Anzeige(1)

Will nicht Sterben, aber auch nicht Leben...

DeathSAngel

Neues Mitglied
Ich weiß nicht, wie ich anfangen soll, also schreibe ich einfach drauf los.

Ich bin 16 Jahre alt und werde in ca. 3 1/2 monaten 17.
Bis ich 11 wurde, war meine Welt noch perfekt und das Familienverhältniss erst recht.
Aber als ich 12 wurde, ging es bis heute den Bach runter...mein Stiefvater missbrauchte mich, meine Mutter glaubt mir bis heute nicht und er lügte uns auch noch ins Gesicht.

Noch heute mein Steifvater bei uns und dafür hasse ich ihn, ich hasse ihn tiefgründig, ich will ihn unbedingt töten, so unbedingt ermorden, aber dafür...habe ich zu viele Regeln dagegen gelernt.
Ich fing an mich zu Ritzen, dass auch eine Mitschülerin aus meiner früheren Klasse, mitbekam und mich darauf ansprach. Natürlich habe ich gelogen und eine Maske aufgesetzt, um zu zeigen, dass ich Glücklich bin.
Doch je länger ich die Maske trug, desto mehr bekam sie Risse und wurde durchlässig.
Die Ritzer wurden tiefer und tiefer und so mit auch meine Probleme.
Vor 4 monaten, begann ich eine Lehre zur Zahntechnikerin, die ich nach 3 monaten wieder abbrach.
Alle fragten mich warum und ich konnte ihnen nicht einmal eine Antwort geben, weil ich es selber nicht wusste!
Ich konnte tief in ihre Augen sehen, wie sie mich enttäuschend ansahen und dachten, dass ich ihnen nur Probleme machen würde.
Langsam begann ich mir die Schuld an allem zu geben und wollte mich umbringen.

Ich will nicht sterben, aber auch nicht Leben.
Ich sehe keine glückliche Zukunft für mich, sondern nur ein leeres Nichts...mein Kopf ist so durcheinander, dass
ich nicht mehr weiß wo hinten und vorne ist!!! Alles dreht sich und findet keine Ordnung! Egal was ich tue......es ist Falsch.....ich kann nicht und will nicht mehr....doch ich darf nicht sterben...:(:wein:

Bitte, irgendwer muss mir doch helfen können, ich bekomme so alleine, keinen klaren Kopf, ich will immer nur alleine sein und meine Ruhe haben, einfach dahin Leben und auf den Tod warten.

Lg DeathSAngel
 

Anzeige(7)

Shorn

Sehr aktives Mitglied
Ich weiß nicht, wie ich anfangen soll, also schreibe ich einfach drauf los.

Ich bin 16 Jahre alt und werde in ca. 3 1/2 monaten 17.
Bis ich 11 wurde, war meine Welt noch perfekt und das Familienverhältniss erst recht.
Aber als ich 12 wurde, ging es bis heute den Bach runter...mein Stiefvater missbrauchte mich, meine Mutter glaubt mir bis heute nicht und er lügte uns auch noch ins Gesicht.

Noch heute mein Steifvater bei uns und dafür hasse ich ihn, ich hasse ihn tiefgründig, ich will ihn unbedingt töten, so unbedingt ermorden, aber dafür...habe ich zu viele Regeln dagegen gelernt.
Ich fing an mich zu Ritzen, dass auch eine Mitschülerin aus meiner früheren Klasse, mitbekam und mich darauf ansprach. Natürlich habe ich gelogen und eine Maske aufgesetzt, um zu zeigen, dass ich Glücklich bin.
Doch je länger ich die Maske trug, desto mehr bekam sie Risse und wurde durchlässig.
Die Ritzer wurden tiefer und tiefer und so mit auch meine Probleme.
Vor 4 monaten, begann ich eine Lehre zur Zahntechnikerin, die ich nach 3 monaten wieder abbrach.
Alle fragten mich warum und ich konnte ihnen nicht einmal eine Antwort geben, weil ich es selber nicht wusste!
Ich konnte tief in ihre Augen sehen, wie sie mich enttäuschend ansahen und dachten, dass ich ihnen nur Probleme machen würde.
Langsam begann ich mir die Schuld an allem zu geben und wollte mich umbringen.

Ich will nicht sterben, aber auch nicht Leben.
Ich sehe keine glückliche Zukunft für mich, sondern nur ein leeres Nichts...mein Kopf ist so durcheinander, dass
ich nicht mehr weiß wo hinten und vorne ist!!! Alles dreht sich und findet keine Ordnung! Egal was ich tue......es ist Falsch.....ich kann nicht und will nicht mehr....doch ich darf nicht sterben...:(:wein:

Bitte, irgendwer muss mir doch helfen können, ich bekomme so alleine, keinen klaren Kopf, ich will immer nur alleine sein und meine Ruhe haben, einfach dahin Leben und auf den Tod warten.

Lg DeathSAngel

Das ist das Dilemma aller die an Suizid denken das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Ich rate dir folgendes.

Es gibt Anlaufstellen für missbrauchte Mädchen gehe dort hin und schildere ihnen deinen Fall.
Ich denke das sie dir helfen können.
Auch solltest du Kontakt zu einem Traumapsychologen(login) suchen um das Erlebte aufzuarbeiten, das wird dir helfen mit deinen Erlebnissen umzugehen, sprich am leben zu bleiben.
Die Wartezeiten sind aber beträchtlich ich selber suche auch schon länger, davon aber darfst du dich nicht entmutigen lassen.

Wie die meisten die von Suizidgedanken geplagt werden möchtest du ja nicht wirklich sterben du möchtest aber deine Ruhe haben, in Frieden leben können so wie ich es auch wollte und heute auch kann.
Mord ist keine gute Idee sie bringt dich für den Rest deines jungen Lebens ins Gefängnis davon solltest du Abstand nehmen.

Wenn alles nichts hilft gehe in die Psychiatrie das ist allemal besser als Suizid und auch dort würde man dir helfen können.

Es gab Zeiten da war ich ganz unten, mein Leben verdanke ich einigen hier aus dem HR, meiner Bezugspflegerin in der Psychiatrie und mir selbst weil ich beschloss nicht zu sterben sondern mir helfen zu lassen.

Ich denke auch du solltest dir helfen lassen.
Die Kontaktaufnahme zu diesen Stellen kannst du alleine durchführen da deine Mutter ja zumindest Mittäterin ist in Form der unterlassenen Hilfeleistung.
Vor allem solltest du Strafanzeige stellen gegen deinen Stiefvater wegen sexuellem Missbrauch Minderjähriger.
Dann kommt er für lange Zeit ins Gefängnis das ist besser als das was du gerne tun würdest.
 
C

Cafegenuss

Gast
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
R Oh man Leute - ich will nicht älter werden😢 Ich 22
A Ich will nicht mehr Ich 15
A Ich will nicht mehr Ich 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben