Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ämter und Sachbearbeiter

T

Tztz...

Gast
weil,schon alleine wenn du nur 2 mal in der woche für 10h a 4 euro pro stunde arbeites kommst du im monat auf ca 320 euro
rechnung:
10h x 4 euro = 40euro
40euro x 2 tage = 80 euro
80 euro x 4 wochen,(pro woche 2 tage) = 320 euro
Könnte eine Erklärung sein, wobei man aber anmerken muss, dass ein Stundenlohn von 4 € schon nicht nur sittenwidrig, sondern auch kriminell ist, und wenn eine Behörde davon Kenntnis erhält, indem der TE die Einkünfte angibt, sind wir dann doch wieder bei der Willkkür.
 

Tuesday

Aktives Mitglied
Hallo,

in deinem Fall kann ich dir leider nicht weiterhelfen, dazu kenne ich mich zu wenig aus.

Ich wollte dich aber darauf hinweisen, dass du zum Anwalt gehen kannst. In den großen Städten gibt es oft sogar Anwälte, die sich auf Hartz IV spezialisiert haben und somit auch die Sachbearbeiter gut kennen. Das ist manchmal ganz gut.

Der Anwalt ist für dich kostenlos. Du brauchst nur einen Beratungsschein. Aber gerade so HartzIV Anwälte machen das meist selbst.

Du kannst es aber auch in einem HartzIV Forum versuchen. Da sind Leute, die sich gut auskennen und dir sicher kompetent weiterhelfen können.


Tuesday
 

Rauhfusskauz

Aktives Mitglied
Vielleicht kamen die sich auch einfach veräppelt vor, weil du als Erwerbsunfähige deine 10-Stunden-Schichten brummst?

Hilfreich wäre sicherlich, wenn du dein Anliegen nochmal hier postest:

Hartz IV Forum

Dort findest du mehr Leute, die sich mit der Materie auskennen und damit beschäftigen.


Alles Gute,

RFK
 
W

Wapiti

Gast
Ich glaube, da hilft auch kein Tacheles mehr.

Mittlerweile gehen diese Sachberarbeiter über Leichen: herzkranke Kinder werden nicht versichert, Familien ausgehungert und Todesopfer nicht nur billigend in Kauf genommen, sondern produziert.

Sozial-, Familien-, Strafrecht - alles muss reformiert werden.
Beim letzten Satz kann ich dir zustimmen.
Aber... in meinem Umfeld gibt es auch ALG2- Bezieher. Und da sind die Kinder alle krankenversichert.
Wenn du hier schreibst, daß Todesopfer produziert werden, möchte ich dich bitten, dieses zu erläutern, damit ich verstehe, wovon du sprichst.
 

Broken_Angel

Mitglied
hab ja bis zu 10h geschrieben,, es kommt darauf an was für ne schicht also ob feier, kulturveranstaltung oder normale schicht. Normale schicht geht 6h kultur i.d.R 4h und feiern können bis 10h gehen.
Ich durfte laut sachbearbeiter nur 50€ dazu verdienen, was drüber war wurd abgezogen, gnadenlos
 
T

Tztz...

Gast
Wenn du hier schreibst, daß Todesopfer produziert werden, möchte ich dich bitten, dieses zu erläutern, damit ich verstehe, wovon du sprichst.
War vielleicht ein bisschen hart ausgedrückt, aber dieses unversicherte herzkranke Kind gab es tatsächlich, und es sieht danach aus, dass die Anträge derart verschleppt würden und sämtliche Register gezogen, dass Krankenversicherungen monatelang nicht bezahlt werden, mal abgesehen von der Existenzvernichtung durch Leistungsververweigerung. Bei dieser medizinischen Unterversorgung geht der eine oder andere schon mal drauf, also werden mit dieser Arbeitsweise Todesopfer produziert.

Aus meiner subjektiven Sicht, aber ich kenne da einige Einzelfälle, welche die Methodik dahinter für mich halt ganz klar zeigen.

Ich könnte ja jezt wieder...: Nur ein toter Arbeitsloser ist ein guter... :daumen:
 
T

Tztz...

Gast
Das war der Fall meiner Lieblings-Rtl-lerin....

Helena Fürst, der die Hartzler vertrauen. Ich glaube das Kind hätte dringend medizinische Behandlung benötigt - nachher hat mans halt als einen dieser völlig zufälligen Fehler dargestellt.

Wäre sie nicht gekommen, wäre das Kind heute tot, denke ich.
 
W

Wapiti

Gast
Bedaure, diese Geschichte ist mir nicht bekannt.
Und die Sripts des sog. Reality-TV mit H.Fürst und anderen Protagonisten stufe ich als das ein, was sie sind. Scripts, not reality.
Aufgrund solcher TV-Darbietungen eine Bewertung der tatsächlichen Gegebenheiten vornehmen zu wollen, betrachte ich als unseriös.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben