Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Zu schüchtern für die Arbeitswelt...

Lebenszeichen

Mitglied
Hallo,

zurzeit stecke ich mitten in einer schulischen Ausbildung und aktuell ist Praktikum. Die Schule selber tut mir echt gut, ich fühle mich sehr wohl und verstehe mich mit jedem gut. Mein Problem ist das Praktikum. Ich fühle mich so gehemmt, weil ich wirklich extrem schüchtern bin und mich kaum was traue. Nie weiß ich, wie ich ein Gespräch anfangen soll, ob all das zu doof ist was ich sage und außerdem fange ich oft an zu stottern. Am Freitag bin ich mit Bauchschmerzen hin ich fühle mich auch einfach extrem unwohl dort. Dabei sind wirklich alle mega freundlich und auch locker. Aber mir macht es null Spaß, ich weiß nie, wie ich wo helfen kann möchte aber auch nicht ständig einfach nur so da sitzen und nichts tun und auf Anweisungen warten. Morgen habe ich noch einen Tag frei aber dann muss ich wieder hin. Das ganze Wochenende dreht sich nur ums Praktikum, ich will einfach nicht hin, muss aber, weil ich die Ausbildung nicht abbrechen möchte, dafür macht mir die Schule einfach zu viel Spaß. Muss aber auch dazu sagen, dass es nicht der Bereich ist, den ich dann beruflich auch gehen möchte, hänge nach dieser Ausbildung noch eine dran, anders geht es leider nicht, weil ich dafür meine FOR brauche.

Hat jemand Tipps von euch, wie ich diese 5 Wochen überleben kann? Wenn diese Schüchternheit nicht wäre, wäre mir glaub ich schon sehr geholfen, aber ich kann das auch einfach nicht abstellen...
 

Anzeige(7)

GrünerKater

Aktives Mitglied
Das kenne ich gut! Ging mir in einem Praktikum letztes Jahr genauso. 5 Wochen sind ja nun eine überschaubare Zeit. Die kannst du dich notfalls auch durchquälen, wenn's sein muss. Nicht schön, aber als Plan B kannst du einfach abwarten.

Du schreibst, dass die Mitarbeiter alle recht freundlich und locker sind. Hast du zu dem, der dich anleitet, einen guten Draht? Ich glaub, es wäre gut, wenn du dich demjenigen, der dich im Praktikum betreut, öffnest. Such das Gespräch und schildere ihm die Situation. Auch dass es nichts mit dem Team zu tun hat, sondern dass es dein persönliches Problem ist. Und lass dir am besten klare Verantwortungsbereiche übertragen!
Wenn du weißt, dass du zum Arbeitsbeginn A zu tun hast, später B und bevor du gehst C, dann hast du schon mal etwas Struktur in deinem Arbeitstag und musst nicht ständig auf Anweisungen warten.
 

binanders

Mitglied
Wenn du nicht weißt was du tun sollst oder wie du etwas machen sollst, frag einfach!
Es ist völlig normal sachen nicht zu wissen die man nicht kennt!
Es gibt keine dummen Fragen nur dumme Antworten.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer

    Anzeige (2)

    Oben