Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Zu wenig versaut

Maeellee00

Mitglied
Ist es für die meisten Männer wichtig dass eine Frau zweideutige Witze oder Bemerkungen macht oder Spässe in die Richtung? Oder allgemein dass sie versaut ist und solche Dinge sagt?

Und was, wenn ich überhaupt nicht so bin? Werde ich dann bei den meisten Männern nicht gut ankommen?
 

Yang

Sehr aktives Mitglied
Ist es für die meisten Männer wichtig dass eine Frau zweideutige Witze oder Bemerkungen macht oder Spässe in die Richtung? Oder allgemein dass sie versaut ist und solche Dinge sagt?

Und was, wenn ich überhaupt nicht so bin? Werde ich dann bei den meisten Männern nicht gut ankommen?
Nein, auf gar keinen Fall.
Frauen die derart verbal primitiv rüberkommen und sich nur in dieser Fäkalsprache äußern können werden wohl eher als Schlampen betrachtet.
Wenn du Wert auf dich selbst legst, dann suche dir einen Umgang der besser zu dir passt.
 

Schroti

Urgestein
Wenn du einen primitiven, sexistischen, "versauten" Freund willst, solltest du über ähnliche Attribute verfügen.
Aber wer will schon einen vulgären Partner?
Ein normaler, entspannter Junge will sicher keine Freundin, die sich wie eine wildgewordene Lampe benimmt.
(Du denkst immer viel darüber nach, was "die Männer" wollen. Was willst DU denn?)
 
G

Gelöscht 120235

Gast
Hallo,
ich denke, es gibt verschiedene Existenzformen auf dieser Welt.
Wenn Du im Fernsehen irgendeine großartige Schauspielerin siehst, die interviewt wird, könntest Du Dir vorstellen, daß sie eine Fäkalsprache nutzen würde?
" Die Sprache formt den Menschen, die Herkunft macht es nicht" ( My fair Lady)
Die Sprache ist es, die Menschen in deren Existenzebenen verharren lässt. Meine Oma sagte immer: " Es gibt Schlampen, Waiber, Frauen und Damen, such Dir aus, was Deine Traumfrau sein soll".
So, wie Du Dich sprachlich gibst, wirst Du wahrgenommen, so wird man Dich behandeln. Unabhängig davon, ob eine gebildete Frau in Lumpen herum läuft, oder eine " Schlampe" im Designerkleid.
Entscheide Dich doch einfach, wie und was Du sein möchtest- und Du kannst es werden. Die Sprache ist die Grundlage von allem Sein.
Gruß Odysseus
 
G

Gelöscht 117789

Gast
Ist es für die meisten Männer wichtig dass eine Frau zweideutige Witze oder Bemerkungen macht oder Spässe in die Richtung? Oder allgemein dass sie versaut ist und solche Dinge sagt?

Und was, wenn ich überhaupt nicht so bin? Werde ich dann bei den meisten Männern nicht gut ankommen?
Warum machst Du Dir überhaupt so viele Gedanken, wie Du bei Männern ankommst?
Sei einfach Du und entweder es mag jemand oder auch nicht.
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Es gibt auch Menschen, die zweideutige Witze total doof finden. Und versaute Witze, über die konnte ich noch nie lachen, weil Religion, Sexualität, Politik und Beruf in Witzen nichts verloren haben.
 
G

Gelöscht 120235

Gast
Es gibt auch Menschen, die zweideutige Witze total doof finden. Und versaute Witze, über die konnte ich noch nie lachen, weil Religion, Sexualität, Politik und Beruf in Witzen nichts verloren haben.
- kein off-topic!!! -
Äh, komm, zwischen versauten Witzen und Witze in der Religion, Politik, Beruf u.s.w. liegen Welten.
Gegen logisch sauber gedachte und gemachte Inhalte habe ich nichts einzuwenden.
Beispiel:
Staatsbesuch zwischen Helmut Kohl und Erich Honecker.
Kohl erklärt: „Wissen Sie, der Vorteil der BRD ist ganz klar. Jeder unserer Bürger hat das Recht, seine Meinung zu sagen. Und wenn er möchte, kann er sich direkt vor das Kanzleramt stellen und laut rufen: ‚Helmut Kohl ist ein fetter Scheißkerl!'“.
Entgegnet Honecker: „Also da ist die DDR noch viel freier. Wenn sich bei uns jemand vor den Palast der Republik stellt und ‚Helmut Kohl ist ein fetter Scheißkerl!‘ ruft, erhält er einen Orden.“

oder:
"Lieber Vater im Himmel!
Gib mir ein fettes Bankkonto und lass mich schlanker werden! Aber bitte vertausch nicht wieder die zwei Dinge miteinander wie letztes Jahr! Amen."

Ich wiederhole mich: Auch das brisanteste Thema kann gut besprochen werden, wenn die richtige Sprachebene gewählt wurde.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben