Anzeige(1)

wir streiten uns nur=(

Saphira16

Mitglied
Hey leute

Ich bräuchte dringend hilfe :(
Mein freund und ich streiten uns nur noch
das sind sonst immer nur kleine dinge
Zb: Wir lagen mittags im bett (ca 14uhr) dann rief meine mutter bei mir auf dem Handy an und meinte das ich nach hause kommen soll..
Was ich denn natürlich auch gemacht habe.
Da war mein freund natürlich total sauer das ich nachhause musste und einfach abgehauen bin.
Zuhaus hatte ich denn auch noch ein unheimlichen stress und konnte daher nicht mehr zu mein freund gehen..
Abends rief er mich an und meinte das ich mich garnicht mehr melden brauch :(
Was ich denn auch nicht gemacht habe..
Wenn ich zu ihn gegangen wäre hätte er die tür wieder nicht aufgemacht.
Vorhin hatte ich denn mit ihm gechattet und denn meinte er ja wenn du dich nicht melden kannst :confused::confused:
Ich bin total durcheinander.
Er ist kurz davor schluß zu machen..
Als ich noch nicht mit ihm zusammen war hatte ich eine sehr schlimmer zeit hinter mir
hatte selbstmord gedanken und so.
Er ist der jeniege der mich wieder ins Leben geholt hat..
Ich bin ihn soo viel dankbar..
Aber nun stehen wir kurz vor dem aus und ich merke gerade wieder dieses gefühl von alleine zu sein und..... leider auch ein wenig selbstmord gefühle..
Er weiß wie es damals mit mir war..
und nun meinte er wenn ich schluss mache ist mir das egal wie du wirst.
Weil ich weiß ganz genau das ich wieder tief runterfalle.
Ich weiß nicht was ich machen soll

Ich will ihn nicht verlieren
Ich hab noch niemanden so geliebt wie ihn :(

würde mich auf nette antworten freuen
böse kann ich jetzt gerade nicht ab

danke

lg feli
 

Anzeige(7)

Wyvern

Mitglied
Hallo Feli,

dass klingt verzwickt... Ich möchte dir aber raten, dich nicht von anderen abhängig zu machen. Ich weiß das klingt im ersten Moment doof, aber du solltest ehrlich zu dir selber sein, zu dir selbst stehen und daraus auch etwas Kraft schöpfen. Sei keine Marionette und tue nur Dinge, die du selber wirklich möchtest und stehe zu dir selbst. Du sagts, er hätte dich wieder ins Leben geholt. Nutze diesen Schritt nach Vorne und gehe nicht wieder zurück. Du magst vllt dankbar sein, aber gebe DICH selbst nicht auf!

Wenn ihr euch liebt werdet ihr sicher in der Lage sein euch in einem Gespräch wieder zu versöhnen, wenn es nötig ist, tue selbst den ersten Schritt. Am besten man redet offen und ehrlich einmal alles von der Seele, über das, was einen bedrückt.Vorallem man hört sich die Sorgen des anderen einmal genau an und versucht dies nachzuvollziehen, entschuldigt sich vllt für Fehltritte oä.
Wenn dein Freund sich die Zeit nimmt um mit dir darüber zu reden, weißt du ebenso dass es ihm sehr wichtig ist. Es bringt nichts einfach auszuharren und zu versuchen das Problem auszuschweigen, glaub mir, dass macht es nur noch schlimmer. Versuche nicht so arg zu klammern und drohe ihm am besten nicht mit diesen Konsequenzen, das führt aus eigener Erfahrung genau ins Gegenteil...

Wahrscheinlich hatte er insgeheim erwartet, dass du dich meldest. Als du es nicht getan hast war er bestimmt etwas enttäuscht. Erläutere deine eigene Sichtweise und zeige auch Verständnis für seine.
Selbst wenn ihr nicht so schnell zu einer Lösung kommt, ihr solltet in jedem Fall zu einem Gespräch zusammen finden.

Viel Glück dabei!!!
 

ParadiseAngel

Aktives Mitglied
Hallo Saphira16,

das klingt wirklich als ob du Hilfe benötigst. Na dann will ich mal gucken inwieweit ich dir helfen kann.
Erstmal lass den Kopf nicht hängen, nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wurde. Blöder Spruch, ist mir klar, aber sehr Treffend!!!!

Wie ich mal an der angehängten Zahl deines Nicks annehme, bist du noch sehr jung und an Erfahrung wird es dir aus diesem Grunde auch fehlen.

Gestritten wird viel auch in festen Beziehungen und vielen gemeinsamen Jahren des Zusammenseins. Streit entsteht dort, wo zwei Menschen komplett unterschiedlicher Meinung sind oder sich un- oder missverstanden fühlen.

Schlßendlich kommt es immer darauf an WIE man streitet. Wenn es nur darum geht dem anderen zu Verletzten oder ihm Weh zu tun, dann ist Streit contraproduktiv und wird mehr zerstören als er an Gewinn bringt.

Kann mir vorstellen dass nicht nur dein Freund sauer war, als deine Mutter dich nach Hause zitiert hat. Immerhin wurde dadurch eure Zweisamkeit gestört. Vielleicht hättest du deiner Mutter erklären können, oder sie ersuchen dir deinen Ausgang zu verlängern, dass du noch ein bisschen Zeit mit deinem Freund genießen möchtest.

Wie auch immer. Du bist also abgehauen, um bei deinen Worten zu bleiben. Hattest dann Zuhause auch noch mächtig Stress und bist deshalb nicht mehr zu deinem Freund an diesem Tag. Was er dir übelgenommen hat.

Er war verletzt, du bist mittags abgehauen, hast ihn alleine sitzen lassen und hast dich danach auch nicht bei ihm telefonisch gemeldet.

Als dein Freund abends anrief und meinte „du brauchtest dich gar nicht mehr zu melden“, hast du es natürlich prompt getan!!! Ich denke dass er genau das Gegenteil meinte von dem was er sagte. Der Beweis dafür ist seine Aussage in eurem Chatgespräch.

Männer reagieren häufig wie wir Frauen, wir sagen etwas erwarten aber vom Partner das er genau das Gegenteil davon macht. Das wirst du aber mit der Zeit lernen Saphira, man nennt es dann Erfahrung haben!

Dass es ihm SO egal ist wenn du die Beziehung beendest, kann ich mir nicht vorstellen. Ich glaube er wäre genauso traurig über ein Ende wie du, nur versucht er cool rüberzukommen. Auch eine Art, der Verleugnung von Gefühlen.

Ich persönlich finde es traurig, dass du eine schlimme Zeit schon mal durchleben musstest und auch an Suizid gedacht hast. In deinem Alter sollte man eigentlich das Leben mit all seinen Facetten genießen und das Tag für Tag.

Dein Freund und euer Liebe zueinander haben dir damals wahnsinnig geholfen und dich aus deinem emotionalen Tief rausgeholt. Du schreibst dafür bist du ihm sooo dankbar. Kann ich verstehen.

Für dich ist momentan wichtig dass die Geschichte zu einem guten Ende kommt. Du willst ihn nicht verlieren, weil du ihn so sehr liebst wie noch keinen vor ihm. Alles nachvollziehbar.

Rede also mit ihm über deine Gefühle, Gedanken. Erkläre ihm warum du dich damals nicht mehr bei ihm melden konntest/wolltest. Mach aber nicht den Fehler und versuche in diesen Gesprächen von Suizid zu sprechen, denn dann setzt du ihn unter Druck und das könnte seine Liebe zu dir sehr verändern. Er würde dann zwar bei dir bleiben, aber um welchen Preis?

Du willst geliebt werden wegen deiner selbst und nicht weil du ihm mal die Pistole an die Brust gesetzt hast! Stimmt doch!?

Jetzt noch etwas generelles zum Thema Leben und erwachsen werden.

Manchmal passiert es dass man sich auseinanderlebt, dass einer von beiden feststellt, dass seine Gefühle doch nicht so stark sind um weiter zusammen zu bleiben. Das kann jeden von uns mal passieren, mir ist es erst kürzlich passiert ohne dass ich mich vorbereiten konnte. Mich hat es, wie man so schön sagt, Kalt erwischt.

Liebe ist ein Geschenk, man kann sie weder einfordern noch erzwingen. LEIDER!
Das Leben, die Menschen verändern sich im Laufe der Zeit. Das ist nun mal so. Wenn der schlimmste Fall für uns, die Trennung plötzlich im Raum steht, versucht sicherlich jeder erstmal alles um seinen Partner nicht zu verlieren.

Ein normales Verhalten, aber irgendwann muss man dann versuchen zu akzeptieren um für was Neues Frei und offen zu sein. Vor allem aber auch um seine Selbstachtung – Würde nicht zu verlieren. Aus der Sache etwas mitzunehmen, also das Beste daraus zu machen und die Vergangenheit dann, im Ordner Lebenserfahrung ablegen.

Ich wünsche dir viel Glück bei deinem Gespräch und ganz viel Kraft. Ja Kraft Saphira, lerne deine inneren Stärken kennen. Denn davon hast auch du genügend, glaube mir. Wir fühlen uns nur sehr of schwach und hilflos, sind es aber nicht wirklich!!!!

Also Kopf hoch, du schaffst es … und vieles mehr!

LG
ParadiseAngel
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Er ist der jeniege der mich wieder ins Leben geholt hat..

Ich will ihn nicht verlieren
Hallo Feli,
mir scheint fast, du verwechselst Dankbarkeit mit Liebe (wobei natürlich das eine das andere nicht ausschließt). Auch wenn du sagst, er hätte dich wieder ins Leben geholt, warst es doch letztlich DU selbst, die sich entschieden hat, weiterzuleben - also ein aktiver Vorgang, kein passiver bei genauerem Hinsehen. Bist du dir selbst auch so dankbar? Wie klingt für dich "ich will mich selbst nicht verlieren" ?

Eine gute Partnerschaft braucht zwei unabhängige Menschen, die sich freiwillig abhängig machen. Das geht aber nur (die Freiwilligkeit), wenn man auch alleine leben kann. Wenn das nicht geht, hast du keine Partnerschaft, sondern eine Abhängigkeitsbeziehung - und das tut dir und ihm auf Dauer sicher nicht gut.

Ich würde dir raten, deine eigenen Aktivitäten bewusster zu gestalten, dich weniger auf deine Mutter oder deinen Freund zu konzentrieren und stattdessen dich selbst mehr in den Mittelpunkt zu stellen, deine eigenen Bedürfnisse aktiv zu leben.

Zu deinem Ziel, ihn nicht verlieren zu wollen: Das ist kein aktiv erreichbares Ziel und beinhaltet daher schon Frust und Verzweiflung bzw. Hilflosigkeit. Denn wenn er von seiner Seite aus die Verbindung löst, hast du kein Gegenmittel, es zu verhindern (da wird auch eine Selbstmorddrohung oder -gefährdung nicht helfen, sie schiebt höchstens hinaus). Du kannst dir aber vornehmen, dein Bestes zu tun, damit eure Beziehung wächst und reift und für euch beide zufriedenstellend ist. Mit diesem Ziel könntest du bei dir selbst anfangen, könntest aktiv werden, etwas dafür tun ... und nicht nur hoffen, bangen, dich anpassen etc. ... du könntest z.B. überlegen, was in euerer Beziehung schon gut war und das öfters bzw. wieder anstoßen. Das gleiche gilt natürlich für die Beziehung zu deiner Mutter oder für die Beziehung zu dir selbst :)

Viel Erfolg bei deinen Bemühungen!
Werner
 
Hallo...,

ich kann dir nur raten, lass ihn einfach. Renn ihn nicht hinterher, er merkt das, und benimmt sich natürlich auch so überheblich.

Du hast doch Stolz, lass dich nicht unterkriegen oder verbiegen. Auch wenn er dir geholfen hat, ist das kein Grund für ein lebenslanger Bonus. Wenn er dir geholfen, hat er es für dich getan, oder??? Musst du ihm ewig dankbar sein????

Wenn er sagt "du brauchst dich nicht zu melden", obwohl du nichts dafür kannst, dann melde dich nicht. Lass ihn, er merkt, dass du dich unwohl fühlst und nutzt es aus.

Sorry, aber das hat doch keinen Sinn mit so jemandem.

Viel Glück!:)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
J Eheprobleme Streit ohne zu Streiten Liebe 2

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben