Anzeige(1)

Zwischenzeugnis be Bewerbung?

Kerstin87

Aktives Mitglied
Ist bei einer Bewerbung ein Zwischenzeugnis erforderlich? Das würde bedeuten, ich müsste meinen Chef provisorisch darum bitten, da es sonst hektisch wird, wenn eine Stelle schon ausgeschrieben ist. Es ist noch nicht klar, ob ich weiterbeschäftigt werde, aus finanziellen Gründen. Ich befürchte, das signalisiert, dass ich eh "weg" will. kann man so etwas auch nachreichen?
 

Anzeige(7)

Invvo88

Aktives Mitglied
Hi,

nun - wenn noch nicht feststeht, dass du weiterhin beschäftigt wirst hast du den perfekten Grund deinen Chef um ein Zwischenzeugnis zu bitten.

Ganz einfach Pistole auf die Brust setzen - entweder er gibt dir den Vertrag für die Verlängerung - oder eben dein Zwischenzeugnis.

Du kannst ja klar stellen, dass du zwar gerne weiter dort arbeiten möchtest - du gerade allerdings kalte Füße hast bald im Regen zu stehen - das kann jeder Chef nachvollziehen.

LG
 

Kerstin87

Aktives Mitglied
Ich weiß nicht, ob Pistole auf die brust setzen gut ist. Es ist noch fraglich wegen einer Formalität. Ich habe eine neue Stelle gefunden, auf die ich mich bewerben will. Wäre es ein nachteil, zu schreiben,d ass ich das AZ nachreiche? Ich denek, nicht jeder kann ein Arbeitszeugnis beilegen, denn man hängt eine Bewerbung auch nciht immer an die große Glocke.
 
Zuletzt bearbeitet:

B.Bee

Aktives Mitglied
Ein Zwischenzeugnis kannst Du verlangen. Was soll dadurch passieren? Wenn´s es eh wackelt bei Dir, dann steht Dir doch sowieso noch ein Arbeitszeugnis zu! Du musst ja die Bewerbung nicht an die große Glocke hängen. Du bewirbst Dich doch noch in ungekündigter Stellung. Sollte Dich Jemand fragen, sagst Du einfach, Du brauchst es für Dich selbst, für Deine Unterlagen.... sch... egal, was Andere darüber denken. Also verlange es einfach.... Ich würde das nicht so heikel sehen...;)
 

Invvo88

Aktives Mitglied
Hi,

ja sich ohne AG-Zeugnis zu bewerben führt bei uns z.B. bis auf wenige Ausnahmen dazu, dass der/die Bewerber auf den Absagestapel kommen.

Ich sehe ehrlich gesagt nicht das Problem ein Zwischenzeugnis zu verlangen. Erklär deinem Chef, dass es langsam gefährlich für dich wird dich nicht zu bewerben (du hast übrigens Nachteile bei der ARGE wenn du dich nicht rechtzeitig um einen neuen Job kümmerst wenn ich mich recht entsinne)

LG
 

Kerstin87

Aktives Mitglied
da muss ich das fehlende Zwischenzeugnis nicht an die große Glocke hängen. Ich habe mich schon arbeitssuchend gemeldet, aber bis jetzt haben die keinen Stress gemacht.
 
G

GastKerstin

Gast
So, ich habe um ein Zeugnis gebeten, mit dem Hinweis auf eine mögliche Aufforderung des Arbeitsamtes mich zu bewerben, wo dann formell alles passen muss. De machen nämlich oft schon vor der Arbeitslosigkeit Stress. Habe auch darauf hingewiesen,
dass es sicher kaum attraktive Stellen geben wird, die vor Ort sind. mein Chef hatte vollstes Verständnis und mir innerhalb von einem tag ein top Zeugnis geschrieben.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    gast12 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben