Anzeige(1)

Zahnarztkosten

lcuky

Mitglied
Ich hoffe mal das gehört hier rein! Mein..hm naja wie auch immer war auch grade beim Zahnarzt was höchste Zeit war!!

Er hat seit Jahren eine Zahnarztphobie und war deshalb über Jahren nicht mehr dies und Drogen haben seim Gebiss den Rest gegeben! Mich haben die Kosten fast aus dem Stuhl gehauen... weis jemand wie das mit einem Härtefallantrag bei der Krankenkasse funktioniert??? Das es das gibt wissen wir schon..

Lieben Dank für die Antworten
 

Anzeige(7)

S

Sternenhimmel

Gast
Ich hoffe mal das gehört hier rein! Mein..hm naja wie auch immer war auch grade beim Zahnarzt was höchste Zeit war!!

Er hat seit Jahren eine Zahnarztphobie und war deshalb über Jahren nicht mehr dies und Drogen haben seim Gebiss den Rest gegeben! Mich haben die Kosten fast aus dem Stuhl gehauen... weis jemand wie das mit einem Härtefallantrag bei der Krankenkasse funktioniert??? Das es das gibt wissen wir schon..

Lieben Dank für die Antworten
Hallo lcuky.Bei mir hat damals der behandelte Zahnarzt selbst den Härtefallantrag bei der Krankenkasse gestellt. Weis allerdings nicht wie das bei Euch ist.Müsst Ihr auch dieses Bonusheft haben ?Also hier ist es ja so das man einmal im Jahr zur Kontrolle muss um den Stempel ins Bonunsheft zu bekommen.Die Krankenkasse hatte schon Probleme damit das ich das nicht hatte.Aber der Härtefall wurde trotzdem bestätigt und die Kosten vollständig übernommen aber nur weil ich aus Krankheitsgründen was ich belegen konnte nicht zum Zahnarzt gehen konnte..Gruss catcry
 
Zuletzt bearbeitet:

lcuky

Mitglied
Nee er hat eben kein Bonusheft... damals hat wohl ein Zahnarzt gepfuscht und seit dem bekommt er ja dann nur schon ausbrüche wenn er das Wort ZAHNARZT gehört hat...

da muss er wohl noch ma dort nach fragen...danke
 
S

Sternenhimmel

Gast
Ich kenne ja nicht die finanziele Lage,aber wen der Betrag zum Lebensunterhalt nur dem Grundsicherungssatz beträgt dann kann er auf jeden Fall Härtefallantrag stellen,auch ohne Bonusheft.Er soll das mit seinem Zahnarzt bereden.
 

Germ

Aktives Mitglied
Was mir in letzter Zeit immer öfter aufgefallen ist,
dass ist die Zunahme von Zahnlücken. Insbesondere
bei Menschen mittleren Alters und bei älteren Menschen.

Ich kann alle Eltern und Erzieher nur dringends empfehlen,
präventiv zusammen mit dem Zahnarzt und Schule,
Ernährungsberatern usw. entsprechend auf
ihre Kinder erzieherisch einzuwirken. Karies muss
nicht sein ! Der Biologie des Menschen ist grundsätzlich
so konzipiert, dass eigentlich ein Leben lang die Zähne im Mund
verbleiben, - bei richtiger Vorsorge/Prävention. Dieses Wissen
muss erst einmal wieder in die Köpfe der Menschen rein, die
das als normal betrachten, wenn ein Zahn kariös geworden ist.

Eine Zahn-Zusatzversicherung ist trotz bester
Vorsorge empfehlenswert, kostet nicht viel im Monat und
wirkt vor allem bei Implataten etc., auch nach Unfällen usw.

Herzlichst

Germ
 

grisu114

Aktives Mitglied
Hallo.

Wenn er Zahnersatz (zum Nulltarif) braucht, kann er den ZA auch mal nach Zahnersatz aus China fragen.
Kannst bei Google auch mal Zahnersatz aus China eingeben.
Die haben Partner-Dentallabore in Deutschland, dh. wenn was nicht gleich passt, muss es nicht nach China verschickt werden dasselbe gilt für evtl. Reparaturen.
Garantie ist meist 4 oder 5 Jahre auf den Zahnersatz.
Meine Frau ist Zahnärztin und bietet das vielen Hartz-4-Empfängern, Senioren usw. an und ist bisher zufrieden damit.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben