Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Alkoholiker

Nessi005

Mitglied
Ich brauche ganz dringend Hilfe. Mein Stiefvater trinkt seid 3 Wochen durchgehen und gibt mir die Schuld das ich der Grund bin das er halt trinkt. Davor hat er auch schon gut getrunken und gibt mir auch dafür die Schuld. Meine mum weiß davon und sucht auch Hilfe nur das problem is das ich Borderline und starke Depressionen hab und ich mit allem überfordert bin.
Ich hoffe man kan mir irgendwie helfen
 

Anzeige(7)

Dragon234

Aktives Mitglied
Hast du dir mal einen termin beim jugendamt gemacht.
Vielleicht gibt es möglichkeiten von betreuten wohnen. Dann hast du einen sicheren rückzugsort und kannst halt tagsüber mal bei deinen eltern vorbei schauen.
 

cucaracha

Sehr aktives Mitglied
Mit Sicherheit hast du keine Schuld.
Ich würde versuchen mit Hilfe des Jugendamtes auszuziehen.


Ich würde mit einen guten Kinder - u. Jugendtherapeuten suchen, welcher dich stärkt,dich versteht und dir mit den Eltern helfen kann.
 

Daoga

Sehr aktives Mitglied
Mit einem saufenden Stiefvater zusammenleben zu müssen, ist vielleicht die Ursache Deiner Probleme. Was ist mit Deiner Mutter, die sich den Säufer ja ausgesucht hat? Was macht sie, arbeitet sie, oder leidet sie auch unter ihm? Und was ist vor drei Wochen passiert, wenn er Dir die Schuld zu geben versucht? Hat er wegen der Sauferei seine Arbeit verloren oder was?
 

Eva

Aktives Mitglied
Das ist eine ganz miese Nummer von deinem Stiefvater seine eigene Schuld auf dich abzuwälzen.
Er ganz alleine hat sich entschieden zu trinken.

Sagst du uns Bescheid @Nessi005 , was das Telefonat ergeben hat?
 
V

Verg.Seele

Gast
Muss nicht unbedingt Alkoholiker sein und Abhängig, man kann auch ohne Alkoholmißbrauch betreiben.
Das Ende ist bei allen gleich.
Als Folgen des Alkoholmissbrauchs stellen sich ernste körperliche Schäden und ein kognitiver Abbau ein.
Häufig geht damit ein gesellschaftlicher und sozialer Abstieg einher.
Der Alkoholiker hat kaum noch Kontrolle über sein Trinkverhalten, oft tagelange Räusche sind die Folge. Komplexe Tätigkeiten sind nicht mehr möglich, zumeist kann keiner geregelten Arbeit mehr nachgegangen werden.
Das zuvor aufgebaute System an Erklärungen und Gründen für die Sucht bricht allmählich zusammen, das eigene Scheitern wird eingestanden.
Aus Mangel an Erklärungen kann es auch zu religiösen Überzeugungen und Wahnvorstellungen kommen.
Alkoholverzicht: Auswirkungen, Vorteile und Tipps (oberbergkliniken.de)
Das Jugendamt oder andre Beratungsstellen können dir helfen.
Gibt auch Gruppen für Angehörige und Kindern von Alkoholikern.
Start - Kreuzbund e.V. - Selbsthilfe für Suchtkranke und Angehörige
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben