Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Als Mann kein Interesse an Sex

onedayhero

Mitglied
Das ist vielleicht eine eher ungewöhnliche Frage in einem Forum, im dem es eher um die positiven Aspekte von Sex geht. Ich hoffe, ihr könnt mir trotzdem helfen.

Ich bin 20, männlich, und ja, ich bin noch Jungfrau. Im Gegensatz zu den meisten on der Situation finde ich das im Grunde nicht schlimm. Mein Problem ist eher, dass ich nicht verstehe, was der Grund dafür ist. Das Grund ist nicht die fehlende Gelegenheit. Sondern dass mich Sex einfach nicht interessiert. Ich war mit meiner letzten Freundin fast zwei Jahre zusammen und ich habe gedacht, ich sei vielleicht einfach ein Spätzünder und das würde dann irgendwann kommen. Genau das ist aber nicht passiert.
Mir fällt es richtig schwer, nachzuvollziehen, warum alle so sexbesessen sind.
Bei Frauen scheint das ja zumindest gelegentlich vorzukommen, aber ich habe noch nie von Männern gehört, die sich nicht für Sex interessieren.
Kann das einfach grundlos so sein oder sollte ich mir Gedanken machen?
 

Anzeige(7)

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Hallo,
Nein, du musst dir KEINE Gedanken machen.
Es gibt Menschen, Männer wie Frauen, die einfach kein Interesse an Sex haben.
Das nennt sich dann Asexualität.
Manche Menschen sind heterosexuell, manche bisexuell, manche homosexuell und manche asexuell.
In meinen Augen (ich bin selber asexuell) sind diese Ausprägungen alle natürlich, man schadet damit weder sich noch anderen.
Aus eigener Erfahrung kann ich aber leidvoll sagen, dass sexuell aktive Menschen , asexuellen Menschen gerne einreden, ihre Asexualität wäre krank und sei ein Problem, dass man irgendwie "heilen" müsse. Und DAS ist dann das, was Asexuelle belastet. Es ist nicht die Asexualität an sich, sondern das, wie andere Menschen damit umgehen, nämlich mit Unglaube und Bekehrungsversuchen.

Ich weiß nicht, ob du asexuell bist, oder nur noch nicht die richtige Frau getroffen hast, aber beides könnte gleichwohl möglich sein, und beides ist okay.
Deine Unlust auf Sex solltest du jedenfalls so oder so nicht zum Problem machen. Es ist okay mit 20 Jungfrau zu sein und es ist auch okay, wenn man das gut findet und kein Bedürfnis hat, das zu ändern. Andere Leute sehen das anders? Dann lass die labern... Hauptsache du fühlst dich wohl in deiner Haut.

Wenn du dich mehr für Asexualität interessierst, es gibt ein Forum extra für Asexuelle. Das heißt Aven Forum.
Da könntest du mal reinlesen. Hat mir damals selber auch geholfen.
Wünsche dir alles Gute.
 
G

Gelöscht 98679

Gast
Kylar,

Vielen Dank für den Hinweis. Dort findet sich auch ein Selbsttest und ich wurde mit 42 Punkten so gerade als asexuell eingestuft.

Jedoch stimme ich dieser Beurteilung nicht zu. Es gehört bei mir durchaus viel dazu, mein sexuelles Interesse zu wecken, unter anderem auch eine tiefe, emotionale Bindung und ein unerschütterliches Vertrauen, was aber nicht bedeutet, dass das unmöglich wäre.

Wie Du völlig richtig schreibst, kann so etwas beim Threadersteller auch eine Rolle spielen. Wichtig ist aus meiner Sicht unvoreingenommen und entspannt an das Thema heran zu gehen. Einfach ist das nicht, denn auch viele Frauen verstehen sexuelles Interesse als Bestätigung ihrer Weiblichkeit. Bleibt dieses erst einmal aus, kann das eine entstehende Beziehung belasten.
 

Bob73

Aktives Mitglied
Masturbieren machst du auch nicht?
Könnte auch Testo Mangel sein. Bist du übergewichtig? Wie ist die Ernährung, vermiedest du gesättigte Fette?

Falls es dich nicht stört ist es kein Problem denke ich. Ich hatte meinen ersten richtigen Sex auch erst sehr sehr viel später ;).
 

onedayhero

Mitglied
Danke wegen des Hinweises bezüglich Asexualität. Ich hatte mich damit schon mal auseinander gesetzt und auch mit den verschiedenen Abstufungen. Leider hat mich das aber auch nicht wirklich schlauer gemacht. Allein schon wenn es um die Frage geht, ob man sexuelle Anziehungs gegenüber anderen Menschen empfindet. Woran macht man das fest? Daran ob man sich vorstellen kann, mit der Person Sex zu haben? Das ist bei mir schon allein deshalb schwierig, weil z. B. ästhetisches Empfinden und sexuelle Turn ons komplett unterschiedlich sind. Ich kann ein Mädchen total hübsch und anziehend finden, habe aber kein Interesse daran, mit ihr zu schlafen. Bei Pornos finde ich wiederum Sachen erregend, die mich im normalen Leben nicht interessieren. (95% der Pornos finde ich widerlich. Das, was mich anturnt, ist aber wiederum nichts spezielles. Im Gegenteil - ich muss das Gefühl haben, dass es natürlich ist, d.h. meistens erzeugt nur amateur porn eine Reaktion in mir.)

Ich habe diesen Test gerade mal gemacht... ich habe 44 Punkte... also Mittelfeld und nicht wirklich eindeutig.

Ich würde es nicht schlimm finden, asexuell zu sein. Ich kann es nur einfach nicht einordnen. Wenn ich GAR NICHTS sexuelles empfinden würde, wäre das eindeutiger und ich könnte das Thema abhaken. Ich habe aber nunmal Phantasien... und ich weiß nicht, ob ich die ausleben will?

Ich habe mich schon gefragt, ob ich irgendeinen Hormonmangel haben könnte - vermute aber, dass sich das anderweitig bzw. durch spezifische körperliche Symptome bemerkbar machen würde. Ich bin nicht extrem maskulin (durchschnittlich groß, sehr schlank, keine tiefe Stimme, eher wenig Behaarung) aber im normalen Rahmen. Anatomisch funktioniert alles normal... also bei SB meine ich jetzt.

Was ich bezüglich Hormonen noch anmerken kann: mit meinen Schilddrüsenwerten stimmte vor ein paar Monaten etwas nicht. Ich weiß nicht, inwiefern sich das auf das Sexualverhalten auswirken kann.
 

Morningstar

Aktives Mitglied
Wenn mit deinen Schilddrüsenwerten etwas nicht stimmt, dann kannst /solltest du das bei einem Endokrinologen abchecken lassen, der macht mehr als eine Blutuntersuchung. Das ist keine große Sache, tut auch nicht weh und du hast Klarheit, vielleicht musst du ein Schilddrüsenmittel nehmen, das wäre auch kein Ding, man muss sie eben täglich nehmen. Die Schilddrüse kann sich sehr auf den Antrieb auswirken. Wenn du da bereits grenzwertige Blutwerte hattest, dann solltest du das in jedem Fall abklären lassen.

Ansonsten scheinst du ja schon sexuell nicht vollkommen uninteressiert, wenn ich das richtig verstanden habe.
Du hast vielleicht einfach noch nicht den richtigen Reizauslöser oder die richtige Person dafür gefunden, das finde ich nicht schlimm.
Es gibt bestimmt viele Menschen die deine Art eher mögen würden als das andere, immer gleich "loszulegen".

Wer sagt, dass man immer sofort Sex haben muss, vielen sind Nähe und Intimität wichtig(er) oder eben Grundvoraussetzung um Sex zu wollen.

Es wird heute suggeriert, dass man immer und überall und zu jeder sich bietenden Gelegenheit Sex haben wollen sollte - so ein Quatsch.

Man kann jemanden auch attraktiv finden ohne sofot mit ihm lospimpern zu wollen:rolleyes: und gegen ein gutes und tiefsinniges Gespräch und eine innige Umarmung ist auch nix zu sagen, eher schlimm, wenn jemand zwar Sex hat und will, aber zu den beiden Sachen nicht in der Lage ist.

Eine Frau der Sex sehr wichtig ist und die sich und ihre Attraktivität darüber definiert, die passt dann eben nicht zu dir.
 

onedayhero

Mitglied
Kann es sein, dass du generell in deinen Empfindungen "gedämpft" bist?
Ja, würde ich schon sagen. Bei mir ist alles recht monoton und gleichbleibend.

Wenn mit deinen Schilddrüsenwerten etwas nicht stimmt, dann kannst /solltest du das bei einem Endokrinologen abchecken lassen, der macht mehr als eine Blutuntersuchung. Das ist keine große Sache, tut auch nicht weh und du hast Klarheit, vielleicht musst du ein Schilddrüsenmittel nehmen, das wäre auch kein Ding, man muss sie eben täglich nehmen. Die Schilddrüse kann sich sehr auf den Antrieb auswirken. Wenn du da bereits grenzwertige Blutwerte hattest, dann solltest du das in jedem Fall abklären lassen
Das wurde schon untersucht. Nur waren die Werte dann mit einem Mal vollkommen normal. Also keine Ahnung, was da los war.
 

Morningstar

Aktives Mitglied
Das wurde schon untersucht. Nur waren die Werte dann mit einem Mal vollkommen normal. Also keine Ahnung, was da los war.
Du warst beim Endokrinologen? Ultraschall und Szintigrafie der Schilddrüse wurde gemacht, neben TSH wurden auch T3 und T4 bestimmt?

Auch ein Wert innerhalb der "Norm" kann bei dem Einzelnen schon zu Symptomen führen, so war es bei mir auch.
Nur weil der Wert (noch) innerhalb der Norm liegt heisst nicht, dass es der individuell richtige Wert für dich ist.

War er bereits auffällig, dann solltest du es regelmäßig kontrollieren lassen.

Gut wenn alles in Ordnung ist, aber dieses kleine Organ kann einem ganz schön zu schaffen machen, wenn etwas nicht stimmt und die Schilddrüse ist echt empfindlich, daher nur mein Hinweis.

Ansonsten, so lange dich die Sachen nicht stören, du dich gut fühlst, dann ist es doch ok.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben