Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

An die neue Wohnung gewöhnen

L_k_739

Mitglied
Hallo, da ich ja dann umziehe wollte ich fragen wie lange ihr so braucht bis ihr euch an die Umgebung, Menschen, Natur, usw. gewöhnt habt? Aber natürlich auch an den eigenen Wohnraum.

Da ich ja von einer relativ dunklen Wohnung zu einer Obergeschoss-Wohnung (sehr hell) ziehe + etwas mehr Menschen (weil kein Mini-Dorf mehr am A der Welt) hab ich etwas Angst wie es mir dabei ergeht.

Muss hinzufügen, dass ich Asperger habe und generell schnell an Reizüberflutung leide. Mir gefällt die Wohnung, aber bis alles eingerichtet und dort ist dauert es leider ein paar Tage.

Habt ihr Tipps für mich wie ich auch so schon mich an alles gewöhnen kann?

Vielen Dank.
 

Anzeige(7)

SFX

Aktives Mitglied
Hallo,
Tiere pinkeln z.B. überall hin, um ihr neues Revier zu markieren! :D

Das solltest du natürlich eher nicht machen, aber dem Ganzen eine persönliche Note zu geben hilft natürlich gleich. Lege dir neue Klingel- Briefkasten- und Türschilder zurecht. Denke auch an den Nachsendeauftrag der Post. Teile Banken, Versicherungen... etc. deine neue Anschrift mit.

Dann räume zu allererst deine ganzen persönlichen Gegenstände aus und richte dir alles so ein, wie du es praktisch findest und es dir gefällt. Dinge, die du nicht unmittelbar benötigst, kannst du ruhig in den Kisten lassen. So hält sich auch das Chaos in Grenzen.

Nach und nach, wenn auch alle Möbel ihren endgültigen Platz gefunden haben, kannst du die Dinge die du brauchst einräumen. Es gibt nichts ärgerlicheres, als wenn du den mühevoll sortierten Bücherschrank dann nach einer Woche doch umstellen möchtest und ihn hierzu nochmals komplett leerräumen musst!

Was du nicht brauchst, kannst du nach wie vor in den Kisten lassen. Nutze den Umzug auch dazu, gegebenfalls unbenötigte Dinge auszusortieren. Was du auch nach einem Jahr nicht aus den Kartons geholt hast, kann eigentlich weg.

Falls dich die ungewohnten "Wohn-Geräusche" der Nachbar_innen (M/W/D) stören, mache dir ein wenig Musik an oder lasse den Fernseher leise im Hintergrund laufen (Ach ja! GEZ ummelden nicht verpennen, sonst wird es teuer!).

Falls du magst, stelle dich den neuen Nachbarn persönlich vor. Falls nicht... ach, das sieht man heutzutage nicht mehr ganz so eng.

Liebe Grüße,
SFX
 

L_k_739

Mitglied
Ganz großen Dank. Hab gerade das mit der GEZ noch gemacht. Hätte daran gar nicht mehr gedacht. Über PC ist es heute ja noch leichter da ich erst nach 2 Wochen wieder Internet habe.

Tatsächlich bin ich am Überlegen mich den Nachbarn vorzustellen, aber ich bin mir noch unsicher. Ich glaube nicht, dass man viel hört. Ich hoffe eher sie stört es nicht wenn wir auspacken und alles einräumen. Normalerweise bin ich ein sehr ruhiger Mensch, aber beim Umzug ist es leider alles etwas akustischer.

Danke. Das werde ich mir zu Herzen nehmen und dann hoffentlich gut in der neuen Wohnung ankommen. :)

Die persönliche Note ist mir sehr wichtig. Hab auch schon viele Ideen und auch einige Leinwände, Bilder, Figuren, usw. die ich mir hinstellen will. Denke das hilft auch sehr viel. Das meiste ist schon geplant wo was hinkommt. Bei ein paar Dingen sind wir uns noch nicht ganz sicher. ^^"
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Es kann den Einzug erleichter, wenn die großen Möbel an die Stellen gestellt werden, an denen sie in der alten Wohnung standen. Wegen des Lichtes Rollos anbringen. oder Gardinen.
 

Bücherpuppe

Aktives Mitglied
Richte dir deine Wohnung so ein, wie sie dir gefällt in deinem eigenen Tempo. Mach dir keinen Druck, dass alles schnell fertig sein muss.
Schau dir jeden Raum in Ruhe an und lasse dir Zeit.
 
G

Gelöscht 116359

Gast
ich bin in meinem viel zu langen leben sehr oft umgezogen - so an die 20x.
und es war sehr unterschiedlich, wie ich auf eine wohnung reagiert habe - manchmal wohnte ich einfach nur (und war dann nur dankbar, überhaupt ein dach über dem kopf zu haben)
und manchmal betrt ich sie - und es war sofort ein gefühl wie ein nach-hause-kommen
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Neue Wohnung ist schrott Sonstiges 48
S Mein kind -mein ex - und meine neue liebe Sonstiges 13
M Neue Brille mit Maske kaufen? Sonstiges 16

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast lucky 11 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Gast ahmed hat den Raum betreten.
  • (Gast) ahmed:
    Guten Tag! Ich bin nicht lange in Deutschland und habe in den letzten Tagen meine Abiturprüfungen abgelegt. Ich möchte fragen, ob Man in zwei Hauptfächer Unterpunkte sein können und vielleicht gibt es andere Anforderungen für Studenten, die nicht lange in Deutschland waren
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben