gezwungen werden kannst.
Du musst es selbst wollen.
Aber so was ist wirklich erlernbar.
Aber du brauchst Zeit dafür.
Viele Grüße, Bright.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
T Ich hab angst vor der neuen klasse in die ich komme... Schule 7
xPaelsa Angst vor Schuljahr durch Corona Schule 3
A Angst vor Abitur Schule 6

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben