Anzeige(1)

Zukunft - Familie

Shyam

Mitglied
Hallo Zusammen,
ich bin grad innerlich total unruhig...aber mal von vorne: ich bin seit 3 Monaten mit einem Mann zusammen und es passt endlich mal super. Wir haben ähnliche Einstellungen zum Leben und ergänzen uns. Ich habe noch nie so gut zu jemandem gepasst, egal wie verliebt ich war. Ja und nun bin ich letzte Woche 30 geworden und bin total unruhig geworden. Um mich herum werden die nächsten Jahre zwei meiner besten Freundinnen heiraten und selbst an Silvester war dass das Gesprächsthema nummer 1...klar die sind ja auch schon 7 Jahre zusammen... und ich habe nun irgendwie das Bedürfniss mein Leben auch in diese Richtung zu lenken. Natürlich ist mir klar dass ich bei mir sicher noch einige Zeit ins Land gehen muß. Als erster Schritt käme für mich nun das Zusammenziehen und auch da hätte ich kein Problem noch ein halbes Jahr zu warten, wenn er sich dazu auch äußern würde. Wir reden schon über die Zukunft, aber so als wäre das alles noch sooo lange hin. Wenn ich so durch die Blume von Zusammenziehen rede kommt zwar keine Ablehnung, aber auch nichts konkretes. Ich traue mich aber auch nicht ihn zu fragen,weil ich irgendwie spüre dass es ihm unangenehm ist. Ja und neulich meinte er nur er wolle ja noch eine Weile in seiner Wohnung wohnen (er hat sie vor zwei Jahren mit einer Ex zusammen gekauft ) und ich meinte dann dass ich da nie einziehen würde. da hat er kurz komisch geguckt und wir haben darüber geschwiegen. Ich habe noch mal angefangen und gemeint wie schade ich es fände dass wir nicht zusammen eine Wohnung gekauft hätten. Das bejahte er und das wars.
Und ich frage mich nun ständig, wie sieht er unsere Zukunft? Was heißt eine Weile dort wohnen?
Ich hatte einmal vor einigen Wochen schon davon gesprochen, dass ich nicht erst mit 35 ein Kind möchte und dass ich momentan einfach gerne eine Familie gründen würde. da hat er dann reininterpretiert dass ich jeden nehmen würde nur um ne Familie zu gründen. Das hat sich zwar bereinigt, aber ich traue mich natürlich gar nicht über uns als Paar zu reden.
Ich glaube schon dass er sich eine Zukunft mit mir vorstellen kann, aber er drückt es nicht aus. Vielleicht liegt es ja daran, dass er zuletzt fünf jahre in einer Beziehung war und das noch nicht allzulange her ist (sie haben sich einvernehmlich getrennt)
ich dachte ich muß einfach mal das alles los werden und hoffe auf ein paar Statements dazu.
Grüße Shyam
 

Anzeige(7)

T

Tramnovi

Gast
Hallo!

Kann es sein, das Du irgenwie Torschlußpanik hast seit Dur 30 geworden bist. Oh man, dann ist bei mir wohl alles zu spät.
Ihr seid doch erst 3 Monate zusammen. Gut, zusammenziehen kann man dann vielleicht schon, aber von Kindern reden und heiraten ist vielleicht noch ein bisschen früh. Damit verschreckst Du Deinen Freund, glaube ich. Warum kannst Du Dir denn nicht vorstellen, bei ihm einzuziehen, nur weil das seine Ex mal mit drin gewohnt hat? Soll er sich jedesmal ne neue Wohnung kaufen, wenn er die Freundin wechselt?
Vielleicht sollte ihr mal ganz in Ruhe drüber reden, was er so denkt mit zusammenziehen. Könnte mir gut vorstellen, das er vielleicht gar nichts dagegen hat, wenn Du zu ihm ziehst.

LG, Ivonne
 

Chaki

Aktives Mitglied
Ich hatte einmal vor einigen Wochen schon davon gesprochen, dass ich nicht erst mit 35 ein Kind möchte und dass ich momentan einfach gerne eine Familie gründen würde. da hat er dann reininterpretiert dass ich jeden nehmen würde nur um ne Familie zu gründen. Grüße Shyam

ich würde sagen halt mal den „Ball flach“ (nett gemeint). Ich würde das genau so sehen wie dein Freund.

Ich denke mal du bist ja nicht ganz Welt fremd. Aus meinem Umfeld kann ich nur sagen die letzten werden meist die erst platzierten.

Soll heißen die meisten Heiraten bekommen schnell Kinder und sind genau so schnell auch wieder auseinander und haben dann den Salat.

Willst wenn es in die Hose geht nur weil ihr euch nicht mal richtig kennen gelernt habt mit 1 oder 2 Kinder hinteher vielleicht im schlimmsten Falle alleine da stehen.

Finde mal mit 1 oder sogar 2 Kindern im Schlepptau einen neuen Man.

Also ich finde du solltest das alles mal in Ruhe angehen

greetz Chaki
 
T

Tramnovi

Gast
ich würde sagen halt mal den „Ball flach“ (nett gemeint). Ich würde das genau so sehen wie dein Freund.

Ich denke mal du bist ja nicht ganz Welt fremd. Aus meinem Umfeld kann ich nur sagen die letzten werden meist die erst platzierten.

Soll heißen die meisten Heiraten bekommen schnell Kinder und sind genau so schnell auch wieder auseinander und haben dann den Salat.

Willst wenn es in die Hose geht nur weil ihr euch nicht mal richtig kennen gelernt habt mit 1 oder 2 Kinder hinteher vielleicht im schlimmsten Falle alleine da stehen.

Finde mal mit 1 oder sogar 2 Kindern im Schlepptau einen neuen Man.

Also ich finde du solltest das alles mal in Ruhe angehen

greetz Chaki
Hallo Chaki!

Oh, dann ist bei mir wohl alles zu spät.:(
Ich bin alleinerziehend und habe 2 Kinder. Werde dann wohl den Rest des Lebens allein verbringen. Oder vielleicht sollte ich meine Kinder zur Adoption freigeben, nur damit ich noch einen Mann kriege? Aber ich bin ja auch schon 35, da ist es dann eh zu spät. So ne Alte will ja eh keiner.
Ach, Chaki, solche Ansichten wie Du sie hast, bauen einen echt auf.

LG, Ivonne
 

Shyam

Mitglied
Hallo Zusammen,
vielen Dank für Eure Beiträge. Ihr habt ja schon recht. Deswegen dränge ich ih ja auch nicht. Es ist halt einfach nur diese Unruhe in mir, der muß ich irgendwie Luft machen.
Was ihn betrifft haben wir wohl schon ähnliche Vorstellungen von der Zukunft, wie wir leben wollen, welche Reisen wir machen wollen und dass wir Kinder wollen. Meine innereliche Frage ist nur wann beginnt seine Zukunft. Ich denke dass ist wohl ein Punkt in dem wir unsnicht ähnlich sind. Ich liebe es pläne zu machen. Ich habe kein Problem ein Jahr im voraus zum Beispiel eine Reise zu planen. Wenn ich mir was kaufen möchte warte ich damit oft Monate um mich gründlich zu informieren. Das macht mir total Spaß und erfüllt mich. das hat er wohl nicht so sehr. selbst was die Planungen in näherer Zukunft angeht ist schwer mit ihm. Ich muß immer fragen was wir kommendes Wochenende machen und selbst dann hat er oft noch keinen Plan. Auch dabei habe ich Angst ihn zu überfahren. Das klappt aber alles und ich nehme ihn auch so wie er ist. ich brauche nur grad irgend ein Mittel was mir Geduld beibringt :) (das hatte ich noch nie so gut :-( )
Deswegen schreibe ich auch hier weil ich will ihn ja nicht vertreiben .

Das mit dem Zusammenziehen in seine Wohnung ist leider nicht so einfach. Also ich fühle mich selbst beim Besuch nicht so wohl. Alles ist noch so eindeutig von einer Frau eingerichtet und gefallen tuts mir auch nicht. Aber das wäre ja alles kein Problem wenn man umbauen würde.Und an die enge Nachbarschaft könnte ich mich vielleicht auch gewöhnen :).....
Das Problem ist aber eher, dass ich fast 40 km weg wohne und meine Arbeit über 60 km von ihm entfernt liegt und der weg auch noch über ein wahnsinnig staubesetztes Autobahnkreuz oder mitten durch die Großstadt führt. da ich morgend um 7 dort sein muß wäre das ziemlich stressig. und dann habe ich eine Super Hundebetreuung vor Ort direkt in meiner Nachbarschaft und das gibt auch mal noch ein Problem.... Ich würde gerne in die Mitte irgendwo ziehen. Das wäre für uns beide zwar ein längerer Weg aber das würde ich in Kauf nehmen.
Na ja, so jetzt werde ich mich mal zu meinem Schatz aufmachen. bei dem Schnee und meinem Auto hoffe ich dass ich heute abend noch irgendwann ankomme.
Würde mich weiter über Komentare freuen.
@chaki: also nur mal so: meine Mutter war alleinerziehend (deswegen vielleicht auch meine Bedürfnisse...) und hat trotzdem einen lieben Partner gefunden.. auch wenns schwerer ist....
LG Lissy
 

Chaki

Aktives Mitglied
Hallo Chaki!

Oh, dann ist bei mir wohl alles zu spät.:(
Ich bin alleinerziehend und habe 2 Kinder. Werde dann wohl den Rest des Lebens allein verbringen. Oder vielleicht sollte ich meine Kinder zur Adoption freigeben, nur damit ich noch einen Mann kriege? Aber ich bin ja auch schon 35, da ist es dann eh zu spät. So ne Alte will ja eh keiner.
Ach, Chaki, solche Ansichten wie Du sie hast, bauen einen echt auf.

LG, Ivonne

Man Ivonne, ich will hier niemanden den mut nehmen. Hätte ich mal besser nix geschrieben :(.

liebe Ivonne -> Es ist nie zu spät ;)

LG Chaki
 

Chaki

Aktives Mitglied
Hallo Zusammen,
vielen Dank für Eure Beiträge. Ihr habt ja schon recht. Deswegen dränge ich ih ja auch nicht. Es ist halt einfach nur diese Unruhe in mir, der muß ich irgendwie Luft machen.
Was ihn betrifft haben wir wohl schon ähnliche Vorstellungen von der Zukunft, wie wir leben wollen, welche Reisen wir machen wollen und dass wir Kinder wollen. Meine innereliche Frage ist nur wann beginnt seine Zukunft. Ich denke dass ist wohl ein Punkt in dem wir unsnicht ähnlich sind. Ich liebe es pläne zu machen. Ich habe kein Problem ein Jahr im voraus zum Beispiel eine Reise zu planen. Wenn ich mir was kaufen möchte warte ich damit oft Monate um mich gründlich zu informieren. Das macht mir total Spaß und erfüllt mich. das hat er wohl nicht so sehr. selbst was die Planungen in näherer Zukunft angeht ist schwer mit ihm. Ich muß immer fragen was wir kommendes Wochenende machen und selbst dann hat er oft noch keinen Plan. Auch dabei habe ich Angst ihn zu überfahren. Das klappt aber alles und ich nehme ihn auch so wie er ist. ich brauche nur grad irgend ein Mittel was mir Geduld beibringt :) (das hatte ich noch nie so gut :-( )
Deswegen schreibe ich auch hier weil ich will ihn ja nicht vertreiben .

Das mit dem Zusammenziehen in seine Wohnung ist leider nicht so einfach. Also ich fühle mich selbst beim Besuch nicht so wohl. Alles ist noch so eindeutig von einer Frau eingerichtet und gefallen tuts mir auch nicht. Aber das wäre ja alles kein Problem wenn man umbauen würde.Und an die enge Nachbarschaft könnte ich mich vielleicht auch gewöhnen :).....
Das Problem ist aber eher, dass ich fast 40 km weg wohne und meine Arbeit über 60 km von ihm entfernt liegt und der weg auch noch über ein wahnsinnig staubesetztes Autobahnkreuz oder mitten durch die Großstadt führt. da ich morgend um 7 dort sein muß wäre das ziemlich stressig. und dann habe ich eine Super Hundebetreuung vor Ort direkt in meiner Nachbarschaft und das gibt auch mal noch ein Problem.... Ich würde gerne in die Mitte irgendwo ziehen. Das wäre für uns beide zwar ein längerer Weg aber das würde ich in Kauf nehmen.
Na ja, so jetzt werde ich mich mal zu meinem Schatz aufmachen. bei dem Schnee und meinem Auto hoffe ich dass ich heute abend noch irgendwann ankomme.
Würde mich weiter über Komentare freuen.
@chaki: also nur mal so: meine Mutter war alleinerziehend (deswegen vielleicht auch meine Bedürfnisse...) und hat trotzdem einen lieben Partner gefunden.. auch wenns schwerer ist....
LG Lissy
Also ich denke du wirst schon das richtige machen. Nur aus der sich deines Freundes kann ich dir nur raten überrumpel ihn nicht mit ständigen Forderungen nach Kindern etc. ;)
alles Gute und LG Chaki
 
D

Dr. House

Gast
Zwei Wörter: Drei Monate.

Also bitte! :rolleyes: Wenn eine Freundin schon nach drei Monaten mit sowas bei mir anfangen würde, dann würde ich sie in die Wüste schicken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Moralische Ansprüche, Empfindlichkeiten bezüglich Freunden und Familie Leben 7

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben