Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wieso zweifle ich so sehr?

Träumchen

Mitglied
Hallo ihr Lieben,

Auch wenns mittlerweile schon länger her ist brauch ich momentan jemand zu reden.
Vielleicht gibt es jemand der eine Lösung auf mein Problem hat und wenn nicht tut es vielleicht auch einfach nur gut darüber reden bzw. schreiben zu können.

Ich wurde in der Vergangenheit so oft verletzt. Das heißt nicht nur in der Liebe und von
engen Freunden sondern auch zu tiefst von allen Mitgliedern in meiner Familie.
(ich möchte das nicht momentan nicht weiter erzählen) zumindest so tief das es wirkliche
Vertrauensbrüche waren.
Heute gehe ich mit fast allen locker um, tu so als wäre nie etwas gewesen und als hätte ich ihnen längst verziehen.
Innerlich weiß ich allerdings das ich das noch lange nicht habe, es nur verdränge (und im Verdrängen bin ich gut.)
Zu meiner Mutter allerdings hab ich jetzt seit 3 Monaten den Kontakt absolut abgebrochen.
Nachdem mich ihr Freund unter Alkohol als 'furchtbaren Menschen' bezeichnete.

Mein eigentliches Problem liegt aber jetzt wo anders.
Und zwar habe ich eine sehr gute Freundin, sie bedeutet mir alles.
Wenn nicht am meisten von allen meinen Freunden.
Ich verdank ihr so viel, sie ist wirklich wie meine andere Hälfte.
Doch ich zweifle jedes mal daran das ich ihr wichtig bin. Sie sagt es mir so oft,
versucht es mir zu zeigen aber ich kann es ihr einfach nicht glauben.

Und ich denke fast desto wichtiger mir ein Mensch ist desto weniger kann ich es ihm glauben das ich diesem Menschen was wert bin. Auch wenn es absurd klingt.

Vielleicht klingt das jetzt in euren Ohren 'dumm' aber mich belastet das wirklich weil
das mit ihr nicht zum ersten mal ist, es schon bei anderen Menschen so war und
ich ihr damit wirklich weh tue.

Und ich vertraue ihr ja, ich liebe sie wirklich (freundschaftlich gesehen) über alles.
Ich häng so sehr an ihr aber wenn
sie mir sagt das ich ihr genauso wichtig wäre grüble ich jedes mal nach ob das die Wahrheit sein könnte.

Ich versteh das einfach nicht wieso das so ist.
Ich hab auch teilweise das Gefühl ich such regelrecht nach Gründen wieso mich die Person
nicht lieben könnte.!
Das ist doch nicht normal!

Danke das ihr euch das durchgelesen habt.

Lg, Tanja
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

Timmymama

Aktives Mitglied
Du glaubst nicht mehr an dich und das man dich lieben kann, und deshalb stellst du indirekt eure Freundschaft bzw. die Freundschaftlichen Gefühle die deine Freundin für dich hat in Frage.
Du musst nur aufpassen daß der Schuß nicht ganz böse nach hinten losgeht, irgendwann wird sich deine Freundin fragen was soll ich denn noch sagen daß sie mir glaubt das sie mir total wichtig ist und sie wird des überzeugens müde- und das könnte einnen ziemlichen Bruch für eure Freundschaft bedeuten !

Du bist eine Meisterin im Verdrängen ? Glaubst du, kommt aber nicht so rüber. Abgesehen davon daß Verdrängen nichts bringt, Erlebnisse müssen auf-und verarbeitet werden siehst du doch selber daß du nicht verdrängen kannst weil die Erlebnisse von früher sich extrem in eure Freundschaft einschleichen. Setz dich mit dem Erlebten auseinander, hol dir evtl. fachmännische Hilfe und verarbeite- auch wenne s weh tun wird .
 

Träumchen

Mitglied
@111kleinbuchstabe: Naja, sagen wir es so, er wollte an dem Abend auf mich los gehen. Wollte er wirklich und meine Mutter wollte dann mit mir weg von ihm, war schon dabei ein Taxi zu bestellen & dann hat sie sich so umgedreht zu mir und meinte 'Du bist an allem schuld. Du alleine, er kann nichts dafür.' Deswegen hab ich keinen Kontakt mehr zu ihr, weißt du?

@Timmymama & Rainer-JGS: Danke für eure Antworten. Danke für eure Ehrlichkeit.
Ich hab mir auch oft überlegt ob ich eine Therapie wirklich machen sollte um das alles zu verarbeiten.

Und die Sache ist die, die Freundschaft ist schon dabei zu zerbrechen, weil sie sich das wirklich fragt
was sie noch tun soll um mich davon zu überzeugen. :( Und es tut mir ja selbst weh das ich ihr weh tue.
 

Timmymama

Aktives Mitglied
Dann fange an zu reagieren und such dir HIlfe. Wenn deine Freundin sieht daß du wirklich versuchst an dir zu arbeiten dann ist eure Freundschaft, die dir ja doch sehr wichtig ist, zu retten. Geh doch erstmal zu deinem HAusarzt und sprich mit ihm darüber, die haben oft gute ADressen an die man sich wenden kann

Viel Glück dabei :)
 

Arragorn

Aktives Mitglied
Hallo,

ich kann auch nur sagen, bemühe Dich dringend um eine Therapie. Bis dahin würde ich mir evtl. Literatur beschaffen und mich damit schon mal selbst beschäftigen.

Ich denke auch, dass Du die alten Verletzungen absolut nur verdrängt hast, nie verarbeitet. Früher oder später kommen diese Dinge wieder hoch - und manifestieren sich nun in Deinem Verhalten - u.a. Deiner besten Freundin gegenüber. Mir ist völlig klar, dass die Freundschaft irgendwann zerbrechen wird, wenn Du nicht aufhörst Dein Vertrauen in sie in Frage zu stellen. Stell Dir mal vor, Deine beste Freundin würde das ständig zu Dir sagen - dann hast vermutlich auch irgendwann keine Lust mehr auf Deine Freundin einzureden, dass dem nicht so ist. Das fehlende Vertrauen zerstört jede Freundschaft. Dein Verhalten erfüllt quasi alle "Tatbestände" für eine selbsterfüllende Prophezeiung.

Deshalb: tu was für Dich; hör auf Deiner Freundin ständig von Deinen Zweifel zu erzählen. Jedes Mal, wenn dieser Gedanke auftaucht, sag Dir immer wieder: das ist meine beste Freundin und ich habe Vertrauen zu ihr - und rede über diese Zweifel nicht mehr mit Deiner Freundin.

Alles Gute
 
B

Ben Salah

Gast
Hallo Träumchen,

offensichtlich kommen Deine Zweifel von Deinen bisherigen Erlebnissen. Der Mensch lernt oft durch das, was er erfahren hat. Dadurch prägt sich eine gewisse Sichtweise und Wahrnehmung; und auch Gedanken und bestimmte Gefühle entstehen auf diese Art.

Bei Dir wird es Dir mit Deiner Freundin deswegen schwerfallen, weil sie offensichtlich Dich wirklich so annimmt wie du bist, ohne Dir ein schlechtes Gefühl oder ähnliches zu vermitteln.

Um mit dem unklaren Gefühl aufzuräumen, ist ein längerer Weg erforderlich.

Der könnte so aussehen:

Mache Dir bewusst, wie jeder Mensch ( der Dir etwas bedeutet / bedeutet hat) zu Dir ist; und wie Du zu dem Menschen bist. Welches Verhalten die Menschen Dir gegenüber zeigen. Wo es Unterschiede, Gemeinsamkeiten; positive, oder negative Dinge gibt.

Das hat den Vorteil: Wenn Du Dir klar wirst, wie unterschiedlich Menschen zu Dir sind, in ihrem Verhalten und Tun, dann fällt es Dir leichter jeden Menschen als Individuum anzusehen. Als einzelnen Menschen; als Unikat.

Und wenn Du jeden als einen universellen Menschen ansehen und wahrnehmen kannst, dann wird es Dir auch leichter fallen, Deine Freundin als die Person annehmen zu können, die Dich so mag wie Du bist.

Viele Grüße
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum betreten.
  • @ Chantal.K:
    Hallo?
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • @ Rocco:
    hi
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • (Gast) dfgt:
    lol
    Zitat Link
  • (Gast) dfgt:
    wie sich hier immer jeder verpasst haha
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum verlassen.
  • (Gast) dfgt:
    hey
    Zitat Link
  • (Gast) dfgt:
    ...
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben