Anzeige(1)

Wohin????

A

annalu3

Gast
Noch immer zeichnet sich kein Weg ab, wohin ich kann und soll.....
Noch immer scheint zu gelten: Zu krank für die gesunde, aber zu gesund für die kranke Welt....
Doch ich lebe in nahezu vollkommener Iso inzwischen, schaffe meinen ganz normalen Alltag kaum mehr (eigene Pflege, Putzen, Kochen und Co.), verlasse das Haus nur noch selten und wenn, nur noch zu sehr vertrauten Menschen (die auch immer rarer werden...).
Ich suche verzweifelt ein Zuhause, einen Ort, an dem ich Hilfe habe und Hilfe geben kann im Rahmen meiner Möglichkeiten, aber diesen Ot scheint es nicht zu geben...
Und ich gehe hier allmählich zugrunde.....:eek:
eure traurige annalu
 

Anzeige(7)

C

claas

Gast
Mh Ich frage mich gerade ernsthaft(!)
Warum dir nun dein Glauben nicht weiterhilft?
Oder...das an was du glaubst...eigenartig nicht?

Nun dann wird dir nichts übrig bleiben als dir selbst zu helfen.
Versuche immer weiterhin den Alltag besser in den Griff zu bekommen....wenn die Probleme von physischer Natur sind das du nicht mehr zu allem kommst....dann gib bloss nicht auf...sondern kümmere dich darum. Behalte jedenfalls den Kontakt zu den raren Kontakten...und versuche einfach mithilfe derer viell. neue Kontakte zu finden!
(Was ist eigtl. mit Familie und so?)
Denk ersteinmal weniger daran das du einen Ort zum Hilfe geben und nehmen bräuchtest....sondern nimm ersteinmal bevorzugt Hilfe an.
Denn wenn du Hilfe benötigst solltest du nicht unbedingt gleichzeitig hilfe geben (müssen!) :)

Du merkst das Ich schwammig antworte.
Genauso schwammig oder undetailliert wie du deine Lage gerade beschrieben hast;)

MfG Alex
 
S

SAMUZ

Gast
Liebe Annalu

Ein stationärer Aufenthalt in einer Klinik, kann Türe und Tore öffnen. Willst du diesen Schritt wagen?

Wünsche dir eine richtige Entscheidung durch deinen Glauben!
 
A

annalu3

Gast
Mh Ich frage mich gerade ernsthaft(!)
Warum dir nun dein Glauben nicht weiterhilft?
Oder...das an was du glaubst...eigenartig nicht?

Nun dann wird dir nichts übrig bleiben als dir selbst zu helfen.
Versuche immer weiterhin den Alltag besser in den Griff zu bekommen....wenn die Probleme von physischer Natur sind das du nicht mehr zu allem kommst....dann gib bloss nicht auf...sondern kümmere dich darum. Behalte jedenfalls den Kontakt zu den raren Kontakten...und versuche einfach mithilfe derer viell. neue Kontakte zu finden!
(Was ist eigtl. mit Familie und so?)
Denk ersteinmal weniger daran das du einen Ort zum Hilfe geben und nehmen bräuchtest....sondern nimm ersteinmal bevorzugt Hilfe an.
Denn wenn du Hilfe benötigst solltest du nicht unbedingt gleichzeitig hilfe geben (müssen!) :)

Du merkst das Ich schwammig antworte.
Genauso schwammig oder undetailliert wie du deine Lage gerade beschrieben hast;)

MfG Alex


Stimmt - wir schwammen beide;)
Nein, meine Probleme sind mehr psychischer Natur. Und daraus resultierend auch eine pg´hysische schwäche. Doch, mein Gluabe hilft mir, und das sehr. Ich würde nicht mehr leben ohne Jesus und ohne die Hoffnung - besser, das Wissen -, dass das eines Tages in ewiger Freude enden wird. aber Jesus hat nus NIE auf der erde einen "Rosengarten" versprochen!!! Im Gegenteil sagte er uns, dass wir in der Welt Angst haben würden.
Es gibt einige konkrete Dingezu lösen und dazu bedarf es menschlichen Eingreifens!! Das hat nichts mit mangelndem Glauben zu tun, dass Gott es kann. Dass Er es KANN und auch TUT, ahbe ich grad wieder erleben dürfen auf SEHR ungewöhnliche Weise.
Aber ich weiß im Moment dennoch nicht, wohin - und manchmal bin ich eben auch nur ein kleiner verzweifgelter und mutloser Mensch, der endlich zuhause ankommen möchte - am liebsten gleich beim Herrn!
Annalu
 
A

annalu3

Gast
Liebe Annalu

Ein stationärer Aufenthalt in einer Klinik, kann Türe und Tore öffnen. Willst du diesen Schritt wagen?

Wünsche dir eine richtige Entscheidung durch deinen Glauben!


War ich schon desöfteren und ist wieder angedacht, aber eine heilung ist nicht mehr zu erwarten. Aaber ich warte auf den kk - bscheid für de`ignis im schwarzwald! annalu
 
C

claas

Gast
Dann weiss Ich nun auch nicht mehr was Ich dir sagen sollte...;)
Aber Ich mag dich gerade noch einmal damit necken...
"Was wäre denn wenn's doch kein DANACH und Gott und Co gibt"
(findest du nicht du machst dich da ziemlich abhängig?)
Ich wär erschrocken von mir selbst wenn Ich schreiben würde wie du es gemacht hast auf meinen Beitrag.
Ich bin mir ziemlich sicher das du selbst ohne einen Glauben weiterleben könntest und voran kommen würdest....und auch komplett frei werden könntest von deinen psychischen Sorgen...(jenachdem)
Dann noch Alles Gute.
MfG Alex
 
A

annalu3

Gast
Ich war echt versucht. Arschl..... zu schreiben, Alex, aber das wäre dann der Wein gewesen.
Vergiss es einfach, du wirst es nie verstehen.:mad:
annalu
 
C

claas

Gast
He...nich so überreagieren...nimms doch mit Humor!
Ich glaub an gewisse Dinge nicht und dafür glaube Ich and Dinge an die du nicht glaubst....und umgekehrt! :)

Interessant ist es was dann mal stimmt...oder was überhaupt "wahr" ist.
Werden wir ja alle erfahren.
 
L

Lena7

Gast
doch annalu, den Ort gibt es!
Sag es dem Herrn, er wird Dir den richtigen Weg zeigen - er hat schon einen Platz für Dich, wo er Dich haben will. Hab Geduld, Er kommt nicht zu spät, auch wenn Du eine Zeit lang vertrauen sollst ohne den Weg vorher zu sehen.
Ich bete für Dich - Du wirst noch staunen was der Herr für Dich vorbereitet hat.
Ich grüße Dich mit Jesaja 46 V. 4
schlaf gut - und Shalom:):):)



liebe Grüsse
Lena





Noch immer zeichnet sich kein Weg ab, wohin ich kann und soll.....
Noch immer scheint zu gelten: Zu krank für die gesunde, aber zu gesund für die kranke Welt....
Doch ich lebe in nahezu vollkommener Iso inzwischen, schaffe meinen ganz normalen Alltag kaum mehr (eigene Pflege, Putzen, Kochen und Co.), verlasse das Haus nur noch selten und wenn, nur noch zu sehr vertrauten Menschen (die auch immer rarer werden...).
Ich suche verzweifelt ein Zuhause, einen Ort, an dem ich Hilfe habe und Hilfe geben kann im Rahmen meiner Möglichkeiten, aber diesen Ot scheint es nicht zu geben...
Und ich gehe hier allmählich zugrunde.....:eek:
eure traurige annalu
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben