Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Abnormale Träume - So großer Hass?

FeuerLöwin

Aktives Mitglied
Ich hab dummerweise bis vor ein paar Minuten geschlafen, weil ich heute Abend mega kaputt war. Hatte mir vergessen einen Wecker zu stellen, das kommt sonst nicht vor.
In den letzten Tagen habe ich mit anderen (Freunde & Familie) bisschen über mein Leben gesprochen, Schulzeit z.B., weil die einfach nur riesig ist. Das letzte krasse was passiert ist war vor ziemlich genau einem Jahr. Mein "bester" Kumpel und ich haben uns wegen Mist gestritten, bzw. er ist wegen Mist ausgerastet, fing an miese Sachen zu schreiben, hat die eine Minute später aber wieder gelöscht (über WhatsApp: »Diese Nachricht wurde gelöscht« oder so ähnlich) hab es aber immer geschafft Screenshots zu machen. Das ging dann so weit, dass er mich anrief und sein erster Satz war „Hör auf zu Lachen sonst verteil ich deine Nummer im Social Media!“ (Ich hab gelacht, weil ich das alles ziemlich dumm fand, für sein Verhalten gab es eigentlich keinen Grund). Ich habe versucht das Gespräch aufzuzeichnen, weil der mich knapp 20 Minuten abnormal nieder gemacht hat, hat aber nicht geklappt. Dann hab ich erstmal kurz geheult, weil Gefühlschaos etc. Wurde noch nie so lange nieder gemacht und durfte nichtmal wirklich aussprechen. Nach dem Telefonat spammte er mich weiter mit Nachrichten zu, verteilte Bikini Fotos von mir auf WhatsApp (und wahrscheinlich auch anderen Plattformen). Die Fotos hat er wohl vom vorherigen Urlaub gescreenshotet, vom Status. Das waren keine anzüglichen Fotos, ich bin keine Schlampe. Er hat sie dann so manipuliert, als sei ich nackt und diese was weiß ich noch wo geteilt, mit gewissen Kommentaren drunter. Ein paar Klassenkameraden schrieben mich an, waren aber eher auf meiner Seite und sagten, ich solle ihn anzeigen, das sei richtig krank was der macht. Ich war an dem Tag noch mit einem anderen Kumpel verabredet, habe ihn kurz davon erzählt, aber das Thema dann in Ruhe gelassen, wollte den Tag mit ihm genießen. Am nächsten Tag schrieb ich meinem Klassenlehrer und durfte ihn ein paar Minuten später anrufen und schilderte ihm alles, was passiert sei. Er war geschockt, glaubte mir zwar, aber konnte nicht glauben was passiert war. Which weiß nicht wie ich das beschreiben soll. Er hat dann meinen (natürlich dann ehemaligen besten) angerufen, der natürlich alles leugnete. Ein paar Stunden später bekam ich weitere Nachrichten von ihm, alte Chatverläufe, wo wir mal über GV usw. gesprochen haben. Wollte mir damit drohen usw. Habe dann geschrieben, dass er mich in Ruhe lassen soll und lieber für die Prüfungen lernen soll. (Zumindest so ähnlich.) Da war genau die Phase und hatten schon zwei geschrieben.
In der Schule wurde ich natürlich komisch angeguckt und von denen wo ich dachte, die sind evtl. ganz korrekt, haben den Bullshit mit den schwarzen Balken, die meinen Busen usw.verdeckten, sodass ich nackt aussah, wohl geglaubt. Naja, aber sonst wurde ich in Ruhe gelassen. Das war schon viel wert und ich habe mein Abschluss trotzdem geschafft. Die Angst war natürlich da, hab gezittert wie sonst was.
Ich hab ständig überlegt den anzuzeigen. Der dealt auch, mit Grass. Ich war sogar ungewollt zweimal dabei. Er hat mich einfach mit genommen.
Ich habe ihn dann nicht angezeigt, meine Mutter war dann auch dagegen. Er ließ mich dann tatsächlich auch in Ruhe.
Mein Problem: Weil ich in den letzten Tagen öfter über diesen Kerl gesprochen habe, Träume ich von ihm. Da kommt dann meine Gewalttätige Seite hervor, träume, wie ich auf ihn einprügle, einstecke usw. Im Traum muss ich sagen, tut das richtig gut, diese Wut und den Hass an ihm abzulassen. Ich hab generell einen Hang dazu, denke schnell wenn ich sehr sehr wütend auf jemanden bin, einfach auf ihn einzuprügeln. Dann geht’s mir meist besser. Machen zu ich das natürlich nicht im realen Leben. Eine Chance gegen den hätt ich nicht.
Aber das ist jetzt schon das zweite mal diese Woche, auch wenn ich an diesem Tag nicht über ihn nachdenke, sowie heute. Auch wenn ich aufwache, bin ich wutgeladen. Ich kenne mich mit Träumen und träumen leider nicht sehr aus, aber ich weiß, dass man auch im "schlaf"Zustand sehr viel fühlen kann. Das war wohl hier der Fall.

Naja, wollte das mal loswerden. Muss auf mein neues Tagebuch warten.
 

Anzeige(7)

Mandrayke

Mitglied
Eine Chance gegen den hätt ich nicht.
Dazu nur kurz: Du musst gar keine physische Chance gegen den haben. Am Ende zeigt er noch dich an weil er weniger Skrupel hat als du. Und das schlimme wäre ja, wenn du ein paar gute Treffer landest, hätte er Beweise. Also tu das nicht.

Dass deine Mutter dir die Anzeige rausgeredet hat finde ich schlecht. Du hast so viel Wut in dir, kanalisiere die doch in die richtige Richtung. So, dass du auf der richtigen Seite des Gesetzes stehst. Und dir auch nichts vorwerfen musst.

Zeig ihn wegen Verleumdung an. Besonders die Screenshots können dabei helfen. Eine Haftstrafe von bis zu zwei Jahren könnte dabei herum kommen, oder eine fette Geldstrafe. Lass nebenbei noch mit einfließen dass du das "Gefühl hast" er dealt, weil du hättest größere Mengen Zeug bei ihm gesehen. Mit etwas Glück geht der für Jahre weg.

Du kannst vor Gericht dann auch eine einstweilige oder dauerhafte Verfügung beantragen, dass er sich dir nicht nähern darf. Auch wenn er dich jetzt in Ruhe lässt, vielleicht versucht er in der Zukunft nochmal was - und wenn es dann schon die Verfügung gibt, wandert er auch (wieder) direkt in den Knast.

Aber das ist jetzt schon das zweite mal diese Woche, auch wenn ich an diesem Tag nicht über ihn nachdenke, sowie heute. Auch wenn ich aufwache, bin ich wutgeladen. Ich kenne mich mit Träumen und träumen leider nicht sehr aus, aber ich weiß, dass man auch im "schlaf"Zustand sehr viel fühlen kann. Das war wohl hier der Fall.
Solche Wut ist völlig verständlich angesichts so einer Situation. Sowas kommt im Unterbewusstsein normalerweise aus Selbsthass hoch. Du bist dann in dem Moment also wütend nicht wegen dem was er getan hat, weil du ja eigentlich weißt dass du da als Person drüber stehst, sondern in erster Linie weil du ihm scheinbar unterlegen bist. Das frisst sich rein. Die Verleumdung und das Gespräch in dem du irgendwie keine Chance hattest dich zu rechtfertigen (was du bei so einer Sackratte nicht tun musst) sind da die besten Beispiele. Warum, weil du sonst einfach nur kackwütend auf ihn gewesen wärst, aber gezittert oder geweint hättest du wahrscheinlich nicht. Hast du aber. Das war ja ein ganz deutlicher Aufschrei von Verzweiflung. Was soll ich tun. Ich kann mich gegen den nicht wehren. Physisch nicht und ich weiß nicht wie falls psychisch. Und auch wenn du den Abschluss geschafft hast, und auch die meisten Mitschülerinnen ihm nicht geglaubt haben, du hättest dir das Ende dieser Zeit bestimmt angenehmer gewünscht. Und das hat er dir weggenommen. Die Verleumdung ist also eine Sache. Das ist das Verbrechen. Ok. Aber dass du quasi die Kontrolle verloren hast darüber wie die Leute dich sehen, das ist was sich dein Unterbewusstsein vorwirft. Hätte ich doch... Wäre ich doch. Et cetera. Klar kommen da Gedanken hoch wo du ihn am liebsten zu Brei hauen würdest bis er nicht mal mehr an einem Joint ziehen kann. Die körperliche Zerstörung des Feindes kommt in uns hoch, wenn wir nicht wissen, wie wir es ihm psychisch heimzahlen können. Unsere Träume sind da nur ein Spiegelbild des Unterbewusstseins. Wenn du ihn nicht ebenfalls in Verruf bringen kannst, könntest du ja... ihm zum Beispiel mit einem starken Kumpel auflauern. Nachts seine Karre anzünden mit ein bisschen Benzin von der Tanke. Dir hinter der Grenze in Polen eine Knarre besorgen und... Die Liste der Möglichkeiten ist endlos. Wenn du dann aufwachst ebbt dein Unterbewusstsein gerade erst wieder ab in deine Tiefen. Also wirkt alles noch frisch und du bist voll mit Wut. Das gleiche kann auch mit Traurigkeit passieren bis zu dem Punkt wo man aufwacht und in Tränen ausbricht. Ist schlimm. Hast also mein Mitgefühl.

Lenke diese Wut einfach so gut du kannst in die richtige Richtung. Auch generell im Leben. Vermeide Leute, die dir nicht gut tun. Genau so irgendwelche Drogen oder Alk/Zigaretten falls du da was nimmst. Das betäubt aber helfen tut es nicht. Nicht lange. Bei Leuten die so fies zu dir sind einfach direkt Kontakt abbrechen, blocken etc. Brauchst du nicht in deinem Leben. Die können nur so viel anrichten wie du zulässt. Der ist fies zu mir, alles klar, geblockt. Brauch ich nicht. Hatte seine Chance. Gar nicht erst groß solche Typen reden lassen. Auflegen, Blocken. Fertig.

Und in einer so schlimmen Situation wie der hier lass dich nicht aus den richtigen Sachen rausreden von deiner Mutter oder sonst wem. Die will dir auch nur helfen aber manchmal ist das dann eben doch fehl am Platz. Manchmal hilft es nur wenn man die großen Geschütze auffährt. Und wenn es nur für deinen eigenen Frieden ist. Ich finde, hier ist eine Anzeige absolut rechtfertigt.

Ich hab mal einen Mitbewohner im Ausland bei der Hausverwaltung angezeigt, weil der mir permanent gedroht hat. War ein übler Typ. Franzose. Verfolgte mich nach einem Umzug zu meiner neuen Bude im gleichen Komplex. Aber nachdem die Verwaltung Bescheid wusste war Ruhe. Der musste zwar leider nicht gehen, aber die haben es auch der Polizei gemeldet und die waren wohl bei ihm. Hätte deportiert werden können. Du glaubst ja nicht, dass der mir noch einmal auch nur über den Weg gelaufen ist. Tat gut. Hätte schlimmer für ihn enden können nach meinem Geschmack. Aber ich habs akzeptiert. Ich hatte meinen Frieden.

Das geile ist übrigens, du musst gar nicht groß zur Polizei und Anträge ausfüllen. Einfach eine Email mit dem was passiert ist, die Screenshots als Beweise, und seinen Namen und Adresse. Noch die Sache mit dem Gras dazu, natürlich ohne zu sagen dass du beim Deal dabei warst. So als kleiner Hinweis. Fertig, schon angezeigt. Die melden sich dann nach ein paar Tagen bei dir. Und übrigens kriegst du so weit ich weiß auch als Klägerin einen Anwalt vom Staat wenn du dir keinen leisten kannst, nicht nur als Angeklagter. Also daran sollte es nicht scheitern.

Ich bin sicher, das kriegst du hin, wichtig ist halt dass du dich nicht wieder in der untätigen Wut verlierst wie offenbar schon oft vorher, und es dann hier an uns rauslässt weil du nicht sicher bist was du davon halten sollst und plötzlich fängst du an Sachen rein zu interpretieren in unsere Posts die gar niemand gesagt oder gemeint hast. Hier will dir wirklich niemand was.
Viel Glück, ok?
 
Zuletzt bearbeitet:

FeuerLöwin

Aktives Mitglied
Dass deine Mutter dir die Anzeige rausgeredet hat finde ich schlecht. Du hast so viel Wut in dir, kanalisiere die doch in die richtige Richtung. So, dass du auf der richtigen Seite des Gesetzes stehst. Und dir auch nichts vorwerfen musst.

Zeig ihn wegen Verleumdung an. Besonders die Screenshots können dabei helfen. Eine Haftstrafe von bis zu zwei Jahren könnte dabei herum kommen, oder eine fette Geldstrafe. Lass nebenbei noch mit einfließen dass du das "Gefühl hast" er dealt, weil du hättest größere Mengen Zeug bei ihm gesehen. Mit etwas Glück geht der für Jahre weg.

Du kannst vor Gericht dann auch eine einstweilige oder dauerhafte Verfügung beantragen, dass er sich dir nicht nähern darf. Auch wenn er dich jetzt in Ruhe lässt, vielleicht versucht er in der Zukunft nochmal was - und wenn es dann schon die Verfügung gibt, wandert er auch (wieder) direkt in den Knast.
Sie wollte ihn sogar erst anzeigen. Ich wär wahrscheinlich gar nicht auf die Idee gekommen, weil es wieder Kinderscheisse rüberkommt.
Ich werde ihn aber nicht mehr anzeigen. Wie gesagt das ganze ist jetzt ein Jahr her und es ist nichts mehr blockiert. Gestern war ich aber in der Stadt und ich schaue immer an einem seiner Lieblings Plätze (ich muss da vorbei um zum dm zu kommen) ob er da irgendwo mit wem sitzt. Aber ich hab ihn tatsächlich seit dem nicht mehr gesehen. Vielleicht ist er ja jetzt sogar im Knast, wer weiß. Der kommt zwar aus Belgien, aber ich weiß noch als der meinen Personalausweis haben wollte, damit er rüber kommen kann. Das war vor dem Streit.
Was ich damit sagen will: Es ist komisch dass ich ihn nicht mehr seh, weil der eigentlich immer hier gammelte mit irgendwelchen komischen Jungs.

Seine letzte Nachricht war „Lass Herr [Name] nicht warten“ (unser Lehrer). Die haben also hoffentlich telefoniert. Ich weiß tatsächlich nicht mehr, was der Lehrer mir damals noch alles gesagt hat. Es war viel.
Sollte der Typ irgendwie plötzlich auftauchen und sich mir nähern (egal wie), würde ich aber direkt handeln.


du hättest dir das Ende dieser Zeit bestimmt angenehmer gewünscht. Und das hat er dir weggenommen.
Ich bin nichtmal zur kleinen Abschlussfeier nach der Zeugnisausgabe. Mit Begleitung (eines Jungen) hätte ich es vielleicht noch gemacht, aber da hat sich nichts ergeben.
Mein Zeugnis habe ich auch einen Tag später als alle anderen abgeholt, das war einfach mit meinem Lehrer zu besprechen und kein Problem. Haben dann noch ein bisschen gequatscht. Über den Typen und andere kleine Sachen.


Auflegen, Blocken. Fertig.
Ich glaube so easy wäre das, zumindest bei ihm, nicht gewesen. Schön wärs. Der hätte dann wahrscheinlich noch mehr Randale gemacht. Ich weiß noch wie der mich mal um 04:30 Uhr morgens angerufen hat, weil ich seine Sprachnachrichten vom Tag zuvor nicht angehört habe. Da hatten wir glaube ich Streit, weiß ich nicht mehr. Einfach richtig krank. Der hat mich dann auch da zugetextet bis zum geht-nicht-mehr usw. Habe ihn das beim "finalen" Telefonat auch gesagt wie beschissen das war, aber der konnte sich daran angeblich nicht erinnern. Seine Antwort: „Da hab ich vielleicht getrunken.“ Habe direkt gedacht, dass mich das nicht wundern würde. Auch, wenn am dem Tag Schule war.


Hätte schlimmer für ihn enden können nach meinem Geschmack. Aber ich habs akzeptiert.
Das denke ich mir auch. Für mich wäre die Strafe sowieso nicht ausreichend gewesen, was auch immer dabei rausgekommen wäre.


die Screenshots als Beweise,
Es ist so unfassbar leicht sowas zu fälschen. Es gibt sogar Websites, wo man einen WhatsApp Chatverlauf faken kannst. War schockiert darüber. Aber ich weiß schon länger, dass solche Screenshots usw. nicht mehr wirklich als Beweise angesehen werden - genau deswegen, weils easy zu faken ist.
 

Any-Boy

Mitglied
Hi Fire,
finde ich bei solch einer Geschichte eigentlich nicht sehr verwunderlich. Natürlich, solch einen Hang hat nicht jeder sowas gewalttätiges zu träumen, aber nachdem was du mir mal privat erzählt hast, finde ich das plausibel. Vielleicht tut es dir ja sogar gut, dieses A******* in den Träumen halb tot zu prügeln. Ich glaube noch nämlich das ich auch den Drang dazu hätte, wenn das jetzt einer Freundin passieren würde. Sowas ist einfach asozial was der gemacht hat, sei froh das du den nicht mehr gesehen hast. Vielleicht ist der ja echt im Knast. Wäre gut für ihn und vielleicht auch für andere junge Frauen und vorallem für dich. Sollte er dir irgendwie nochmal zu nah kommen, sei es eine einfache WhatsApp Nachricht, SMS oder sogar auf der Straße und er wieder frech sein sollte (nett ausgedrückt) würde ich auch handeln und ihn anzeigen. Hast du richtig gedacht!
 

FeuerLöwin

Aktives Mitglied
Vielleicht tut es dir ja sogar gut, dieses A******* in den Träumen halb tot zu prügeln.
Keine Ahnung, kann auch eher das Gegenteil sein. Wenn ich den Drang verspüre, wenn ich ihn mal sehen sollte. Ich mein, das wird sowieso so sein, aber ich bin icht so dumm und mache es dann.

Sollte er dir irgendwie nochmal zu nah kommen, sei es eine einfache WhatsApp Nachricht, SMS oder sogar auf der Straße und er wieder frech sein sollte (nett ausgedrückt) würde ich auch handeln und ihn anzeigen. Hast du richtig gedacht!
Ja, ich glaube, dass ich das dann echt machen würde. Aber soweit soll es ja eigentlich gar nicht kommen, will solch einen verfickten Mist nicht wieder ertragen müssen!🤬
 

FeuerLöwin

Aktives Mitglied
Warum zum Teufel soll wegen sowas Selbsthass entstehen?
Okay, manche Fälle könnte man da verstehen. Aber wären das dann nicht die, welche die Lügen über sich selber anfangen zu glauben?
Mein Hass kommt nicht daher.
Ich werde keine Therapie o.ä. mehr machen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K Träume und Gedanken in der Nacht Gewalt 1

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben