Anzeige(1)

wurde eingeschüchtert

G

Gast

Gast
Hallo

Ich (16 Jahre, männlich) bin in einen Türken (16 Jahre, männlich) verliebt und er ist in mich verliebt. Seine Familie ist streng muslimisch, weshalb wir eine heimliche Beziehung führen. Die Familie kennt mich. Dort wurde ich als ganz normaler Schulfreund vorgestellt. Irgendwie hat sein Bruder (20 Jahre) aber davon Wind bekommen, weshalb er mir aufgelauert ist. Er hat sich mir zur Brust genommen, jedenfalls hat er mich richtig fest angepackt, mir ein Messer an die Kehle gehalten und mir gedroht mir und meiner Familie etwas anzutun, wenn ich mich nicht von seinem kleinen Bruder und dem Rest seiner Familie fernhalte. Dabei hat er mich als abnormale perverse kleine schwuchtel beschimpft. Außerdem darf ich meinem Schatz nichts von diesem Vorfall sagen, sondern soll Schluss mit ihm machen und dabei vorgeben, dass ich das angeblich nicht mehr will. Das war jedenfalls heute. Jetzt habe ich total angst. Ich bin total verliebt, aber ich habe Angst um meine Gesundheit. Was soll ich machen? Bitte, ich habe heute deswegen richtig viel geweint. Und ich krieg in dieser Nacht auch kein Auge zu.
Ich kann es auch niemandem in meinem Umfeld sagen.
 

Anzeige(7)

M

Monarose

Gast
Oje. Du kannst ihn anzeigen. Er hat dich konkret bedroht.
Es ist schwer, dir zu raten. Ein gewaltbereiter, traditioneller Muselman ist kein vernünftiger Gesprächspartner. Ihr könnt nur weiterlügen, aber besser getarnt. Und das Schwein parallel dazu anzeigen. Wenn er so flott mit dem Messer wedelt, liegt vielleicht schon was gegen ihn vor.
Wenn ihr Glück habt, fährt er ein, weil er auf Bewährung ist oder so.
 

Dachs572

Mitglied
Nein, dass ist nicht ganz richtig, du wurdest nicht allein eingeschüchtert, sondern vielmehr körperlich mit Gewalt bedroht. Ein derartiges, wie von dir beschriebenes Verhalten erfüllt ganz klar den Straftatbestand der Nötigung.
Eine Anzeige wäre da grundsätzlich nicht verkehrt, bliebe leider nur das Problem der Beweisbarkeit, dann könnte Aussage gegen Aussage stehen und du hast dich dann richtig in die Nesseln gesetzt, weil du dann mit im Kreuzfeuer stehen könntest.
Eins ist aber sicherlich gewiss, dass du die ganze Geschichte nicht allein durchstehen kannst, vor allem, wenn es um deine Liebe zu einem anderen Mann geht, dass können manche Menschen weder verstehen noch tolerieren, weil sie letztlich damit nur eine Kränkung und Beleidigung ihrer Selbst und ihrer Lebensart verbinden, das jemand anders ist, anders lebt, denkt, fühlt und vor allem liebt. Für derartige Menschen stellt "der Andere" eine Gefahr da, eine Gefahr gegen die er auch mit Gewalt vorgehen wird.
Ich bin selbst bin Deutscher und kann ein solches Verhalten weder verstehen noch mir auf irgendeine Art zugänglich machen, ich weiß aber aus der Presse dass dein Problem mit Menschen, die hier zwar leben, sich aber nicht mit den hier in Deutschland tradierten Werten und neuen Toleranzen identifizieren können, zu denen Problemen gehört, wo wirklich Blut fließen kann.
Ich kann dir auch nicht sagen, dass eine Anzeige helfen kann, den in der Regel können die Behörden wie Polizei oder Staatsanwaltschaft erst helfen, wenn etwas passiert ist. So bleibst du letztlich in einer Zwickmühle gefangen und ich kann dir auch nicht raten tu dies oder tu dass, selbst wenn du dich aus dieser Beziehung zurück ziehst heißt dass noch lange nicht, dass alles vorbei ist.
Du musst aber mit jemanden sprechen, auch wenn es dir schwer fällt sprich mit deinen Eltern, vertrau dich ihnen an, allein geht das nicht und hier kann man dir nur raten, aber du brauchst jemand der dir auch im richtigen Leben beisteht.
 
G

Gast

Gast
Hallo

Ich kann ihn nicht anzeigen. Da habe ich viel zu viel Angst vor. Erstmal wird es dann der Rest der Familie erfahren und dann habe ich Angst, dass man mir nicht glaubt. Ich habe doch keine Beweise dafür und dann bring ich mich doch erst recht in Gefahr. Und ich kann doch nicht den Bruder von meinem Geliebten anzeigen. Sein bruder hat mir deutlich gemacht, dass ich mit niemandem darüber reden darf, auch nicht mit meinem Freund. er will, dass ich halt schluss mit ihm mache. Jedenfalls habe ich mich heute von meinem Schatz aus Angst ferngehalten, ich denke er grübelt schon warum ich das gemacht habe, sonst sind wir jeden Tag zusammen. Außerdem ist noch das Problem, dass mein Freund wegen unserer Beziehung immer ein schlechtes Gewissen hatte, er glaubt an Gott (Allah) und denkt, dass Gott ihn deswegen hasst. ich habe immer versucht ihm das auszureden.
 

LoneWolf91

Mitglied
Möglichkeit A: Ist jetzt wirklich nen bösartiger Gedanke. Aber wende dich an die Rechten Scene. Ich halte von denen selbst nichts, aber auf sowas warten die doch nur. Allerdings solltest du dort NIEMALS erwähnen das du Schwul bist, sind ja selbst Hinterwelter, aber in solchen Situationen durchaus nützlich.

Die Polizei wird dir nicht helfen, die werden erst tätig wenn es bereits zu spät ist.

Möglichkeit B: Fang mit Krafttraining und Kampfsport an, in wenigen Wochen kannst du ihn voll vor die Wand laufen lassen, wenn du dich ranhälst.

Das kritische an diesem Problem ist eigentlich, das diese Deppen auch nicht davor zurückschrecken ihre eigenen Leute zu attackieren, wehrst du dich also, wird das nächste Anlaufziel dein Freund sein.

Traurig aber Wahr, willkommen in der knallharten Realität :-(

PS: Am besten hörst du nicht auf mich, habe gerade ne Freundin wegen so einem verloren und heute ist Todestag meines Opas...Außerdem habe ich ne Flasche Wein intus... aber betroffen macht mich dein Beitrag trotzdem, egal was dabei rauskommt, ich wünsche dir alles Gute für die Zukunft. Prost!
 
M

Monarose

Gast
Da sollte er tatsächlich nicht drauf hören....
Sich von Skinheads "abhängig" machen, wäre äußerst dämlich.
Und Muckibude ist nicht die Lösung.
Er kann die Homophobie in dieser Familie nicht wegprügeln.

Wenn dein Freund überzeugt wäre, könntet ihr zwei Jahre ausharren und dann gemeinsam in die Großstadt ziehen. da er aber unter Schuldgefühlen und religiöser Verblendung leidet, hast du schlechte Karten.
 

Dachs572

Mitglied
Wenn du mit niemand reden kannst auch nicht mit deinem Schatz bist du arm dran.
Wenn er sich nicht sicher ist, wegen eurer Beziehung oder seinen Glauben an Gott, liegt es an ihm zu entscheiden was ihm wichtiger ist.
Seine Liebe zu dir oder seine Liebe zu Gott - sowas sollte sich eigentlich nie widersprechen - weil es im Grunde ein und dasselbe ist - denn Gott ist Liebe.
Er muss sich also entscheiden und Bekenntnis ablegen. Das ist die menschliche Seite, die Gefühle im Inneren.
Das andere ist die Gefahr durch den Bruder und die Welt da draußen. Wie sich das fügt und entwickelt kann dir niemand mit Gewissheit sagen. Das schützt weder dich, noch deinen Freund, noch eurer Miteinander, also sei auf der Hut und pass auf dich auf.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
T Wurde vergewaltigs von einer Frau Gewalt 16
A Meine Freundin wurde vergewaltigt Gewalt 4
M Wurde ich vergewaltigt? Schuldgefühle und Unsicherheit Gewalt 12

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    gast12 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben