Anzeige(1)

Selbstmotivation

Durchhaltevermögen und Selbstmotivation

Tipp 1: Verpflichten Sie sich selbst
Abnehmen ist ein Vorhaben, das einiges an Durchhaltevermögen und Selbstmotivation bedarf. Die ersten Tage sind dabei in der Regel nicht das Problem. Aber wenn erst einmal eine oder zwei Wochen ins Land gegangen sind, wird es immer schwieriger das Abnehmen durchzuhalten.

Eine gute Möglichkeit, sich das Durchhalten einfacher zu machen, ist eine verbindliche Selbstverpflichtung, am besten in Form eines schriftlichen Vertrags mit sich selbst.

Hier finden Sie ein Beispiel für einen solchen Vertrag.

VERTRAG
Hiermit verpflichte ich mich mir selbst gegenüber, mein Wunschgewicht von ____ kg in den nächsten 6 Monaten zu erreichen und dauerhaft zu halten.

Ich verspreche mir selbst gegenüber:

  1. Dass ich mein Ziel so lange verfolge, bis ich es erreicht habe,
  2. Dass ich wirklich mein Bestes dafür tun werde, mein Ziel zu erreichen,
  3. Dass ich selbst die volle Verantwortung für mein Ziel übernehmen werde,
  4. Dass ich keine Ausreden erfinden werde,
  5. Dass ich auch nach Rückschlägen und Ausrutschern mein Ziel weiter verfolge, so lange, bis ich es erreicht habe.
  6. Dass ich mir ggf. Hilfe und Beratung von Dritten hole, falls ich mein Ziel alleine nicht erreiche kann.
  7. Ich verspreche mir das selbst, bei allem das mir wichtig und teuer ist. Ich bin es mir selbst und meiner Selbstachtung schuldig, mein Versprechen mir gegenüber zu halten.
(Unterschrift)

Hier zeigen sich schnell Widerstände
Wenn Sie nun merken, dass Sie sich innerlich dagegen sträuben, einen solchen Vertrag zu unterzeichnen, dann ist das ein wichtiger Hinweis. Es könnte dann sein, dass Sie - oder ein Teil in Ihnen dieses Ziel gar nicht wirklich verfolgen will. Bei der Aufforderung, sich schriftlich zu einem Ziel zu verpflichten, zeigt sich oft sehr schnell, welche unserer Vorhaben im Grunde nur Lippenbekenntnisse sind.

Spüren Sie einmal tief in sich, um herauszufinden, wie ernst es Ihnen wirklich mit Ihrem Ziel abzunehmen ist. Arbeiten Sie zunächst daran, wirklich eine klare Entscheidung für Ihr Ziel zu treffen. Kleiner Tipp noch dazu: Vielleicht unterschreiben Sie diesen Vertrag schon leichteren Herzens, wenn Sie sich einige Kilos weniger vornehmen (siehe dazu auch Tipp 4).

Es ernst zu meinen, ist schon die halbe Miete
Wenn Sie sich aber dazu entschließen können, einen solchen selbstverpflichtenden Vertrag für sich selbst aufzusetzen, zu unterschreiben und wirklich ernst zu nehmen, dann möchte ich Ihnen dazu gratulieren. Sie haben damit eine wirkliche Entscheidung für Ihr Abnehmen gefällt und den ersten und wichtigen Schritt getan.

Aus einem zaghaften "Ich sollte mal abnehmen..." oder "Ich müsste mal abnehmen..." ist dann ein kraftvolles und entschlossenes

"Ich nehme ab und tue alles dafür, was notwendig ist"

geworden.



Tipp 2: Machen Sie sich die Gründe für Ihr Vorhaben klar
Für das Abnehmen gibt es viele wirklich gute Gründe, wie z.B.:
  • Sie fühlen sich attraktiver und anziehender.
  • Sie bekommen wahrscheinlich ein besseres Körpergefühl.
  • Ihr Selbstvertrauen steigt.
  • Sie schwitzen weniger leicht.
  • Sie haben mehr Energie, sind fitter und belastbarer.
  • Sie sind weniger anfällig für Herz-Kreislauferkrankungen.
  • Sie leben wahrscheinlich länger.
  • Sie fühlen sich einfach besser.
Entscheidend ist aber die Frage, welches Ihre persönlichen Gründe sind: Warum genau wollen Sie abnehmen? Was ganz konkret versprechen Sie sich davon?

Ihre Motivation ist Ihr Antrieb
Machen Sie sich Ihre persönliche Motivation klar, denn jeder Ihrer Gründe für Ihr Abnehmen ist ein hilfreicher und unterstützender Freund auf dem Weg, der Ihnen auch über eine Durststrecke oder einen Rückschlag hinweghelfen kann.

Am besten schreiben Sie Ihre Gründe alle untereinander auf, vielleicht sogar auf die Rückseite Ihres Vertrags mit sich selbst.

So finden Sie Ihre Motivation
Um Ihren Gründen auf die Spur zu kommen, beantworten Sie einfach die folgenden Fragen:
  • Warum will ich abnehmen?
  • Was sind die Vorteile, wenn ich nur noch __ kg wiege?
  • Was sind die Nachteile, wenn ich weiter so viel wiege, wie ich jetzt wiege?
  • In welcher Situation ist es am schlimmsten, zu viel zu wiegen?
  • In welcher Situation werde ich es am meisten genießen, wenn ich erst __ kg wiege?

Ralf Senftleben, Zeit zu leben
Zeit zu leben ist der Online-Ratgeber für alle, die ihr Leben in die Hand nehmen und zufrieden, erfolgreich und glücklich leben wollen. Sie finden hier Tipps, Artikel, Buchrezensionen, Impulse und vieles mehr: www.zeitzuleben.de

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    einmalig50 hat den Raum verlassen.
    Chat Bot: einmalig50 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben