Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ziellosigkeit/Sucht/Unsicherheit

manuel97

Neues Mitglied
Ich bin 22, sportlich, würde mich selbst als gutaussehend bezeichnen, komme aus einer guten Familie, habe gute Freunde habe bereits eine kleine Weltreise hinter mir, bin am studieren, klingt eigentlich alles perfekt. Wenn da nicht der kleine, aber nicht unbedeutende, Punkt wäre, dass ich eigentlich keine Ahnung habe was ich mit meinem Leben mache, auf der Stelle trete, und süchtig bin.

Während der Schulzeit wollte ich eigentlich nichts außer endlich frei zu sein und zu reisen. Über Jahre ordnete ich dem Ziel alles unter, machte mir daher wenig Sorgen um anderes, weil ich dachte, das sich spätestens beim Reisen sowieso alles wie von allein ergeben wird. Irgendwie war es ja auch so.. Hatte wahrscheinlich die Zeit meines Lebens, nur kam ich zurück und war plötzlich wieder an der selben Stelle wie zuvor. Gerade hörte ich das Geräusch des Öffnens meines Zeitschalt-Tresors den ich mir gerade gekauft hatte um mich selbst zu regulieren. Jetzt ist er also wieder offen, die Gedanken also nur noch bei diesen kleinen, weißen Dingern, welche ich so sehr hasse, zu gleich aber so sehr liebe und brauche.. Versuche seit einer Weile, einen guten Text zu verfassen und mein Leben beziehungsweise mein Problem zu beschreiben. Eigentlich habe ich aber keine Ahnung wie, und verstehe es selbst nicht. Also werde ich wohl doch wieder den kürzeren und einfacheren Weg suchen. So wie immer in meinem Leben, das bringt es vielleicht sogar ganz gut auf den Punkt. Bin ein verwöhnter Junge aus einer Welt, in der er noch nie wirklich Angst um irgendwas haben musste, dem alles in die Liege gelegt wurde und der eigentlich immer extrem lebensfroh war. Daraus resultierten aber irgendwie falsche Erwartungen an mich selbst und die Welt und selbst-gemachte Ängste, von Dingen die man gar nicht benennen kann, weil sie teilweise nicht mal im Kopf real existieren. Eigentlich also ein ganz normaler Mensch aus dieser Generation, wenn da wie gesagt nicht der Fakt wäre, dass ich mein Ziel, welches ich mir als Kind beziehungsweise Jugendlicher gesetzt hatte, bereits erfüllt habe und statt mir danach ein Neues zu suchen und zu entdecken in eine Sucht hineingeraten bin, die all die kleinen Probleme von Vorhin, wie beispielsweise Unsicherheit, Schlaflosigkeit, Stress, Schüchternheit usw zuerst so elegant bekämpften um sie im Endeffekt nur Extrem zu verstärken und zu wirklichen Problemen zu machen..
 

Anzeige(7)

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
X Absolute Ziellosigkeit Ich 27
F Studium, Sucht, Prostitution Ich 13
S Angst in die Sucht abzurutschen Ich 15

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • A (Gast) agirlhasnoname
  • (Gast) agirlhasnoname:
    nee der berührt mich nur am Nacken
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    der ist eigentlich nett
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    ich bin eher das Problem
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Dann nehm deine Panik und zeig ihr, dass sie garnicht da sein muss :)
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    das klingt so einfach 😅
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Kennst du das nicht wenn du vor etwas Angst hattest und wenn du es machst merkst du, dass es garnicht schlimm ist oder schlimm war?
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    ja doch. Deshalb hatte ich mich ja auch die letzten Male immer gezwungen
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    hab auch gehofft es wird dann mit der Zeit besser weil ich mich dran gewöhne aber irgendwie war es nicht so sondern die Angst wurde bei jedem mal größer
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    er hat das dann auch irgendwann gemerkt und dann so Spaßhalber gefragt warum ich so verkrampftbin, er hätte doch noch gar nicht angefangen
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    kann man Physio auch verfallen lassen theoretisch?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Es hat ja nen Grund wieso du das hast
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Also verschrieben bekommen hast
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Gezwungen wirst du sicherlich nicht. Aber wäre doch blödsinn. Sprich einfach mit ihm und sag ihm das :)
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    ok
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    und
    das kommt nicht blöd?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Quatsch ^^
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Solche Ärzte haben sicherlich schon ganz anderes gehört
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    vielleicht hast du Recht
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    danke
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Gerne
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    warum bist du hier?
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    weiss zwar nicht ob ich helfen kann aber ich kanns evrsuchen
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Das ist zu viel zum schreiben und auch nicht mehr so relevant :) Alles gut ^^
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    So, ich muss mich mal hinlegen ^^ Mir ist sau kalt ^^
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    ciao!
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben