Anzeige(1)

...

Darkday

Mitglied
Ich muss einfach mal wieder schreiben... Heute ist mal wieder so ein Morgen, an dem mir einfach mal wieder alles so sch*** egal ist... Mir geht einfach alles auf den Nerv, dabei ist nicht mal was passiert, was der Auslöser dafür sein könnte. Ich weiß nicht, was das soll, wieso nicht mal einfach ein Tag positiv beginnen kann. Alles um micht herum nervt mich einfach. Wenn mal was nicht nach Plan läuft, flipp ich gleich völlig aus... hab das Gefühl, als könnte ich niemandem vertrauen und als wären alle "gegen" mich. Ich hab einfach keine Lust mehr auf alles. Mich nervt es, wenn die anderen um mich herum gute Laune haben und von sich erzählen. Aber von den meisten Leuten interessiert es eh keinen, wie es einem geht. Die gucken nur, dass sie das bekommen, was sie wollen, meist nur nach dem eigenen Vorteil; dann nerv ich mich selber, wenn ich dann nachgebe und es anderen Recht mache, nur um nicht angezickt zu werden. Aber ich hab einfach keine Lust auf Gezicke, vor allem keinen Nerv dafür. Fühl mich hier einfach nur fehl am Platz und könnte mal innerlich platzen... Mir schwirren andauern nur meine Probleme im Kopf herum und ich kann keinen klaren Gedanken fassen, so sehr ich es auch versuche. Aber sobald mich jemand anspricht muss alles okay sein, die gute Laune muss wieder da sein, weil schlechte Laune natürlich auch nicht erwünscht ist....obwohl ich einfach mal k***** könnte.
 

Anzeige(7)

Leyla02

Mitglied
hei Darkday!

Jeder hat mal einen schlechten Tag, die meisten Leute, die "immer gut drauf" sind, sind es in Wirklichkeit gar nicht.
Die Verkäuferin im Supermarkt zB, die könnte vielleicht auch jeden Kunden anschreien, wenn sie das machen würde, würde ihr das ihren Job kosten.
Lass Deinen Frust raus, geh joggen, mach etwas, dass Dir Spaß macht. Nimm ein Vollbad, hör Musik etc
Du musst Dich aber auch nicht zur guten Laune zwingen. Sag den Leuten: "Sorry, heute ist nicht mein Tag!"
Aber denk daran, es gibt Menschen, denen geht es bestimmt schlechter als Dir! ;)
 

Sara7

Aktives Mitglied
könnte es sein, dass du depressionen hast?

wie lange geht das schon? was machst du in deiner freizeit? wieviel zeit verbringst du im bett, schaffst du es aufzustehen?

was tust du für dich, wie verwöhnst du dich?

liebst du dich?

hast du freunde?

machst du sport, oder gehst wenigstens regelmäßig mal raus?

entschuldige die fragen, aber ich befürchte, du solltest anfangen etwas für dich zu tun...

lg sara7
 

Darkday

Mitglied
könnte es sein, dass du depressionen hast?

wie lange geht das schon? was machst du in deiner freizeit? wieviel zeit verbringst du im bett, schaffst du es aufzustehen?

was tust du für dich, wie verwöhnst du dich?

liebst du dich?

hast du freunde?

machst du sport, oder gehst wenigstens regelmäßig mal raus?

entschuldige die fragen, aber ich befürchte, du solltest anfangen etwas für dich zu tun...

lg sara7
hallo sara7,

ja, ich habe depressionen und essstörungen. habe deswegen jetzt auch eine therapie angefangen, aber bisher habe ich nicht so wirklich das gefühl, dass es was bringt... das ich mich so fühle / wenn ich mich denn mal fühle - wenn dieses gefühl der leere mal nicht da ist - geht schon seit fast 2 Jahren so.

ich gehe jeden morgen zur arbeit, aber zwinge mich zu allem... will ja meinen job nicht verlieren... allerdings könnte ich den ganzen tag im bett liegen und nicht vor die tür gehen. aber das lass ich auch nicht zu... ich knall mir meine tage so voll, dass ich erst gar nicht dazu komme alleine zu hause zu sitzen. bin immer unterwegs. sei es mit freunden oder familie. alleine fällt mir einfach nur die decke auf den kopf. ein mal in der woche gehe ich schwimmen... ansonsten kann ich mich einfach zu nichts aufraffen und die zeit fehlt auch...
 

kddxy

Mitglied
Hallo Darkday. Ich glaube, du läufst vor dir selbst weg. Mit anderen zusammen sein, um nicht allein sein zu müssen, um sich selbst und das, was mit einem los ist, nicht spüren zu müssen. Das führt zu Frust - auf beiden Seiten.
Vielleicht schaffst du es ja, an einem schönen Tag mal einen Waldspaziergang zu machen o ä, bei dem du mal ganz in Ruhe deinen Gedanken nachhängen kannst - nur du und um dich herum die Natur. Eine Ahnung von dem Frieden zu bekommen, den wir irgendwann mal mit uns zu schliessen hoffen....Die Welt und die eigene Existenz mal aus einer ganz anderen Perspektive betrachten, erkennen worum es wirklich geht im Leben,...

lG kddxy
 

Darkday

Mitglied
wenn ich alleine bin, ist es wie als würde ich in ein loch fallen. ein loch, dass so tief ist, dass ich nicht mehr raus komme und das ertrage ich einfach nicht. ich will meinen gedanken nicht nachhängen, weil ich dann nur schlechte laune bekomme, denke nur über die vergangenheit nach und wie schön "damals" noch alles war.
woher sollte ich denn die plötzliche erkenntnis bekommen, worum es wirklich geht im leben? ich sehe meinen sinn darin, dass ich ein vorbild für meinen kleinen bruder bin und der stolz meiner eltern. das versuche ich zumindest immer. alles scheint gut zu sein, aber was in mir drinnen vorgeht weiß keiner...
 

kddxy

Mitglied
an welchem Punkt ist es gekippt, dein Leben - die Wandlung von einem glücklichen in einen tieftraurigen Menschen - an welchem Punkt hast du angefangen, alles in Frage zu stellen?
 

Darkday

Mitglied
Es ist in der Vergangenheit viel Mist passiert von der Scheidung Eltern + Streit mit meinem Vater dem Ende der Beziehung mit meinem Ex, die 4 Jahre angedauert hat, das Versterben einer sehr guten Freundin, mit der ich groß geworden bin, bis hin zu Vertrauensbrüche der besten Freundin. Damals hab ich es immer geschafft mich irgendwie wieder aufzurappeln, aber seit der Trennung von meinem Ex geht das irgendwie nicht mehr... ist halt irgendwie alles zu viel.
 
Zuletzt bearbeitet:

kddxy

Mitglied
Schicksalsschläge, die uns ereilen...ja, das ist das Leben - nichts bleibt für ewig, ganz im Gegenteil: die Dinge verändern sich meistens ganz plötzlich, unvorhergesehenermaßen wendet sich plötzlich das Blatt, das Entsetzen erwischt uns eiskalt. Wir können es nicht verhindern. Aber das wichtige ist: Wir dürfen uns selbst nie aus den Augen verlieren, denn ganz tief in uns drinnen wissen wir, dass wir eine Aufgabe haben im Leben, dass es da etwas Konstantes in uns gibt, das uns niemand und nichts nehmen kann und das nicht dem Auf und Ab der Äußeren Welt nicht unterworfen ist. Versuch' genau das in dir wiederzufinden, eine uralte Kraft, die wir alle besitzen und die im Grunde nichts anderes möchte, als uns zum Glück zu führen.

lG kddxy
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben